STEYR/PETTENBACH. Die sieben Styraburg Lesungen in Steyr und Pettenbach verwandeln sich seit gestern nach den neuen Kulturrichtlinien und zur Freude kulturbegeisterter Menschen. Bereits zur ersten Lesung können wieder bis zu fünfundvierzig BesucherInnen kommen ...

Der ursprüngliche Eintrittspreis in Form einer Spende wird wieder fixiert auf 20.- Euro (Abendkasse: 25.- Euro). "Geschlossene Veranstaltungen" werden wieder "offen".

Styraburg Sommer-Lesungen
jeden ersten Mittwoch und Donnerstag im Monat Juni, Juli August 2020
Schlosstonne Steyr und Schriftmuseum Pettenbach (OÖ.) 


DER PROPHET / Gibran Khalil / 1923
An diesem Hauptwerk arbeitete der libanesisch-amerikanischen Dichter 25 Jahre, der Text wurde in den 1960er-Jahren in der amerikanischen Beatnik- und Hippie-Subkultur neu rezipiert. Auch heute ist der zeitlose, tiefsinnige Text sehr beliebt und wird in vielen Sprachen verlegt. Inhalt: Die Rahmenerzählung handelt vom Propheten Almustafa, der zwölf Jahre auf sein Schiff gewartet hat, das ihn nun endlich in seine Heimat zurückbringen soll. Vor seiner Abreise bitten ihn die Bewohner der Stadt Orphalis, ihnen ein letztes Mal seine Einsichten zu vermitteln. Die folgenden Reden des Propheten geben Antwort zu Sinn und Handlung menschlichen Wirkens.
mit Hapé Schreiberhuber / Premiere im Schriftmuseum Pettenbach, 2015
Mi 03. Juni / 19:30 / SchlossTonne
Do 04. Juni / 19:30 / SchlossTonne

DER ITALIENER / Thomas Bernhard / 1963
Open-Air-Lesung mit Hapé Schreiberhuber
Inhalt: Der tote Schlossherr liegt aufgebahrt in seinem Lusthaus. Die Töchter des Toten organisieren das Begräbnis während der Sohn mit einem italienischen Gast in den Schlosspark flieht, und ihm ein Massengrab polnischer Soldaten aus dem 2. Weltkrieg zeigt.
mit Hapé Schreiberhuber / Premiere
Samstag 20. Juni / 20:00 / Veranstalter: Schriftmuseum Pettenbach (OÖ.) / Eintritt freiwillige Spenden

NOVELLEN DER LIEBE / Stefan Zweig
„Der Stern über dem Walde” (1904) zeigt sich einem Kellner und einer Gräfin in der wohl ungewöhnlichsten Perspektive unterschiedlicher Liebesempfindung und formt Gleichzeitigkeit zu schicksalshafter Verzweiflungstat. „Vergessene Träume” (1900) beschreibt den Widerspruch von Liebe und materiellen Wohlstand – Stefan Zweig erzeugt meisterhaft trügerisch-bezaubernde Wortbilder zur Liebe.
mit Hapé Schreiberhuber / Premiere: Krypta Peterskirche Wien, 2018
Mi 01. Juli / 19:30 / SchlossTonne
Do 02. Juli / 19:30 / SchlossTonne

SOMMERGEDICHTE / Rainer Maria Rilke
Symbolhafte Naturempfindung eines Rhapsoden und Weltinnenraum-Sehenden zeichnen die Meisterschaft des österreichischen Dichters der Moderne aus. Berühmte Gedichte wie „Venedig” (1897) und „Die Kirche von Nago”(1898) sowie weitere Sommergedichte werden rezitiert.
mit Hapé Schreiberhuber / Premiere: Styraburg Festival, 2014
Mi 05. August / 19:30 / SchlossTonne
Do 06. August / 19:30 / SchlossTonne

Foto © Herwig Prammer