KIRCHDORF. Eine 23–jährige Frau und ihr 25-jähriger Lebensgefährte, beide tschechische Staatsbürger, wollten heute (4. Sept.) vom Prielschutzhaus auf den Großen Priel steigen. Als Aufstiegsroute wählten die beiden erfahrenen und gut ausgerüsteten Alpinisten den neu angelegten Priel – Klettersteig ...

Um etwa 10:15 Uhr stürzte die Frau im ersten Abschnitt plötzlich ca. 200 Meter über sehr steiles felsiges Gelände und ein anschließendes steiles Geröllfeld ab. Wie es zum Absturz kommen konnte, ist noch Gegenstand von Ermittlungen. Ihr Lebensgefährte befand sich zu dem Zeitpunkt etwa 20 Meter weiter, weshalb er zur Unfallursache keine Angaben machen kann. Nachdem er den Absturz bemerkte, stieg er sofort ungesichert über das unwegsame Gelände ab und leistete Erste Hilfe.

Zeitgleich setzte er per Mobiltelefon die Rettungskette in Gang. Die schwer verletzte 23-Jährige wurde vom Notarzthubschrauber mittels Tau gerettet und ins Klinikum Wels – Grieskirchen geflogen. Der geschockte Lebensgefährte wurde vom Polizeihubschrauber aufgenommen und ins Tal gebracht.