GROßRAMING. Fahrzeugbergung, so lautete das Stichwort für die FF Großraming am 22. Mai zum Einsatz. Ein Sattelschlepper hatte sich auf eine viel zu enge Forststraße verirrt und konnte seine Fahrt nicht mehr fortsetzen oder wenden ...

Mittels Einbauseilwinde hievten die Florianis den LKW um die Kurven bis er schließlich wieder selbst weiterfahren konnte. Erschwert wurde das durch den vielen Regen und der daraus folgenden matschigen Straße. Die FF Großraming war mit 2 Fahrzeugen und 15 Mann im Einsatz ebenso 2 Mann von der Polizei.

Nach 4 Stunden war der Einsatz beendet.