22 .11. 2017 um 22:57 Uhr

Entertainment-Tipp

Get Adobe Flash player

Personal-Tipp

Bike-Tipp

Join us @facebook

Login/Registrieren

Wer ist online

Aktuell sind 5067 Gäste und keine Mitglieder online

Friseur-Tipp mit Herz

Personal-Tipp

Immobilien-Tipp

Auto-Tipp

Kultur & Society

STEYR. Auch heuer findet im Alten- und Pflegeheim Münichholz (APM) wieder ein stimmungsvoller Adventmarkt statt. Am Do, 30. November, werden von 14 bis 19 Uhr selbstgemachte Geschenke und Adventkränze, Schmuck...

Weiterlesen...

Wirtschaft & Politik

STEYR. Großbauprojekt Ableitungskanal Tabor, das bereits seit fünf Jahren Schritt für Schritt realisiert wird, steht nun der letzte Bauabschnitt bevor. Die Hauptarbeiten sind von Jänner bis Ende Mai nächsten Jahres geplant...

Weiterlesen...

Sport

STEYR. Regionale Unternehmen für den neuen Weg des SK Vorwärts zu begeistern, ist eines der großen Ziele des Wirtschaftsbeirates. Mit Reform Fenster und Türen konnte nun die nächste Partnerschaft ...

Weiterlesen...

Fitness

FITNESS. Wir möchten dir heute ein paar wertvolle und einfache Tipps zeigen, wie du jeden Tag ganz einfach Fett das du zu dir nimmst, reduzieren kannst. Mit Hilfe dieser Tricks bietet sich dir eine einfache Möglichkeit, das Fett das du unbewusst über die Nahrung aufnimmst, drastisch zu reduzieren ...

Weiterlesen...

Überschalltraining der Eurofighter

OÖ/HÖRSCHING. Vom 6. bis 17. November trainieren die Eurofighter wieder schneller als der Schall. Wie das Militärkommando Oberösterreich mit Sitz in Fligerhorst Hörsching mitteilt, werden die Eurofighterpiloten des Bundesheeres vom 6. bis 17. November...

Abfangmanöver im Überschallbereich trainieren . Pro Tag sind jeweils zwei Überschallflüge zwischen 8 Uhr und 16 Uhr vorgesehen. Die Flüge werden über 12.500 Meter Höhe absolviert, um einen auftretenden Überschallknall am Boden zu minimieren.

Auch sollen die Beschleunigungsphasen so kurz wie möglich gehalten werden. Zudem sind die Ballungsräume sowie die Bundeshauptstadt Wien für die Überschallflüge ausgespart. Flüge im Unterschallbereich können über diesen Gebieten jedoch jederzeit erfolgen. Zwischen 11:30 Uhr und 13:30 Uhr sowie am Wochenende erfolgen keine Trainingsflüge mit Überschallgeschwindigkeit.

Das Training ist unverzichtbar für eine funktionierende österreichische Luftraumüberwachung. Es dient dazu den sicheren Flugbetrieb auch weiterhin bei allen Einsatzfällen aufrecht zu halten. Die enge und zeitkritische Koordinierung zwischen Militärpiloten, Radarleitoffizieren und der militärische sowie zivilen Flugsicherung ist wesentlicher Zweck des Trainings. Weiters trainieren die Piloten unter realen körperlichen Belastungen, welche im Simulator nicht dargestellt werden können.

Geflogen wird beinahe über dem gesamten Bundesgebiet mit Ausnahme von Ballungsräumen sowie den Bundesländern Tirol und Vorarlberg.

Die Überschallgeschwindigkeit beginnt bei ca. 1.200 km/h. Nähert sich ein Eurofighter dieser Geschwindigkeit, kommt es zu Stoßwellen am Flugzeug. Diese Stoßwellen können am Boden als Überschallknall wahrgenommen werden. Die (Laut‑)Stärke des Überschallknalles ist unter anderem abhängig von der Flughöhe, der Geländestruktur und der Wetterlage.

Foto: Bundesheer/Zinner

 

Kommentare  

 
# Geld genugdie7weisen 2017-11-05 10:19
In Sparzeiten wie diesen, Reduktionen im Kulturbudget usw., gibt es genug Geld für dieses sinnlose "Training", das nicht nur Millionen kostet, sondern auch Mensch und Tier terrorisiert. Und zwischen 1130 und 1330 sitzt der Pilot dann beim Schnitzel?
Antworten
 
 
# TeilbedingteZustimmung 2017-11-05 11:06
Aussage = korrekt
"Frage" = eine neue Zeitrechnung?
1130 - 1330 n.d. Erfindung des Wienerschitzel?
Antworten
 
 
# ...Steyropa 2017-11-06 07:52
Verfassung bezüglich Landesverteidigung lernen !!!!!
5 setzen !!!
Antworten
 
 
# Immer die gleichen Schähse-klar 2017-11-06 09:11
Bis 1990 haben uns ständig die Russen überfallen, dann einmal im zu ende gehenden Jugoslawien ein ortsunkundiger Flieger für drei Minuten.
Seit 2000 müssen wir uns ständig von Lichtenstein und einem unbekannten 'schwarzen Mann' fürchten.
Ja, und wenn der aber kommt, ....dann laufen wir davon.

Wozu also Flieger, die in V & T nicht einmal in der Waagerchten umdrehen können, weil sie automatisch ins Ausland abdriften. Daher dort Flugverbot haben?
Antworten
 
 
# ...Steyropa 2017-11-06 09:27
Ganz einfach.
Weil wir lt. Verfassung unseren Luftraum schützen müssen !!!
Ob nun sinnvoll oder nicht !!!
Ich persönlich finde Boden-Luftraketen auch sinnvoller.
Ist nun aber mal nicht so.
Und alles können Raketen auch nicht machen.
Fluggeleit als Beispiel !!!
Antworten
 
 
# Was ist die Verfassung?e-klar 2017-11-06 17:23
Ein unabänderliches chemisches, physikalisches, ect., Naturgesetz?
Wenn nicht, wird man es in irgend einer "Werkstätte" umbauen können.

In Zeiten wo das Geld fürs Staatsvolk verknappt wird, kann es für ein oder zwei handvoll Piloten nicht in Milliardenhöhe verschleudert werden. Nur weil ihnen langweilig ist. Hobbys müssen sich in Österreich alle selbst finanzieren.

Und wenn sie für ihr Gehalt was arbeiten sollen, sollen sie sich halt bei ihrer Gemeinde zum Straßen, Plätze und Parks rienigen melden. Dann leisten sie für die Allgemeinheit wirklich etwas sinnvolles.
Antworten
 
 
# Man spricht ohneUnterbrechung 2017-11-08 15:39
in Österreich vom Schulden verringern und Nulldefizit.
Okay!
Ich denke wenn es nie nach 1955 ein Bundesheer gegeben hätte und wenn die dafür verwendeten Mittel mit Anleihen angelegt worden wären, gäbe es keine Schulden und daraus entstehende Zinszahlungen in Österreich.

Schulen, Altenbetreungshäuser, Krankenhäuser hätten goldenen Türschnallen, und doppelt soviel Personal hätte drei mal so hohe Gehälter. Das HAA-Thema wäre nur in Kärnten bekannt geworden.

Wozu also BH und dieses nutzlose Spielzeug für einige super Privilegierte Luftakrobaten.
Antworten
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren