GARSTEN. Auch heuer durfte sich die FF Garsten über den Besuch von etwa 40 Kindern freuen, die im Rahmen der Ferienaktion einen spannenden Nachmittag bei der Feuerwehr und Polizei verbrachten ...

Am 7. August nutzten interessierte Kinder der Gemeinde die Chance sich das Feuerwehrhaus, die Fahrzeuge und Gerätschaften aus nächster Nähe anzusehen. Neben einer Führung durch das Depot, konnten die Besucher diverse Ausrüstungsgegenstände bestaunen und durch Vorführungen deren Einsatzmöglichkeiten im Ernstfall kennenlernen.

Das Programm wurde in Kooperation mit der Polizei gestaltet, wodurch die Kinder auch Einblicke in diese Einsatzorganisation gewinnen konnten. Zum Abschluss wurde, passend zu den hochsommerlichen Temperaturen, ein Schaumteppich auf der Wiese neben dem Feuerwehrhaus aufgebracht, in dem sich die Besucher ein wenig abkühlen konnten und den Nachmittag mit einer gehörigen Portion Spaß ausklingen ließen.