STEYR-LAND. Am 07. März 2019 wurde der Bezirksfeuerwehrtag des Bezirkes Steyr-Land in der Mehrzweckhalle Garsten abgehalten. Bilanz gezogen wurde über das Jahr 2018 mit vielen Einsatz- und Veranstaltungsstunden, wovon sich zahlreiche Ehrengäste und Feuerwehrmitglieder überzeugen konnten ...

Besonders erfreulich war die Anwesenheit unseres Landeshauptmannes Mag. Thomas Stelzer beim Bezirksfeuerwehrtag des Bezirkes Steyr-Land. Als weitere Ehrengäste konnte Bezirksfeuerwehrkommandant Wolfang Mayr unter anderem Nationalrat Bgm. Johann Singer, Dritte Landtagspräsidentin Gerda Weichsler-Hauer, Feuerwehrlandesrat KR Elmar Podgorschek, Bezirkshauptfrau Carmen Breitwieser, Landesbranddirektor Dr. Wolfgang Kronsteiner und Landesbranddirektor-Stv. Robert Mayer begrüßen.

28.961 Einsatzstunden im abgelaufenen Jahr
Das Einsatzgeschehen des Jahres 2018 war stark geprägt von der Trockenheit des vergangenen Sommers und Herbstes. Viele Feuerwehren mussten Wassertransporte/Wasserversorgungen durchführen. Waren es in den vorangegangenen Jahren ca. 200 derartige Einsätze pro Jahr, so stieg die Anzahl im letzten Jahr auf 688. Insgesamt war das Jahr 2018 mit 2.032 Brand- und technischen Einsätzen das einsatzstärkste Jahr der vergangenen fünf Jahre. 66 Personen und 18 Tiere konnten bei den Einsätzen gerettet werden. Insgesamt leisteten die Feuerwehren aus dem Bezirk Steyr-Land 427.649 Stunden bei Feuerwehrausbildungen, Leistungsbewerben, Verwaltungs- und Wartungsarbeiten, Jugendarbeit, Einsätzen und sonstigen Veranstaltungen und Tätigkeiten.

2 Jugendgruppen fahren zur Weltmeisterschaft 2019 in der Schweiz
Der Höhepunkt im Bewerbswesen war 2018 sicherlich der Bundesfeuerwehrjugendleistungsbewerb in Wien. Aus dem Bezirk Steyr-Land qualifizierten sich die Mädchen-Jugendgruppe Mitteregg- Haagen/Sand und die Jugendgruppe Waldneukirchen. Bei den Mädchengruppen waren unsere Mädels nicht zu schlagen – sie errangen den Bundessieg. Die Jugendgruppe Waldneukirchen erreichte mit der schnellsten Zeit im Staffellauf den hervorragenden dritten Platz. Mit diesen hervorragenden Ergebnissen qualifizierten sich beide Gruppen für die heuer in der Schweiz stattfindende Weltmeisterschaft der Feuerwehrjugend.

Auszeichnungen als Anerkennung erbrachter Leistungen
Der Bezirksfeuerwehrtag wurde auch wieder genutzt um Personen und Feuerwehrkameraden für ihre Leistungen im Bereich des Feuerwehrwesens zu ehren. So erhielt HBI Markus Schaumberger (Kommandant des technischen Zuges der FF Steyr) für die ausgezeichnete Zusammenarbeit zwischen dem technischen Zug der Stadt Steyr, bei Einsätzen aber auch bei Übungen und Schulungen, und dem Bezirk Steyr-Land von OBR Wolfgang Mayr die Feuerwehr Verdienstmedaille des Bezirkes Steyr- Land in Bronze. HBI Michael Brunthaler (FF Reichraming, Stützpunktleiter der beiden Stützpunkte Flughelfer und Waldbrandbekämpfung) erhielt die Feuerwehrverdienstmedaille des Bezirkes Steyr- Land in Silber. Für die gute Zusammenarbeit zwischen Landesfeuerwehrkommando und Bezirk erhielt Landesbranddirektor Dr. Wolfgang Kronsteiner die Feuerwehrverdienstmedaille des Bezirkes Steyr- Land in Gold.

Für die Tätigkeiten als Bewerter erhielten Robert Garstenauer (FF St. Nikola), Philipp Laaber (FF Dietach), Lukas Mayr (FF Aschach an der Steyr), Leopold Strecker (FF Trattenbach), Christian Wasserbauer (FF Adlwang), Christian Wimmer (FF Kleinraming) das Bewerterverdienstabzeichen in Bronze, Josef Blumenschein (FF Aschach an der Steyr), Bruno Gärtner (FF Pichlern), Ernst Hundsberger (FF Losensteinleiten), Thomas Kerschbaumsteiner (FF Großraming), Roman Maywald (FF Steinersdorf) das Bewerterverdienstabzeichen in Silber, sowie OAW Hannes Passenbrunner und OAW Christian Zauner das Bewerterverdienstabzeichen in Gold. 

Mit der Florianmedaille des OÖ Landesfeuerwehrverbandes III. Stufe (Bronze) konnte Landesbranddirektor Dr. Wolfgang Kronsteiner OBI Markus Huber (FF Pfarrkirchen), OAW Herold Flath (FF Pichlern) und OAW Michael Gradauer (FF Schweinsegg-Zehetner), sowie mit der Florianmedaille des OÖ Landesfeuerwehrverbandes II. Stufe (Silber) HAW Johann Reitner, HAW Fritz Garstenauer und HAW Alois Scharrer auszeichnen. Weiters erhielt BR Martin Scharrer das OÖ Feuerwehr-Verdienstkreuz III. Stufe.

Die Firma Lattner wurde ausgezeichnet mit der großen Florian Ehrenmedaille. Die Firma LATTNER GmbH ist seit Jahren ein starker Partner der Feuerwehr Pfarrkirchen. Immer wieder dürfen dort Übungen abhalten werden oder das Betriebsgelände wird für Abnahmen von Leistungsprüfungen zur Verfügung gestellt. Dabei gibt es volle Unterstützung seitens der Geschäftsführung und des Personals.

Mehr Fotos ...