Get Adobe Flash player
 29 .03. 2017 um 19:02 Uhr

Entertainment-Tipp

Get Adobe Flash player

Personal-Tipp

Bike-Tipp

Newsblog

STEYR. Feuerwehr, Rettung und Polizei waren gestern (27.03) gemeinsam damit beschäftigt eine 74-jährige Pensionistin nach einem Sturz über eine sehr steile Böschung zu retten...

Weiterlesen...

Join us @facebook

Login/Registrieren

Wer ist online

Aktuell sind 2091 Gäste und keine Mitglieder online

Immobilien-Tipp

Friseur-Tipp mit Herz

Kultur & Society

STEYR/OÖ. Wie Arbeits- und Wohnmöglichkeiten für Flüchtlinge in der Region geschaffen werden können, wurde beim Bezirksvernetzungstreffen Integration Steyr Land ausgearbeitet. Die Integrationsstelle OÖ, die Bezirkshauptmannschaft und das ReKI ...

Weiterlesen...

Wirtschaft & Politik

STEYR. Ob Wasserfall- oder agiles Projektvorgehen, beide haben eines gemeinsam und das wurde beim Smart Innovation Steyr Praxistag „Projektmanagement im Wandel“ am 20. März 2017 im TIC Steyr verdeutlicht. Vier Unternehmen ...

Weiterlesen...

Fitness

FITNESS. Wir möchten dir heute ein paar wertvolle und einfache Tipps zeigen, wie du jeden Tag ganz einfach Fett das du zu dir nimmst, reduzieren kannst. Mit Hilfe dieser Tricks bietet sich dir eine einfache Möglichkeit, das Fett das du unbewusst über die Nahrung aufnimmst, drastisch zu reduzieren ...

Weiterlesen...

Führungswechsel beim Team Hrinkow Advarics Cycleang

STEYR. Kommende Saison setzt das Team Hrinkow Advarics Cycleang auf zwei neue sportliche Leiter. Mit Valentin Zeller kehrt ein alt Bekannter in die aktive Radsportszene zurück. Der gebürtige Bad ...

Ischler sammelte seine ersten sportlichen Kenntnisse im Sport BORG und war bereits im Juniorenalter sowie in der U23 Mitglied des Nationalteams. Dort bestritt er einmal die Weltmeisterschaft bei den Junioren im Querfeldein, sowie zweimal die WM als U23 Fahrer. Nach seiner Teilnahme bei der Österreich Radrundfahrt widmete sich der 39 jährige im Jahr 2003 den Langstreckenrennen, wo er 2004 den Weltmeistertitel nach Österreich holte.

Neben der Teilnahme beim Race Across America und der 24h Mountainbike Weltmeisterschaft, wo er 2006 den 3. Platz einfuhr, schrieb er sich 2007 ins Guiness Buch der Rekorde mit einem 24h Höhenmeter Weltrekord. 2008 krönt er sich zum Vizeweltmeister im Ultracycling. Zeller ist hauptberuflich selbständig und betreibt die Firma Bike & Tri Tours, wo er Rennrad und Triathloncamps in Spanien und Kroatien organisiert.

Den Profisport konnte er allerdings nie aus den Augen lassen, weshalb er nun die sportliche Leitung beim Team Hrinkow Advarics Cycleang übernimmt. „Die Mischung aus arrivierten und jungen Rennfahrern finde ich spannend und ich bin davon überzeugt, dass wir kommende Saison einen weiteren Schritt machen werden um vor allem auch in Österreich einige Rennen zu gewinnen“, wirkte Zeller motiviert.

„Den Einsatz von Alexander Hrinkow und seinem Sohn Dominik finde ich beeindruckend und ich möchte mit meiner Erfahrung aus über 15 Jahren Radrennsport dem Team helfen noch professioneller aufzutreten“. Auch Josef Benetseder, der erst vergangene Saison seine aktive Radsportkarriere beendete, wechselt ins Betreuerauto.

Neben seinem Hauptberuf als Büroangestellter bei seinem damaligen Sponsor Pizza & Baguette wird der Oberösterreicher künftig die Kommandos aus dem Konvoi geben. Benetseder galt im Fahrerfeld bereits als ausgefeilter Taktikfuchs und kann auf reichlich Erfahrung zurückgreifen. 2006-2009 fuhr er beim Pro-Continental Team Volksbank, welches er 2010-2012 als Continental Team weiter begleitete.

Dort feierte er auch seinen größten Triumph mit dem Gewinn des Bergtrikots bei der 62. Österreich Radrundfahrt im Jahr 2010. „Das Bergtrikot ist für mich noch immer das schönste im Peloton. Zukünftig werde ich alles geben, damit unser Team weiter fleißig Führungstrikots sammeln kann“, so der künftige sportliche Leiter.

Nach einem kurzen Ausflug zum Team WSA und Team Tirol kam Benetseder 2014 zum Team Hrinkow Advarics Cycleang. Adam Homolka bleibt dem Team im Bereich Backoffice ebenfalls erhalten. Der Tscheche widmet sich in Zukunft anderen beruflichen Tätigkeiten, wird aber weiterhin die Fäden im Hintergrund ziehen.

 

Foto: (c) Eisenbauer

 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren