STEYR. Aufgrund der aktuellen Corona Situation, wird das 13. Stadtgut Steyr Ultralauf Event allen Beteiligten als einmalig in Erinnerung bleiben. Mehr als 100 Teilnehmer stellten sich der Herausforderung unter besonderen Bedingungen, so viele Runden wie möglich im Steyrer Stadtgut zu drehen ...

Stolzlederer gewinnt erneut, diesmal über 6h!
Im Königsbewerb über 6 Stunden triumphierte Robert Stolzlederer vom LSC Wolfsbach mit starken 76,89km. Der Mostviertler, im Vorjahr Sieger mit Streckenrekord im 3h Lauf, lief ein bärenstarkes Rennen und erreichte die drittbeste Kilometerleistung, die je in Steyr gelaufen wurde! Der zweite Platz ging an den Deutschen Klaus Giesinger mit 71,12km. Dritter wurde Dominik Pacher mit 68,9km, für ihn schon der dritte 3. Platz in Steyr nach 2012 und 2013!

Der beste Steyrer landete auf Platz vier. Christian Pfatschbacher vom Trail Club Steyr erreichte 66,35km!

Heimsiege bei den Damen
Erstmals darf Steyr im 6h Lauf über einen Heimsieg jubeln. Silke Danninger vom LAC Amateure war mit 61,22km die Überraschung des Tages und holte sich den Gesamtsieg! In ihrem erst dritten Ultralauf (alle in Steyr), verbesserte sie ihre Bestmarke um 5km und ließ der Konkurrenz dank konstanter Rundenzeiten keine Chance. Die zweiplatzierte Nina Schreiegg vom ATV Irdning lag mit 57,72km bereits 3,5km, also mehr als zwei Runden, zurück. Platz drei erreichte die Favoritin Magdalena Dekovska-Jindra (ESIN Sportclub) mit 55,35km.

Im 3h Lauf durften die LAC Amateure Steyr gleich nochmals jubeln. Manuela Geiblinger gewann (34,19km) ein enges Damen Rennen, bei dem die drei Erstplatzierten bei gleicher Kilometerzahl innerhalb weniger Minuten ins Ziel einliefen! Der zweite Platz ging ebenfalls nach Steyr durch Fatima Sahman (BMD). Dritte wurde die Haagerin Renate Fischer!

Herren Streckenrekord im 3h Lauf um wenige Meter verpasst
Einen spannenden Kampf um jeden Meter gab im 3h Lauf der Herren. Fast wäre der 6h Sieger Stolzlederer, seinen erst im Vorjahr aufgestellten Streckenrekord von 44,12km, schon wieder los geworden. Am Ende fehlten Daniel Strobl vom Running Team Lannach nur 200m zum Rekord. Sein Gesamtsieg war aber ungefährdet. Zweiter wurde der Sieger von 2017 Kristof Pesl (Tri Run Linz) mit 39,67km. Auf Platz drei lief Rene Stöger vom LSC Wolfsbach ins Ziel. Bester Steyrer war Roland Brandner (ASKÖ Laufwunder Steyr) auf Platz fünf (36,93km).

Der Veranstalter ASKÖ Laufwunder Steyr bedankt sich bei allen Beteiligten für die Disziplin und Rücksichtnahme auf die aktuell vorherrschende Lage. Im nächsten Jahr sind dann hoffentlich auch wieder der beliebte Staffelbewerb und der Kids Run möglich.

Unten: Robert Stolzlederer. Bildquelle: ASKÖ Laufwunder Steyr.