STEYR/BANJALUKA. Von Vlasenica, über fast völlig flache 151 km, nach Brcko bewegte sich der Tourtross, aus 24 Teams, am zweiten Tag von Belgrade-Banjaluka (UCI 2.1). Schon zu Beginn der Etappe waren erneut die unterschiedlichen Interessen der Teams zu sehen ...

Wie schon gestern wurden zahlreiche Attacken gefahren. Bei einem Schnitt von 44,7 km/h konnte sich jedoch niemand entscheidend absetzen. Die Etappe gestaltete sich wenig spektakulär, als sich ein Massensprint abzeichnete.

Der Etappensieger kommt mit Wouter Wippert erneut vom Team EvoPro Cycling. Zweiter wurde Patrick Haller vom Team Heizomat Rad-Net vor Pawel Franczak vom Team Voster Uniwheels. Timon Loderer sprintet auf Rang 20 und liegt im Gesamtklassement auf Rang 11. Dominik Hrinkow macht im Gesamtklassement 26 Plätze gut und liegt auf Rang 31. Markus Freiberger musste das Rennen leider krankheitsbedingt aufgeben.