23 .01. 2017 um 21:51 Uhr

Entertainment-Tipp

Get Adobe Flash player

Personal-Tipp

Bike-Tipp

Newsblog

OÖ. In ganz Österreich haben die Lagerstände ein kritisches Niveau erreicht „Bitte kommen Sie Blutspenden“, ersucht Dr Aichinger Walter, Präsident des Oberösterreichischen Roten Kreuzes. „Damit wir die Versorgung der Patientinnen^...

Weiterlesen...

Join us @facebook

Login/Registrieren

Wer ist online

Aktuell sind 3064 Gäste und ein Mitglied online

Immobilien-Tipp

Friseur-Tipp mit Herz

Kultur & Society

STEYR.„Bitter Pills“ nennt der Innviertler Künstler Christoph Luckeneder seine Ausstellung, die ab 5. Feber in der gallery4art in der Frauengasse in Steyr zu sehen ist. Und es sind wahrhaft ...

Weiterlesen...

Wirtschaft & Politik

OÖ. Hundertfach geteilt, tausendfach gelesen und trotzdem erstunken und erlogen – das beschreibt das Social-Media-Phänomen der „Fake-News“ oder Falschnachrichten. „Manipulative Falschmeldungen haben ...

Weiterlesen...

Fitness

FITNESS. Wir möchten dir heute ein paar wertvolle und einfache Tipps zeigen, wie du jeden Tag ganz einfach Fett das du zu dir nimmst, reduzieren kannst. Mit Hilfe dieser Tricks bietet sich dir eine einfache Möglichkeit, das Fett das du unbewusst über die Nahrung aufnimmst, drastisch zu reduzieren ...

Weiterlesen...

Die Steyrer Eishockey-Panther sind weiter auf dem Vormarsch

STEYR.Nach dem wegen Spielermangels abgesagten Auswärtsspiel bei den Linzer Oldies ging es vergangenen Samstag in Traun gegen die Puckjäger. Stark ersatzgeschwächt, mit nur 8 Feldspielern erwarteten sich die Panthers ...

nicht viel gegen einen starken Gegener, der den unsrigen in der Vergangenheit ja schon mehrmals das Leben schwer machten. Bis zur 10 Minute im 1.Drittel passierte nicht viel, doch dann begann die Maschinerie zu laufen.

Torschütze vom Dienst Martin Sekera eröffnete mit dem 1:0. Nach dem schnellen Ausgleich 23 Sekunden später war es wiederrum Martin Sekera, der auf 2:1 stellte und innerhalb von fünf Minuten zogen die Panthers durch Treffer von Mathias Mairpeter, Zdenek und Martin Sekera auf 5:1 davon.

Im 2.Drittel machten die Sekera Brüder dort weiter, wo sie aufgehört haben und machten mit 3 Toren im 2. Abschnitt eigentlich für Steyr alles klar in dieser Partie. Doch Traun kam nochmal voll motiviert aus der Kabine und schoß 2 Tore in den ersten 3 Minuten, aber die Panthers kontrollierten danach das Spiel und legten den Traunern durch Zdenek Sekera und Kapitän Jonny Retschitzegger noch zwei Scheiben ins Netz.

Endstand 8:3 ( Eine starke Leistung der Panthers so ersatzgeschwächt den Gegner zu kontrollieren und sehr klar aus der eigenen Halle zu schießen.

Das nächste Spiel der KM 1 ist am Samstag, 17.12. in Linz gegen die Grizzlies, das nächste Heimspiel erst im neuen Jahr am Samstag, 07.01.17 um 20:45 gegen EC Wels.

Auch die 2.Manschaft der Panthers war am Samstag im Einsatz, auch stark ersatzgeschwächt mit nur 8 Feldspielern darunter 4 u17 Nachwuchsspieler und dem u17 Goalie Knoth war man in Amstetten zu Gast. Mit den schlimmsten Befürchtungen gingen die 2er Panthers auf das Eis, die sich am Anfang fast bewahrheitet hätten, gingen doch die Wölfe nach knapp sieben Minuten 4:0 in Führung. Danach fingen sich aber die Panthers und kämpften bis zum Umfallen gegen eine höhere Niederlage an und ließen somit nur mehr je 1 Tor im 2. und 3. Drittel zu.

Mit diesem Kader aus jungen und älteren Spielern, die teilweise Quereinsteiger im Eishockeysport sind ist diese Saison in der 2.OÖ-LL einfach nicht mehr drinnen. Der Focus liegt an der Förderung unserer u17 Spieler damit sie in den nächsten Jahren die KM 1 verstärken können!

Nachdem Trainer Vlasta Bohuslav aus beruflichen Gründen die Zusammenarbeit aufgelöst hat übernimmt bis Saisonende Thomas Knoth, der ja auch u17 Coach ist, das Traineramt der 2er. Mit dem nächsten Spiel der 2er beginnt die Rückrunde, das wiederrum gegen die Wölfe in Amstetten am Samstag, 17.12. um 20:00 stattfindet. Das nächste Heimspiel ist dann am Freitag, 06.01.17 um 20:30.

Erfreulich auch das Ergebnis unserer u17 SPG vom Sonntag, die in Vöcklabruck die SPG Pinguins Ried/Voralpenkings Vöklabruck mit 8:4 ( 6:0,2:3,0:1 )besiegen konnte. Tore: Christopher Somasgutner 3x, Eva Schlöglmann, Patrik Hirscher, Nico Ung, Siegl Paul und Thomas Zöttl je 1x

Trainer Thomas Knoth war in den ersten einenhalb Drittel zufrieden. Danach wurde leider zu fahrlässig mit den Chancen umgegangen und in der Defensive einige unnötige Fehler begangen, die es noch auszumärzen gibt.

Die SPG mit den Mädls von den ICE Cats Linz und den Panthers entwickelt sich sehr gut, alle SpielerInnen sind voll motiviert bei der Sache, kämpfen gemeinsam und der Spaß kommt dabei auch nicht zu kurz! Das nächste Spiel der u17 ist am Freitag, 16.12. um 18:30 in Steyr

 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren