28 .05. 2017 um 03:07 Uhr

Entertainment-Tipp

Get Adobe Flash player

Personal-Tipp

Bike-Tipp

Join us @facebook

Login/Registrieren

Wer ist online

Aktuell sind 3405 Gäste und keine Mitglieder online

Immobilien-Tipp

Auto-Tipp

Friseur-Tipp mit Herz

Kultur & Society

STEYR. 3. JUNI 2017. Zur Gastgarteneröffnung im Gasthof Bauer treffen sich üblicher Weise die kulinarischen Schmankerl'n wie Kistenbratl, Kesselgulasch und geräucherte Forellen, mit den musikalischen. Dieser Tradition bleibt Gastgeberin Regina Trauner auch heuer treu ...

Weiterlesen...

Wirtschaft & Politik

STEYR. Stadtrat Gunter Mayrhofer und Fraktionsobmann Markus Spöck (beide ÖVP) machten vor wenigen Tagen medial auf die unklare Situation für Arbeitnehmer und Shopbetreiber im Citypoint aufmerksam ...

Weiterlesen...

Sport

STEYR/HARTBERG. Vorwärts kann die Partie in der ersten Halbzeit beim Tabellenführer Hartberg ausgeglichen gestalten und kommt durch Yusuf Efendioglu (18.) und Thomas Himmelfreundpointner (20.) zu ersten Möglichkeiten ...

Weiterlesen...

Fitness

FITNESS. Wir möchten dir heute ein paar wertvolle und einfache Tipps zeigen, wie du jeden Tag ganz einfach Fett das du zu dir nimmst, reduzieren kannst. Mit Hilfe dieser Tricks bietet sich dir eine einfache Möglichkeit, das Fett das du unbewusst über die Nahrung aufnimmst, drastisch zu reduzieren ...

Weiterlesen...

Eisenbahnbrücke für Fußgänger gesperrt

STEYR. Die Eisenbahnbrücke an der Ortsgrenze zu Garsten wird am Freitag, 21. April 2017, für Fußgänger gesperrt. Der Grund: Der Gehweg zwischen Bergerweg und Eisenbahnbrücke muss saniert werden...

Bei Schlechtwetter werden die Arbeiten auf Montag, 24. April 2017, verschoben.

 

Kommentare  

 
# zugleich oder späterGarstner&Ulricher 2017-04-14 08:58
könnte man doch den Weg zum Lidl-Parkplatz, am Bahndamm entlang und ersatzweiße für den bisherigen Weg, weiterführen.

Bischen denken beim Schenken.
Antworten
 
 
# -II-xy 2017-04-14 10:25
-Bischen denken beim Schenken.-

...bis dahin, frohe Feiertage!
Antworten
 
 
# -HB 2017-04-14 10:47
es gibt bereits eine Unterschriftenliste für die "Öffnung" des "Privat-Wegs" beim Lidl.
Ich finde es persönlich eine Frechheit.
Man denke bitte an die älteren Leute, Kinder, Eltern mit Kinderwägen usw. die einen weiten Umweg in Kauf nehmen müssen
Antworten
 
 
# gebürtiger und gelernterSteyrer 2017-04-14 11:38
Unterschriftenlisten wuden schon zu viele für alles mögliche gesammelt und vorgelegt.
Hat fast zu 100% nichts genützt.

Wer die Handhabung der juristischen Brechstange nicht beherscht hat Pech gehabt.

Die sind für alles was für die Bevölkerung nützlich ist und ihr Wunsch ist, immun,resistent!
Antworten
 
 
# NachbarschaftshilfeGarstner 2017-04-14 20:54
Mit einer derartigen Brechstange kann ich leider nicht behilflich sein.

Einen passenden Tipp zur durchaus ortsüblichen und unverzüglichen Behebung des Problems kann ich aber anbieten und empfehlen.
In unserem Lagerhaus kann man einen 15kg schweren Vorschlaghammer bekommen. Mit einem derartig schlagkräftigen Argument ausgestattet wird es leicht möglich sein, denen im Magistrat die berechtigten Wünsche der Bevölkerung wirkungsvoll vorzuschlagen, sodass sie sich außerstande sehen, etwas abzuschlagen.
Antworten
 
 
# Na jaEnnsleitner 2017-04-14 18:37
Wenn ich einen Garten hätte, ich würde auch niemand wahllos drüber laufen lassen. Wo kommen wir den da hin, wenn jeder Alles benützen kann, das ihm gar nicht gehört.
Da will dann vielleicht Einer kommen und im Wohnzimmer auf meiner Sitzgarnitur faulenzen.
Antworten
 
 
# Ennsleitner dein vergleichhinkt gewaltig 2017-04-15 09:06
Um bei deinem vergleich zu bleiben.
Dein wohnzimmer müsste schon immer öffenlich zugängig gewesen sein und deine sitzgarnitur eine parkbank.

Der neue besitzer des grundstückes wird sicher nicht auf grund eines schriftlichen angebotes gekauft haben. Er wird das ganze besichtigt und dabei gesehen haben, dass hier ein öffenlicher weg der ständig begangen und befahren wird, besteht.
Der kaufpreis wird dementsprechend gemindert sein. Das muss er anscheinend im besten fall, in kürzester zeit vergessen haben.
Antworten
 
 
# Kleine UrsacheGroße Wirkung 2017-04-16 09:38
Mitte der Karwoche erledigte ich meinen Einkauf in der Lidl-Filiale an der Eisenbundesstrasse und wurde in der Warteschlange an der Kassa Zeuge eines Vorfalles, der vorerst aus kindlicher Empörung hervorgerufenen, dann aber durchaus informativ wurde :

Nach Beendigung des Kassier-Vorgangs trat aus dem Hintergrund ein kleiner, etwa 6 bis 7 jähriger unerschrockener und putzmunter Junge an die Kassiererin heran und fragt ruhig aber sehr deutlich und damit das Interesse aller Wartenden weckend:
„ Und warum dürfen wir da auf dem Weg jetzt nicht mehr gehen?“
Die Kassiererin schloss die Kassa und wandte sich vorerst an den „ Jungen Mann“ um dann auch allen anderen Kunden Auskunft über die Sachlage zu geben:
„Nicht die Fa. Lidl hat den Weg gesperrt, sondern der Besitzer des anschließenden Grundstückes.
Er sperrte den Weg im Winter wegen der erhöhten Rutschgefahr durch Schnee-, und Eisglätte auf der abschüssigen Wegstrecke und auch weil der Magistrat (eig.Anm.: der den angrenzenden Bergerweg streut) absolut nicht bereit war die Streuung des (eig.Anm.: ca.50m langen) Wegstückes mit zu übernehmen. Das Haftungsrisiko für ihn als privaten Grundbesitzer, wenn jemand bei einem Sturz zu Schaden gekommen wäre, war ihm (eig.Anm.: verständlicher Weise) zu hoch. Später hatte er dem Magistrat die erforderliche Fläche zum Kauf angeboten, wurde dabei aber von Seiten des Magistrates in derartig inakzeptabler Art und Weise behandelt, dass er sich entschloss den Durchgang gar nicht mehr zu gestatten.“ ---!!!---

Wenn es denn so war denke ich mir, dass nicht der Grundbesitzer zu kritisieren ist, sondern, dass die betreffenden Magistratsbeamten oder Politiker in diesem Fall kein Ruhmesblatt erworben haben. Ein gewaltiger und ernsthafter Rüffel des Bürgermeisters, wegen der offensichtlich an den Tag gelegten Ignoranz und Untätigkeit gegenüber den Bürgern und ihren berechtigten Anliegen, muss das mindeste sein was ihnen zu Teil wird. In der Privatwirtschaft droht bei einem derartigen Totalversagen der Jobverlust.
Ergänzend ist noch fest zu halten, dass entlang des ganzen Weges ein anderer auch noch angrenzender Nachbar

die - STRASSENMEISTEREI – ist…!!!
Antworten
 
 
# starkes Stück wegenschwacher Leistung 2017-04-17 07:59
Es ging also für die Dauer des ganzen Winters,
...um ein, maximal zwei volle Schiebetruhen Streumaterial!

Alles hätte für die Bürger und die Kunden des LM-Diskonters so bleiben können
…wie es immer schon war,
wenn nur irgendjemand im Magistrat,
…denken können gewollt hätte!

Leider nicht,
…wie es immer schon war,
wie lange noch…???
Antworten
 
 
# -?!? 2017-04-15 08:37
Ennsleitner weisst du eigentlich wie lange es diesen "Privat-Weg" schon gibt?
Frag dich doch mal wohin der gebaute Weg beim Lidl führt?
Antworten
 
 
# Ja sicher,St.Ulricherin 2017-04-15 09:41
ich schon.

Seit menschengedenken,
direkt ins immer mehr saumäßig verdreckte Ennswasser!
Antworten
 
 
# ---!-!-!---Walt. vd Trauerweide 2017-04-17 09:47
Und die Moral - von der Geschicht‘,
im Magistrat - da wird viel g‘richt,
für seine Bürger - aber nicht.
Antworten
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren