Get Adobe Flash player
 23 .01. 2017 um 21:56 Uhr

Entertainment-Tipp

Get Adobe Flash player

Personal-Tipp

Bike-Tipp

Newsblog

OÖ. In ganz Österreich haben die Lagerstände ein kritisches Niveau erreicht „Bitte kommen Sie Blutspenden“, ersucht Dr Aichinger Walter, Präsident des Oberösterreichischen Roten Kreuzes. „Damit wir die Versorgung der Patientinnen^...

Weiterlesen...

Join us @facebook

Login/Registrieren

Wer ist online

Aktuell sind 2947 Gäste und keine Mitglieder online

Immobilien-Tipp

Friseur-Tipp mit Herz

Kultur & Society

STEYR.„Bitter Pills“ nennt der Innviertler Künstler Christoph Luckeneder seine Ausstellung, die ab 5. Feber in der gallery4art in der Frauengasse in Steyr zu sehen ist. Und es sind wahrhaft ...

Weiterlesen...

Wirtschaft & Politik

OÖ. Hundertfach geteilt, tausendfach gelesen und trotzdem erstunken und erlogen – das beschreibt das Social-Media-Phänomen der „Fake-News“ oder Falschnachrichten. „Manipulative Falschmeldungen haben ...

Weiterlesen...

Sport

GARSTEN. Über 200 Motorsportfreunde aus Österreich und Deutschland, darunter 12 Staatsmeister wie Sepp Manhalter und Chris Zaiser trafen sich auf Einladung der IGFC zum traditionellen Neujahrsempfang in der Mehrzweckhalle Garsten...

Weiterlesen...

Fitness

FITNESS. Wir möchten dir heute ein paar wertvolle und einfache Tipps zeigen, wie du jeden Tag ganz einfach Fett das du zu dir nimmst, reduzieren kannst. Mit Hilfe dieser Tricks bietet sich dir eine einfache Möglichkeit, das Fett das du unbewusst über die Nahrung aufnimmst, drastisch zu reduzieren ...

Weiterlesen...

LESERBRIEF: Parkstrafen und Augenmaß

LESERBRIEF. Nicht nur die Steyrer sebst, nein, auch Besucher unserer schönen Stadt ärgern sich über die mangelnde, bisweilen nicht vorhandene Sensibiltät der Steyrer Parksheriffs. Einer machte seinem Unmut Luft, und schrieb eine Email an die Zuständige für Verwaltungsangelegenheiten, Karin Leutgeb ...

Liebe Frau Leutgeb,

auf der Webseite des Hotels Mader am Stadtplatz liest man den Satz: „Sie werden begeistert sein vom Zauber der Stadt.“ Wir waren begeistert. Meine Frau ist Italienerin und sagte, sie hätte noch nie eine so schöne Altstadt gesehen. Das will etwas heißen, wenn man Städte wie Florenz, Pisa, Lucca oder Bologna kennt. Wir waren fest entschlossen, einmal mit mehr Zeit und mit Freunden wiederzukommen. Aber die Parkraumbewirtschaftung hat unseren Entschluß ein wenig ins Wanken gebracht.

Denn: Wir haben absichtlich nicht im Zentrum, sondern in der Bahnhofstraße im Ennsdorf geparkt, auch ordentlich einen Parkschein von 13:41 bis 15:41 gelöst, dann die Altstadt zu Fuß erkundet und die hervorragende Gastlichkeit des Restaurants Mader genossen. Leider haben wir die Dauer des Rückwegs zum Auto unterschätzt. Um 16:07 haben wir das Auto erreicht. Ergebnis: Für eine Überschreitung von 22 Minuten (Gegenwert ca 30 Cent) fanden wir einen Strafzettel über 25 Euro vor (in der Anlage Parkschein und Organstrafverfügung).

Nun sehe ich ja ein, daß die Mißachtung von Parkregelungen streng bestraft werden muß. Aber vielleicht wäre den Überwachungsorganen doch ein bißchen Augenmaß und eine Güterabwägung nahezulegen? Daß ich mit dem Gehen ein Problem habe, konnte das organstrafverfügungsausfertigungsbefugte Organ ja nicht wissen. Daß es sich um ein ausländisches, vollgepacktes Fahrzeug auf einer längeren Reise handelt, war jedoch zu erkennen. Nun gebe ich zu bedenken: Die Stadt hat mit der besagten Verfügung 25 Euro eingenommen. Wieviel würde die lokale Tourismuswirtschaft und der Einzelhandel umsetzen, wenn vier oder sechs Personen ein verlängertes Wochenende in Ihrer wunderschönen Stadt verbrächten, es sich da gut gehen ließen und – auch das ist nicht zu verachten – zum positiven Image der Stadt beitrügen? Und wieviel, diese Schätzung überlasse ich Ihnen, würde die Stadt dafür an Steuern einnehmen?

Unsere Begeisterung hat sich ganz kräftig abgekühlt, und das liegt an der Kälte, mit der die Strafe exekutiert wurde. In eine Stadt, die einen kalten, bürokratischen und unfreundlichen Eindruck macht, kommt man nicht gern, da wird auch eine noch so überzeugende Tourismuswerbung wenig ausrichten. Vielleicht wollen Sie sich darüber, wie man von fernher anreisende Gäste anzieht, einmal mit dem Tourismusverantwortlichen, Herrn Armbrüster, unterhalten? Dazu eine Anregung: In anderen Städten ähnlicher Struktur (und mit ähnlichen Parkplatzproblemen) wird bei geringfügigen Überschreitungen der Parkzeit den Fremden eine freundliche Verwarnung hinter den Scheibenwischer des Fahrzeugs geklemmt. Wenn der Fahrer die Ermahnung über eine gewisse Zeitspanne absichtlich ignoriert, läßt sich ja dann noch immer eine Geldstrafe verhängen. Vielleicht wäre so ein System für die Stadt von Vorteil? Eine Win-win-Situation?

Dietmar Polaczek
Kulturkorrespondent

Der Inhalt dieses Leserbriefes wurde von der Redaktion nicht auf Richtigkeit und/oder Vollständigkeit geprüft und stellt nicht notwendiger Weise die Meinung der Redaktion dar. Für Rückfragen stehen wir per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! jederzeit zur Verfügung.

Kommentare  

 
# Pech...Daniel 2015-02-15 20:48
Es muss eben Grenzen und Gesetze geben. Sollte jeder Beamte solche kleinen Verspätungen duchgehen lassen, möchte ich nicht wissen wo das hinführen würde.
Regeln sind da, um eingehalten zu werden, nicht um Ausnahmen zu erfinden. Wer diese nicht einhält, gehört, meiner Meinung nach, bestraft. (Auch wenn es sich um eine Kleinigkeit handelt)
Antworten
 
 
# ALLES MIT MASS UND ZIELSchon war ABER 2015-02-16 23:27
Nur das in Steyr immer gleich das maximum kassiert wird. Nicht nur beim falsch parken sondern auch bei Geschwindigkeit... Denn wenn man z.B. auf der Nordspange mit 13 km/h zuviel erwischt wird dann zahlt man 50 € in Niederösterreich und Wels oder Linz 25. Ja ist halt immer schlecht wenn die Stadtkasse leer ist und daher die Polizei Geldbeschaffen geschickt wird.
Antworten
 
 
# Es herrscht allgemein soziale Kälte...Faust sucht Fresse 2015-02-15 20:54
... in dieser unserer Stadt Steyr. Gerne gestützt vom roten Proporz / Klüngel. Egal ob Amt oder sonstige der Stadt nahestehender Institution.
Antworten
 
 
# Schlecht für's Geschäft ...Querkopf 2015-02-15 20:56
Die Wegelagerertaktik unserer Parkraumbewirtschaftung ist schlecht für's Geschäft.

Wer Kleinigkeiten bestrafen will, dem fehlt's nicht nur an Fingerspitzengefühl, sondern vor allem an Weitsicht!
Antworten
 
 
# wo ist die grenze?ganzgenau 2015-02-15 20:57
wenn ich mich nicht irre haben sie sogar 26 minuten überzogen
15:41 - 16:07
bei einer bezahlten parkzeit von 120 min sind das 21,7% überziehung
sollte erst nach 1 stunde gestraft werden oder wo würden sie die grenze ziehen?
Antworten
 
 
# In diesem Fall ok ...Querkopf 2015-02-15 20:59
... ich hab' mal wegen 7 Minuten bezahlt ... Pech oder?

Am Feingefühl fehlt's trotzdem. Die Mädls und Jungs von der Parkraumbewirtschaftung haben den Auftrag zu strafen was das Zeug hält ...
Antworten
 
 
# ..Betrachter 2015-02-17 10:46
das ist eine glatte Falschaussage, denn den Zettel bekommst erst nach 10 min. überziehen.
Aber es ist normal das man bei Geschichten unter oder übertreibt.bleibt doch bei der wahrheit
Antworten
 
 
# ...XY 2015-02-17 15:38
Kann ich so nicht bestätigen. Im Gegenteil, gibt offenbar einige Parkwächter in Steyr, die sich über die Gesetzeslage (zB wann ist es Halten, wann Parken) offenbar nicht im Klaren sind. So hat man versucht, mir eine Strafe aufzubrummen, obwohl ich regelkonform mit ersichtlicher Parkuhr GEHALTEN und nicht geparkt habe. Wollte die Dame damals allerdings nicht verstehen und übergab mir trotzdem einen Strafzettel (laut Strafzettel eine Übertretung von 1 (!!) Minute). Beschwerde in der Pyrachstraße wurde eingeleitet, die haben sie damals aber (weil kurz vor Dienstschluss) unmotiviert abgewimmelt. Gewirkt hats aber offenabr trotzdem, bis heute hab ich nichts bezahlt und bis heute ist aber auch keine Mahnung gekommen. Und sollte doch noch was kommen, werd ichs gerne an meinen Rechtsschutz weiterleiten.
Antworten
 
 
# Frecheit ist wenn...MR 2015-02-15 20:57
Da war die Zeit halt leider wirklich überzogen. :sigh: Was natürlich ärgerlich ist, aber wegen welchen Gründen auch immer, kann ein Parksherrif das leider nicht "riechen".

ABER: ich muss auch kundtun, dass ich sogar schon mal nen Strafzettel von denen bekommen habe, obwohl ich in der Zeit (10min vor Ablauf des Tickets!!!!) wieder beim Auto war. Natürlich habe ich sämtliche Stellen aufgesucht und mich beschwert. Aber den Sprit und den Aufwand ersetzt man einem ja nicht) Und eine Entschuldigung, dass die tollen Parkwächter die Zeit nicht lesen können oder wollen gab es auch nicht. Einfach lächerlich. Will nicht wissen, wie oft die Leute strafen, bevor die Scheine noch abgelaufen sind.... :eek: :eek:
Antworten
 
 
# Wer lesen kann VorteilAutofahrer 2015-02-16 23:31
Ich wurde bestraft weil mein Parkschein beim schließen der Tür verrutscht ist und der Wächter sich nicht so weit über die Haube beugen wollte das er die Zeit lesen hätte können.
Antworten
 
 
# Land: D:O 2015-02-15 21:16
das sagt ja mal alles, ein Deutscher...

Der Parksheriff wird sich halt gedacht haben, der wird schon genug deutsch können um zu wissen wie lange er über der Zeit stehen bleiben kann (10 Minuten)
Antworten
 
 
# parkenchristian aflenzer 2015-02-15 21:19
Steyr hat sich zu einer Abzocker Stadt entwickelt! Und EXTREM GIERIG SINDS :oops:
Antworten
 
 
# Parken in SteyrAllex 2015-02-15 21:42
ich wohne in Steyr -fahre aber aus diesem Grund nicht in die Stadt zum Einkaufen sondern nach Linz oder nach Traun.
Antworten
 
 
# Linzer InnenstadtTigerkatze 2015-07-03 16:51
In Linz wird man genauso gstraft oder muss ein Vermögen im Parkaus lassen.
Aber witzige Einstellung. Fürs Parken will man nichts zahlen, aber beim Sprit ist es egal :D
Antworten
 
 
# desis 2015-09-30 11:16
natürliche a sehr sinnvolle, logische aussage.... ^^
es gibt öffis und 2 (hoffentlich gsunde) haxn. ma MUSS ned immer bis zum anschlag mim auto zuwifahrn. oda wa fia di a drive-in-city des richtige? wosd quasi söbst bam RENO shoes drive-in host?
Antworten
 
 
# HmmmmVerena 2015-02-15 21:59
bei ein paar minuten über der bezahlten zeit würde ich auch auf "augen zudrücken" der parksheriffs pochen (was auch nicht durchgeht), aber bei 26 minuten drüber finde ich es fast schon unverschämt, sich so darüber aufzuregen. allem voran wo das doch nicht für steyr alleine gilt, auch andere europäische städte mit ähnlichem parksystem ahnden derartige "vergehen" genau so.
Antworten
 
 
# ...BT 2015-02-15 22:06
Mich hat es auch vor ein paar Tagen erwischt, als ich auf einen Café in der Stadt war. Hab leider währenddessen die Zeit übersehen und die Zeit laut Parkschein um ca. 15 Minuten überzogen.

Natürlich gibt es keine Diskussion, dass ich selbst schuld bin und eben die €25.- zahlen muss. Will mich daher auch nicht rausreden.

Aber für mich heißt es deshalb in Zukunft, dass ich, wenn möglich, die Stadt eher meiden werde und lieber dort einkaufe, Café trinke, etc. wo es Gratis-Parkplätze gibt.

Finde es zwar schade, da das Ambiente toll ist, aber es kann halt leider auch mal vorkommen, dass man die Zeit übersieht und ich denke niemand zahlt gerne Strafe :-)
Antworten
 
 
# Einfach ärgerlichCarmen 2015-02-15 22:36
am traurigsten finde ich ,dass man als Schüler den HTL Ball besucht und dann natürlich das Auto am Parkplatz stehen lässt,da man ja nicht mehr fährt,wenn man etwas gatrunken hat und dann am nächsten Tag einen Erlagschein am Auto hat.Ja die Stadt braucht Geld.Rs hat sehr viele erwischt
Antworten
 
 
# Ganz einfachFalke 2015-02-16 00:19
Es ist doch ganz einfach - meidet einfach diese Stadt.


IN Haud, Pasching und Linz gibt es genug tolle Kaffees und Geschäft wo man ncihts fürs parken bezahlt - hier kann man toll bummeln mit seinen Liebsten ohne Angst haben zu müssen.
Antworten
 
 
# Also DAS will ich sehen...Tigerkatze 2015-07-03 16:48
...wo man in Linz in der Stadt gratis parken kann?
Antworten
 
 
# nicht ärgen sondern sich an die Regeln haltenramani 2015-02-16 07:35
Hallo? Was soll das?
Der regt sich wegen einer Überschreitung von 22min auf?!!
Ich glaube das ist mehr als gerechtfertigt die Strafe.
Und ob Aus.- oder Inländer das ist echt scheissegal. Lesen hat er es ja können das es hier Gebührenpflichtig ist.
Verstehe auch nicht was das mit der schönen Stadt Steyr zu tun hat. Gebührenpflichtige Parkplätze gibt's doch schon fast überall und wer sich an die Zeiten hält wird auch mit den Parksheriffs kein Problem bekommen.
Antworten
 
 
# richtigkomplett 2015-02-16 07:51
weiß auch nicht, was das ganze getummel soll. sind wieder die typischen suderanten die sich sowieso über gott und die welt aufregen.
Antworten
 
 
# wos is do loslep 2015-02-16 07:43
Also, ich kann den Unmut verstehen. Etwas Fingerspitzengefühl würde den Parkwächtern schon guttun. Wohne selbst seit über 20 Jahren in der Stadt und habe schon einiges erlebt, was Parkplätze anbelangt.
Aber letztendlich handeln die auch nur nach Anweisungen.
Bei der Gelegenheit möchte ich auch alle recht herzlich grüßen, die mir in den letzten Jahren meine Autos rundherum beschädigt haben ... :-)
Antworten
 
 
# ...Roy 2015-02-16 07:45
Die Stadt zu meiden halte ich nicht für eine gute Idee.
Erstens ist die Fahrt nach Linz bekanntermaßen auch nicht gratis und zweitens jammern diejenigen die jetzt am lautesten schreien als Erste, wenn die Geschäfte in Steyr reihenweise schließen müssen.

BTW verstehe ich die Aufregung wirklich nicht wenn man wg. signifikanter Überziehung der Parkdauer gestraft wird. Das ist überall so.
Antworten
 
 
# LächerlichMünichholzer 2015-02-16 09:54
Bei nichteinhalten von Gestzen und Richtlinien ist mit Strafe zu rechnen. Ist völlig o.k.! In München haben sie nach einer Parkzeitüberziehung mein Auto abgeschleppt, so schaut´s aus!

Nächstes mal einen Euro mehr investieren und dann passt´s :-).
Antworten
 
 
# ParkenXX 2015-02-16 11:50
Ich parke immer beim ehemaligen Eybl-Parkplatz bzw. beim Schiffmeisterhaus.
Kostet nichts und man bekommt eigentlich immer einen Parkplatz.
Die paar Schritte dann zu Fuß in die Stadt haben auch noch niemandem geschadet!
Antworten
 
 
# Nicht mehr lange ...@ XX 2015-02-16 12:40
... dann wirst Du auch dort nicht mehr parken. Sobald das neue Parkdeck in betrieb geht, sind die Gratisparkplätze dort nämlich geschichte - Tatsache!
Antworten
 
 
# Das weiß ich!XX 2015-02-16 13:30
Nur bis das realisiert wird, rinnt noch viel Wasser die Enns runter. Und fix ist das Parkdeck auch noch nicht, das weiß ich aus zuverlässiger Quelle.
Aber sollte es dann doch mal so weit sein, werde ich trotzdem nicht in andere Städte ausweichen!
Antworten
 
 
# Münchenich halt 2015-02-16 12:23
Der feine Herr mit dem BGL Kennzeichen sollte mal in München um 20 Minuten überziehen - dann darf er sein Auto vom Abschlepper holen und bei und sind ihm € 25 zu viel...
Antworten
 
 
# SchandePraaN 2015-02-16 12:38
Ich finde es beschämend, bei jeder Kleinigkeit immer gleich anzudrohen auf andere Städte bzw. Einkaufszentren auszuweichen und die Steyrer Innenstadt zu meiden. So stirbt die Innenstadt mit Sicherheit sehr bald aus!
Antworten
 
 
# ZugfahrerBetroffener 2015-02-16 21:11
Ich habe öfters in Linz Termine und will mit dem Zug reisen.Wohne außerhalb von Steyr,suche einen Park/Ride Platz,aber leider ist am Bahnhofparkdeck alles voll von Nichtzugfahrern.Leider werde ich wieder mit dem Auto nach Linz fahren müssen.
Antworten
 
 
# ???Betrachter 2015-02-17 10:05
Es ist schon lustig das dieses Thema im Quartal immer wieder druchgekaut wird. Würde jeder in der Gebührenpflicht so lange wie er möchte parken können, so würden alle anderen nie eine Parkplatz bekommen.
Das ist eben Sache und wenn das Kontrolliert wird regt sich auch jeder auf.
Finde die Alkolenker viel schlimmer auf unseren Strassen!!!
Antworten
 
 
# Parkstrafelei-lei 2015-02-17 10:11
Parkwächter sind halt sehr einfach gestrickte Menschen, Fingerspitzengefühl kann man von solchen sicher nicht erwarten. Reine primitivste Abzocke, sonst nichts....
Antworten
 
 
# ...Betrachter 2015-02-17 10:38
primitive Abzocke?
Frustrierte Sünder wie du und andere legen es eben darauf an über andere zu Urteilen obwohl sie selbst einen Fehler gemacht haben.
Typisch für dieses Forum
Antworten
 
 
# .... 2015-02-17 10:46
So ist es! Es beschweren sich eh immer nur die notorischen Regelbrecher und suchen dann die Fehler bei den Anderen.
Einfach nur jämmerlich.
Antworten
 
 
# Wo sind die Grenzen?Thomas 2015-02-17 11:19
Gibt´s da nicht ohnehin eine "gesetzliche" Toleranz von 10 Minuten? Auf alle Fälle ist für mich in diesem speziellen Fall kein Spielraum mehr für Toleranz und einen Unterschied zu machen zwischen Touristen, die möglicherweise dadurch vergrämt werden, und Einheimischen, die sowieso gestraft werden, finde ich sinnlos.

Viel mehr ärgert mich, dass man mit einem z.B. auf der Promenade gelösten Parkschein nicht auch jede andere Gebührenparkzone nutzen kann. Ich hab ja für die Parkzeit bezahlt und nicht für die Zone. Hat mich auch schon mal ein paar Euros gekostet...
Antworten
 
 
# ToleranzRoy 2015-02-17 11:58
Die gesetzliche Toleranz gibt es!
10 Min. darf man gratis halten, weil es noch kein Parken ist.
Und bis 10 Min. nach Ablauf der bezahlten Parkzeit wird man ebenfalls nicht gestraft.

Das mit den verschiedenen Parkzonen hab ich nicht gewusst und ist ein guter Hinweis!
Antworten
 
 
# ParkzonenThomas 2015-02-17 15:20
Ja, leider darf man nur in der Zone parken, die auf dem Parkschein draufsteht. Auch wenn man noch "Zeitguthaben" hat und fährt ein paar Strassen weiter, gilt der Parkschein nicht mehr.
Antworten
 
 
# Korruption?Fidschi 2015-02-17 17:27
Der Bericht ist eine klare Aufforderung zur Korruption. Glaubst Du wirklich Du kannst mit dem Italienischen Geld welches Du meinst in Steyr lassen zu wollen GESETZE ausschalten. Ja, Natürlich ist es ärgerlich wenn man einen Strafzettel bekommt, aber dies lag einzig und allein in deiner EIGENEN Verantwortung. Also schön einzahlen und trotzdem wiederkommen und freude in STEYR haben
Antworten
 
 
# werbeberichtsager 2015-02-18 16:59
liebe leute,

habe soeben den bericht gelesen, entweder ist es eine werbeaktion vom mader oder ich weiß nicht was los ist.

ich kann mir nur schwer vorstellen, dass eine entscheidung eine wunderschöne stadt wieder zu besuchen davon abhängig gemacht wird, ob man gestraft wird oder nicht.

regeln sind dazu da um eingehalten zu werden, setzt euch selbst mal in die lage der parkwächter. wenn sie jeden tag bei allen ein auge zudrücken, dann werden sie über kurz oder lang ihren job gehabt haben. denn das ist deren aufgabe. genau so wie es die aufgabe einer kassierin in einem geschäft ist, geld zu kassieren wenn sie etwas verkauft. kannst ja mal versuchen reinzugehen und immer zu klagen dass du kein geld mit hast, wirst nirgends durchkommen. bares gegen wares - und wer immer nur sudern und sich über alles aufregen kann, sollte das nicht in einem bericht auf dieser seite auslassen.

aber wie man an den kommentaren und besuchern des beitrages sieht, hat es wirkung.
Antworten
 
 
# ...Betrachter 2015-03-02 12:39
Bravo! Gut geschrieben.Notorische Parksünder von wo auch immer sollten am Stadtrand bleiben und eine Tageskarte für die Öffis ziehen und nicht immer einen Berufsgruppe beschimpfen.
Antworten
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren