26 .05. 2017 um 00:03 Uhr

Entertainment-Tipp

Get Adobe Flash player

Personal-Tipp

Bike-Tipp

Newsblog

STEYR. Jede Stadt hat ihre eigenen Vor- und Nachteile, die diesen Ort zu etwas Besonderem machen. Die Stadt Steyr überrascht den Besucher nicht nur durch ihre zahlreichen Sehenswürdigkeiten, sondern auch mit einer interessanten Geschichte ...

Weiterlesen...

Join us @facebook

Login/Registrieren

Wer ist online

Aktuell sind 3926 Gäste und keine Mitglieder online

Immobilien-Tipp

Auto-Tipp

Friseur-Tipp mit Herz

Kultur & Society

STEYR. 3. JUNI 2017. Zur Gastgarteneröffnung im Gasthof Bauer treffen sich üblicher Weise die kulinarischen Schmankerl'n wie Kistenbratl, Kesselgulasch und geräucherte Forellen, mit den musikalischen. Dieser Tradition bleibt Gastgeberin Regina Trauner auch heuer treu ...

Weiterlesen...

Wirtschaft & Politik

STEYR. Stadtrat Gunter Mayrhofer und Fraktionsobmann Markus Spöck (beide ÖVP) machten vor wenigen Tagen medial auf die unklare Situation für Arbeitnehmer und Shopbetreiber im Citypoint aufmerksam ...

Weiterlesen...

Fitness

FITNESS. Wir möchten dir heute ein paar wertvolle und einfache Tipps zeigen, wie du jeden Tag ganz einfach Fett das du zu dir nimmst, reduzieren kannst. Mit Hilfe dieser Tricks bietet sich dir eine einfache Möglichkeit, das Fett das du unbewusst über die Nahrung aufnimmst, drastisch zu reduzieren ...

Weiterlesen...

Int. Tour of Rhodos: Erneute Topplatzierung durch Dominik Hrinkow

STEYR/RHODOS. Dominik Hrinkow beweist auch auf der zweiten Etappe der Int. Tour of Rhodos (UCI 2.2) Sprinterqualitäten und holt sich einen hervorragenden 6. Rang. Der Rennverlauf ...

über 172km war erneut geprägt von Dauerregen, welcher zu zahlreichen Defekten und Stürzen führte. Bereits bei der ersten Bergwertung nach 28 gefahrenen Kilometern gab es die erste Selektion, der vielen Sprintassen die nötigen Körner kostete um am Ende des Tages um den Sieg mitkämpfen zu können.

Hrinkow, Graf und Hofer schafften es in die 35 köpfige Spitze, welche jedoch im Flachen vom Rest des Feldes wieder gestellt wurde. Ständige Attacken und Konterattacken waren die Folge, wo sich jedoch kein Fahrer entscheidend absetzen konnte. Beim Zwischensprint bei Kilometer 142 sicherte sich Hrinkow zudem einen 2. Platz und sammelte so wertvolle Sekunden im Kampf um die Gesamtwertung.

10 Kilometer vor dem Ziel dann die entscheidende Attacke des späteren Siegers Szymon Rekita (Leopard Pro Cycling), welcher Solo mit 8 Sekunden Vorsprung ins Ziel kam. Andreas Graf komplettiert ein gutes mannschaftliches Ergebnis mit Rang 31, zeitgleich mit Dominik Hrinkow.

Rang 2 belegte Ken Levi Eikeland (Team FixIT.no) vor Marcus Karlsson Faglum (Team Tre Berg – Postnord). Nicht an den Start ging der Brite James McLaughlin, welcher den kalten Temperaturen des Vortages zum Opfer fiel und leicht erkrankte. „Wir wollten bei James kein Risiko eingehen, da er eine wichtige Unterstütze bei unserem ersten Saisonhighlight, der Tour de Taiwan, einnehmen wird“, so der sportliche Leiter Valentin Zeller.

Foto: (c) Eisenbauer

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren