28 .03. 2017 um 17:56 Uhr

Entertainment-Tipp

Get Adobe Flash player

Personal-Tipp

Bike-Tipp

Newsblog

LOSENSTEIN. Eine gelungene Großübung absolvierten Einsatzkräfte aus Steyr-Land am Freitag, den 24. März, auf Einladung von Übungsleiter Christian Prenn. Drei Feuerwehren und Rotes Kreuz Ternberg, Weyer, Bad Hall, Sierning, Steyr und Altenmarkt im Einsatz...

Weiterlesen...

Join us @facebook

Immobilien-Tipp

Friseur-Tipp mit Herz

Kultur & Society

STEYR.  „From a different past to a common future“ heißt ein Erasmus+-Projekt, das fünf Schulen aus vier EU- Staaten seit 2015 bis heute in Zusammenarbeit gebracht hat. Die HLW Steyr beherbergte nun vom 20. bis 24. März 2017 ...

Weiterlesen...

Wirtschaft & Politik

STEYR. Ob Wasserfall- oder agiles Projektvorgehen, beide haben eines gemeinsam und das wurde beim Smart Innovation Steyr Praxistag „Projektmanagement im Wandel“ am 20. März 2017 im TIC Steyr verdeutlicht. Vier Unternehmen ...

Weiterlesen...

Sport

STEYR/GRAZ. Die sehr guten Laufbedingungen, anfangs bedeckt und etwas Wind, beim "Sorger Halbmarathon Graz präsentiert von WOCHE" wussten die Athleten gut zu nutzen. Lemawork Ketema Weldearegaye (SVS-Leichtathletik) holte sich ...

Weiterlesen...

So machst du im Sommer eine gute Figur

FITNESS. Wir möchten dir heute ein paar wertvolle und einfache Tipps zeigen, wie du jeden Tag ganz einfach Fett das du zu dir nimmst, reduzieren kannst. Mit Hilfe dieser Tricks bietet sich dir eine einfache Möglichkeit, das Fett das du unbewusst über die Nahrung aufnimmst, drastisch zu reduzieren ...

1) Achte auf versteckte Fette. Besonders in Fertigprodukten sind diese zu finden.

2) Von Natur aus wenig Fett haben Obst und Gemüse. Versuche, diese vermehrt in deine Ernährung einzubauen.

3) Vor allem in Soßen sind Fette zu finden. Weniger in Nudeln, Reis oder Kartoffeln.

4) In Knabbergebäck wie zum Beispiel Chips sind Unmengen an Fett versteckt. Wenn du es nicht lassen kannst diese zu essen, greife zu Solettis oder zu selbst (ohne Fett) zubereitetem Popcorn.

5) Besonders Süßigkeiten enthalten viel Zucker und auch Fett. Wenn du Verlangen nach etwas Süßem hast, versuche es mit Kaffee oder einem Glas Wasser zu umgehen. Oder wenn du nicht wiederstehen kannst, greife zu fettarmen Süßigkeiten wie Lakritze oder Gummibärchen.

6) Beim Kauf von Brot solltest du auf Vollkornprodukte achten. Denn Mehrkornbrot mit Ölsaaten wie zum Beispiel Sonnenblumenkernbrot ist oftmals viel fetthaltiger.

7) Um bei fettarmen Topfen oder Joghurt eine cremige Konsistenz zu erhalten, kannst du es mit ein wenig kohlensäurehaltigem Mineralwasser anrühren.

8) Verwende anstelle von Mayonnaise Sauerrahm, Joghurt, Topfen oder Milch. Auch mit diesen „Ersatzprodukten“ lassen sich wunderbare Gerichte zaubern, enthalten aber nur einen Bruchteil des in der Mayonnaise enthaltenen Fettes.

9) Wenn du aber trotzdem Mayonnaise für Dips oder Saucen verwenden möchtest, strecke diese mit Joghurt, Milch oder Wasser.

10) Probiere mal Dressings für Salate auf Joghurtbasis. Besonders für den Sommer sind die Joghurt Dressings mit Kräutern sehr erfrischend und eignen sich hervorragend auch als Grillsaucen.

11) Wenn möglich solltest du auch auf Butter und Margarine verzichten. Verwende stattdessen Topfen mit Kräutern als Aufstrich oder eine Senf-Joghurt Kombination. Sei kreativ und probiere neue Ideen.

12) Anstatt einem Belag von Wurst oder Käse aufs Brot, kannst du es mal mit geschnittenen Tomaten und Basilikum, Gurken oder Radieschen probieren.

13) Zum Binden von Soßen solltest du auf Schlagobers, Creme fraiche oder ähnliches verzichten. Es gibt auch fettarme Alternativen: Sauerrahm, fettarmen Frischkäse, Stärke oder Johannisbrotkernmehl. Bei Rahmsoßen oder Aufläufen kannst du den Schlagobers zur Hälfte durch Milch ersetzen.

14) Um beim Braten Fett zu sparen, benutzen eine beschichtete Pfanne. Dosiere das Bratfett mit einem Löffel oder einer Sprühflasche. So erwischt du nicht unabsichtlich zu viel Fett. Ein besonderer Trick ist die Verwendung von kohlensäurehaltigem Mineralwasser zum Braten.

15) Produkte wie Rösti, Kroketten oder Pommes sind echte Fettbomben. Durch Verzicht auf diese kannst du eine Menge Fett weniger zu dir nehmen. Die gesunden Alternativen dazu sind Wildreis, Basmatireis, Kartoffeln mit frischen Kräutern oder Kartoffel-Sellerie Püree. Zu frisch Gebratenem kannst du sehr einfach Soßen aus Gemüse zaubern: Karotten, Brokkoli, Zwiebeln oder Tomaten pürieren und würzig abschmecken. Dazu ein wenig Sauerrahm zur Verfeinerung.

Mit Hilfe dieser Tricks bietet sich dir eine einfache Möglichkeit, das Fett das du unbewusst über die Nahrung aufnimmst, drastisch zu reduzieren.

Somit kann der Sommer jetzt ruhig kommen. 

Werfen Sie auch einen Blick auf unsere anderen Fitness-Artikel > LINK

www.injoy-steyr.at - www.fatkiller.at

Kommentare  

 
# So machst du im Sommer eine gute FigurHong 2017-03-24 00:34
Good post. I learn something new and challenging on sites I stumbleupon everyday.
It will always be interesting to read content from other authors
and use something from other sites.

My web site: https://www.viagrasansordonnancefr.com/acheter-viagra-pfizer-nasl-kullanlr/: https://www.viagrasansordonnancefr.com/acheter-viagra-pfizer-nasl-kullanlr/
Antworten
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren