OHIO/STEYR. Bodybuilder Fabian Mayr gewann bei der Arnold‘s Classic in Ohio/Columbus zuerst seine Klasse und konnte anschließend auch den Gesamtsieg holen. Somit wurde der Traum von Fabian wahr, er erlangte die Pro Card, und kann ab sofort als Classic Physique Profi weltweit Wettkämpfe bestreiten ...

Mittwoch: Anreise
Die Anreise nach Ohio startete mit einer Ungewissheit. Mittwoch vormittags, den 4. März 2020, flog Fabian mit seinem Trainer, Freundin und Betreuerstab nach Ohio. Zu diesem Zeitpunkt stand noch nicht fest ob die Veranstaltung überhaupt stattfinden wird. Die Veranstalter entschieden sich erst Mittwoch abends, dass die Wettkämpfe der Arnolds Classic stattfinden werden, aber unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Weder Fans, noch Besucher konnten die Bewerbe des Arnold‘s Sportfestivals besuchen. Glücklicherweise wurden die sportlichen Bewerbe jedoch nicht komplett gestrichen und die weite Anreise wie auch wochenlange Vorbereitung der Teilnehmer war nicht vergebens. Die mehr als 24-stündige Anreise über Wien, München, Toronto nach Ohio war zusätzlich alles andere als wie geplant für Fabian Mayr verlaufen. Zur ohnehin zeitlich knapp getakteten Anreise musste der Bodybuilder in Toronto aufgrund von Flugverspätungen noch 4 Stunden am Flughafen verweilen, bis es letztendlich zum Austragungsort Ohio weiterging.

Donnerstag: Abwaage, Interview und Aufladen
Am frühen Morgen ging es gleich zum Abwiegen, wo Fabian ein beeindruckendes Gesamtpaket von 106,5 kg auf die Waage brachte. Er hatte eigentlich noch Potential, da er sein Kraftpaket theoretisch für 108kg raufschrauben durfte. Anschließend ging es zurück ins Hotel zu einem Interview mit der deutschen Bodybuilding Website www.repone.de, wo kein geringer als Matze Botthof das Gespräch mit dem Athleten führte. Zusätzlich stand der Tag im Zeichen des Aufladens und dabei wurden in Summe 15 Mahlzeiten verzerrt, welche ca. 12.000 Kalorien bzw. 2.500 Gramm Kohlenhydrate abdeckten. Sein Trainer Stefan Kienzl hatte am letzten Tag vor dem Wettkampf seinen Schützling perfekt eingestellt und es wurden noch letzte Posen im Hotelzimmer perfektioniert.

Freitag: Tag der Wahrheit
In einer kuriosen leeren Halle wurde der Bewerb Men's Classic Amateure gestartet. In einer beeindruckenden Vorstellung gewann Fabian seine Klasse und kam in die Endrunde. Ebenfalls war im Finale der Bodybuilder aus Steyr eine Klasse für sich und konnte sich überzeugend durchsetzen. Fabian Mayr hatte somit bereits im ersten internationalen Turnier des Jahres sein Ziel erreicht und kann sich absofort Profi der IFFB Men‘s Classic nennen. Fabian ist somit seinem Ziel dem Mr. Olympia in Las Vegas wieder einen großen Schritt näher gekommen. Fabian hat die Pro Card und muss noch bei einem Profi Wettkampf gewinnen um im September beim Mr. Olympia in Las Vegas teilnehmen zu können. Der nächste Wettkampf von Fabian Mayr wird aller Voraussicht am 11. Juli 2020 in Portugal stattfinden, um sich die Qualifikation für den Mr. Olympia zu holen.

Samstag, Sonntag: Siegerehrung und Heimreise
Samstag waren dann die Profis am Start und Fabian Mayr war gemeinsam mit seinem Idol aus Österreich, Arnold Schwarzenegger, bei der Siegerehrung auf der Bühne. Eine Unikate Arnold‘s Classic Jacke kam in den Besitz von Fabian, die er mit stolz bei der finalen Sieger-Veranstaltung trug.

Sonntag Mittag wurde der Schwarzenegger Siegerpokal in das Reisegepäck untergebracht und das Team rund um den Athleten machte sich wieder auf den Weg zurück in die Heimat.

Wir gratulieren Fabian für den tollen Erfolg in Ohio und wünschen ihm das sein Traum vom Mr. Olympia 2020 in Erfüllung geht. Viel Gesundheit und viel Erfolg für die Zukunft.
Die Redaktion

Fotos (c) www.repone.de / Matthias Buse