STEYR. Eigentlich gibt´s im Einsatz bei der Feuerwehr nicht viel zu lachen. Beim heutigen Einsatz (11. Sept.), konnten sich aber auch die Kameradinnen und Kameraden des Steyrer Wasserzuges vor Lachen nicht halten ...

Am 11. Sept. gegen 14:30 Uhr, wurde der Wasserzug der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Steyr alarmiert. Passanten hatten in der Steyr unweit der Schwarzen Brücke ein „verdächtiges Objekt" entdeckt, bei dem es sich möglicherweise um eine Leiche handeln könnte.

Da vom Land aus das Objekt nicht zu identifizieren war, ließ die Polizei den Wasserzug alarmieren. Dieser rückte mit dem Rüstfahrzeug samt Zille zum Einsatzort aus und konnte bereits wenig später Entwarnung geben. Glücklicherweise handelte es sich bei der "Leiche" nur um eine Gummipuppe. Stellt sich nur noch die Frage, ob der Besitzer der Puppe eine Abgängigkeitsanzeige gemacht, oder sich schon eine andere Dame "angelacht" hat.