21 .02. 2018 um 06:28 Uhr

Entertainment-Tipp

Personal-Tipp

Bike-Tipp

Newsblog

TERNBERG. 40 Jahre ist es aus das das Feuerwehrhaus Ternberg gebaut wurde, es ist nicht mehr Zeitgerecht es gibt keine Außenisolierung die Heizkosten sind enorm, es gibt kein WC für Mädchen, und wenn es regnet tröpfelt...

Weiterlesen...

Join us @facebook

Login/Registrieren

Wer ist online

Aktuell sind 2347 Gäste und keine Mitglieder online

Fitness-Tipp

Immobilien-Tipp

Personal-Tipp

Friseur-Tipp mit Herz

Auto-Tipp

Wirtschaft & Politik

STEYR. Jedes Jahr verwirklichen Tausende von Menschen ihren Traum von der Selbstständigkeit. Der Wirtschaftskammer Oberösterreich zufolge, gab es in Österreich allein im Jahr 2017 rund 39.965 Neugründungen. Doch so verlockend der Gedanke auch sein mag, sein eigener Chef zu sein ...

Weiterlesen...

Sport

STEYR. Egal ob jung oder alt – Karate bietet eine faszinierende Möglichkeit, sich körperlich zu verbessern und die Beweglichkeit zu erhöhen. Genauso wichtig ist es, die Prinzipien der Selbstverteidigung zu lernen und zu beherrschen. Der ASKÖ Karate Steyr veranstaltet deshalb zweimal pro Jahr ...

Weiterlesen...

Fitness

FITNESS. Wir möchten dir heute ein paar wertvolle und einfache Tipps zeigen, wie du jeden Tag ganz einfach Fett das du zu dir nimmst, reduzieren kannst. Mit Hilfe dieser Tricks bietet sich dir eine einfache Möglichkeit, das Fett das du unbewusst über die Nahrung aufnimmst, drastisch zu reduzieren ...

Weiterlesen...

Martinimarkt Gleink erwartet mehr Aussteller als je zuvor

STEYR/GLEINK. Der Martinimarkt Gleink lässt mit neuem Ausstellerrekord aufhorchen. Das Wochenende von Samstag, 11. November bis Sonntag, 12. November steht im Stift Gleink wieder ...

ganz im Zeichen von Handwerk, Kunst und Kulinarik. 170 Teilnehmer, darunter über 20 neue, werden erwartet. Sie präsentieren ihre Handarbeiten, Kunsthandwerke und regionalen Spezialitäten auf insgesamt 11 Areal-Flächen.

Originalität, Echtheit, ‚lebendes‘ Handwerk und Unikate begegnen einem auf Schritt und Tritt. Federführend für das ansprechende Rahmenprogramm agieren wieder der Musikverein Gleink, Kindergruppen, der Projektchor unter H. Öhlinger, die Gleinker Volksmusikanten und Schüler der Musik-NMS Steyr.

Auch Kirchen-, Museums- und Orgelführungen werden laufend angeboten. Den Abschluss am Sonntag um 17 Uhr bilden wieder die Kinder mit dem traditionellen Laternenumzug.

Als kulinarisches Highlight winkt auch heuer wieder das begehrte ‚Martini-Gansl‘, aufgekocht und aufgetischt von den Gleinker Goldhaubenfrauen.

Der Oldtimer Postbus verkehrt ab 10.20 Uhr im 40 Minuten-Takt vom Steyrer Stadtplatz (Haltestelle vor der Marienkirche) zum Martinimarkt. Von den Großparkplätzen entlang der Ennser Straße fahren kostenlose Shuttlebusse zum Markt. In Gleink selbst ist eine gut beschilderte Einbahnregelung für den Individualverkehr eingerichtet. Bitte den Anweisungen der Freiwilligen Feuerwehr, die vor Ort mit dem Ordnerdienst beauftragt sind, folgen.

Geöffnet hat der Martinimarkt an beiden Tagen jeweils von 10 bis 18 Uhr. Auf gute Stimmung und regen Besuch freut sich die Stadtpfarre Gleink.


Tradition, Handwerk und Kulinarik stehen im Mittelpunkt des Martinimarkts Gleink.     Foto: (c) TVB Steyr


Viele neue Aussteller beleben heuer den Markt.     Foto: (c) TVB Steyr


Auch mit dem Postbus ist die Anreise zum Martinimarkt möglich.    Foto: (c) Martin Spannring

 

 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren