STEYR. Der Umbau der Haager Straße vor dem BMW-Werk startet voraussichtlich am 17. Februar 2020. Mit diesem Vorhaben unterstützt die Stadt Steyr das BMW-Verkehrskonzept, das für eine spürbare Verkehrs- und Lärmentlastung sorgen wird ...

Täglich werden im Umkreis Haager Straße in Zukunft 370 Lkw-Kilometer eingespart.

Konkret wird die Stadt im Bereich zwischen Verwaltungsgebäude und Werkstor 1 die Haager Straße verbreitern und somit eine neue Linksabbiegespur zum Werkstor 1 ermöglichen. Dort wird eine neue Querungshilfe für zusätzliche Sicherheit der Fußgänger sorgen.

Auch der Gehweg auf der Münichholzer Seite wird neu errichtet und dabei verbreitert. Ebenso wird die Anbindung ans Radwegenetz nach Münichholz neu und großzügiger gestaltet. Außerdem wird bei der zukünftigen Pkw-Ausfahrt beim BMW-Verwaltungsgebäude eine verkehrsabhängige Ampel-Anlage installiert. Diese wird den Verkehr insbesondere beim Schichtwechsel verflüssigen, sie ermöglicht gleichzeitig auch eine sichere Querung für Fußgänger und Radfahrer. Die Ampel-Anlage wird laut Plan im April 2020 in Betrieb genommen. In Summe belaufen sich die Umbaukosten inklusive der neuen Ampel-Anlage auf rund 254.000 Euro ohne Umsatzsteuer.

Informationen für Verkehrsteilnehmer:

  • Während der gesamten Bauzeit sollen zwei Fahrstreifen für den Verkehr zur Verfügung stehen (jeweils ein Fahrsteifen pro Fahrtrichtung).
  • Kurzfristige Behinderungen können bei Arbeiten an Leitungsquerungen auftreten. Der Ablauf der Bauarbeiten ist so geplant, dass speziell in der Nacht und am Wochenende beide Fahrstreifen benutzt werden können.
  • Während der gesamten Bauzeit wird ein Gehweg auf der Seite des BMW-Werks zur Verfügung stehen.
  • Vorgesehene Bauzeit ab 17. Februar bis Anfang April 2020