ST. MARIEN. Vorerst unbekannte Täter entzündeten am 7. April gegen 23 Uhr in St. Marien mit einem bisher unbekannten Brandmittel einen Holzstapel unmittelbar neben einer Lagerhalle. Nun konnte die Polizei die Täter ausforschen ...

Das Feuer geriet außer Kontrolle und griff auch auf den Dachstuhl sowie in einen Innenraum der Lagerhalle, in welchem Motorräder abgestellt waren, über. Aufgrund des raschen Einschreitens der Freiwilligen Feuerwehren St. Marien, Weißenberg und Weichstetten konnte ein gröberes Ausbreiten der Flammen verhindert werden.

Aufgrund intensiver Ermittlungen durch Polizisten der PI Neuhofen/Krems konnten ein 15-Jähriger aus dem Bezirk Linz-Land sowie ein 14-Jähriger aus dem Bezirk Gmunden als Täter ausgeforscht werden. Im Zuge der Einvernahmen zeigten sich die beiden zum Vorwurf der Brandstiftung geständig. Die Jugendlichen werden bei der Staatsanwaltschaft Linz angezeigt. Neben der Brandstiftung wurde auch noch ein Suchtmitteldelikt bekannt.