18 .01. 2018 um 04:49 Uhr

Coaching-Tipp

Immobilien-Tipp

Personal-Tipp

Friseur-Tipp mit Herz

Auto-Tipp

Kultur & Society

STEYR. Das Duo Bodecker & Neander präsentiert am 25. Jänner 2018 um 19.30 Uhr im Alten Theater ihre Pantomime-Produktion „Hereingeschneit“. Wolfram von Bodecker und Alexander Neander waren Bühnenpartner des berühmten französischen Pantomimen Marcel Marceau, ...

Weiterlesen...

Wirtschaft & Politik

STEYR. Wie angekündigt, wird mit Beginn des Schanigartenbetriebes am 1. März die Verkehrsführung auf dem Steyrer Stadtplatz abgeändert. Konkret werden die Schanigärten wiederum an den gleichen Stellen wie bisher situiert ...

Weiterlesen...

Sport

STEYR. Nach Stürmer Mario Petter verpflichtet der SK Vorwärts Steyr einen weiteren Spieler für die Frühjahrssaison. Michael Noggler wechselt von Ligakonkurrent Bad Gleichenberg an die Volksstraße ...

Weiterlesen...

Steyrer Labormediziner Dietmar Enko erhält dreifache Ehrung

STEYR. Aller guten Dinge sind drei: OA Dr. Dietmar Enko, LL.M., Facharzt für Medizinisch-Chemische Labordiagnostik am LKH Steyr, durfte sich in den letzten Monaten gleich über mehrere Erfolge freuen: So erhielt er ...

am 22. Juni 2017 den Prof. Walter Pilgerstorfer-Wissenschaftspreis der Medizinischen Gesellschaft für Oberösterreich, habilitierte kürzlich an der Universitätsklinik Graz und erhielt zudem ein Habilitationsstipendium für Medizin als Nachwuchsförderung für die Wissenschaft.

Die aktuelle Auszeichnung erhielt der leidenschaftliche Wissenschaftler für seine Studie „Kohlenhydratspezifität bei bakterieller Fehlbesiedelung des Dünndarmes“ im Rahmen der Äskulap-Gala. Der Prof. Walter Pilgerstorfer-Wissenschaftspreis wird jährlich von der Medizinischen Gesellschaft für Oberösterreich an junge oberösterreichische Ärztinnen/Ärzte für international publizierte Studien verliehen.

Habilitation an der Meduni Graz

Im Mai stellte der Facharzt seine hervorragenden wissenschaftlichen sowie didaktischen Qualifikationen unter Beweis und legte im Rahmen des Habilitationskolloquiums die „höchstmögliche“ Hochschulprüfung in Österreich ab. Diese bildet die Voraussetzung für die zusätzliche Erteilung der Lehrberechtigung (venia docendi).

„Wir sind sehr stolz mit Dr. Enko einen weiteren, habilitierten Mediziner am LKH Steyr zu haben. Insgesamt sind 7 Ärztinnen/Ärzte unseres Hauses an Österreichischen Medizinischen Universitäten habilitiert. Dies zeigt, dass das LKH Steyr über ausgezeichnete medizinische Fachkompetenz verfügt, die sowohl im humanmedizinischen Bereich als auch im Forschungsbereich tätig ist und internationale Anerkennung genießt“, zeigt sich Dr. Michael Hubich, Ärztlicher Direktor am LKH Steyr, stolz.

Forschungsschwerpunkt

Bei seiner Habilitationsschrift hat sich OA Dr. Dietmar Enko, LL.M., auf die „funktionelle Atemtestdiagnostik von Erkrankungen des Magen-Darmtraktes“ konzentriert: Ein interdisziplinäres Schwerpunktthema, das zwischen Labormedizin und der Gastroenterologie angesiedelt ist. Außerdem wurde dem engagierten Mediziner ein Habilitationsstipendium für Medizin als Nachwuchsförderung für die Wissenschaft zuteil – verliehen von Landesrätin Mag.a Christine Haberlander.

23 wissenschaftliche Beiträge in vier Jahren

Das Institut für Medizinische und Chemische Labordiagnostik am LKH Steyr – unter der Leitung von Univ.-Prof. Prim. Dr. Gabriele Baumann – setzt seit vielen Jahren Maßstäbe im Bereich der wissenschaftlichen Tätigkeit. Innerhalb der letzten vier Jahre sind beispielsweise 23 Arbeiten entstanden, welche in international anerkannten Fachzeitschriften publiziert wurden.


OA Dr. Dietmar Enko, LL.M., Facharzt für Medizinisch-Chemische Labordiagnostik am LKH Steyr. Foto: (c) gespag 

 

 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren