LINZ-LAND. Nach umfangreichen Erhebungen der Kriminaldienstgruppe Traun konnte einem 22-jährigen beschäftigungslosen, unsteten Polen ein Suchtgifthandel nachgewiesen werden. Demnach steht der 22-Jährige im Verdacht, ...

gemeinsam mit einem weiteren Beschuldigten im Zeitraum von Mai 2018 bis Mai 2019 eine Gesamtmenge von 4,7 Kilogramm Amphetamin im Darknet bestellt und im Großraum Linz veräußert zu haben. Aufgrund gerichtlich bewilligter Festnahmeanordnung der Staatsanwaltschaft Linz wurde der Beschuldigte in Linz durch Beamte des LKA OÖ – EGS festgenommen. Im Zuge der nachfolgenden Durchsuchung wurde eine geringe Menge Kokain sichergestellt.

In weiterer Folge konnte dem Polen auch der Verkauf von weiteren 3 Kilogramm Amphetamin nachgewiesen werden. Der Mann zeigte sich umfassend geständig und befindet sich derzeit in U-Haft in der Justizanstalt Linz. Gegen den 22-Jährigen bestand während des gesamten Tatzeitraumes ein aufrechtes Aufenthaltsverbot.