Get Adobe Flash player
 18 .10. 2017 um 02:10 Uhr

Entertainment-Tipp

Get Adobe Flash player

Personal-Tipp

Bike-Tipp

Newsblog

KLEINRAMING. Bei km 10,1 auf der Ramingtaler Landesstraße in Fahrtrichtung Steyr landete heute (17.10) ein PKW aufgrund eines riskanten Überholmanövers im Ramingbach. Der Unfalllenker aus Kleinraming, welcher das dritte Fahrzeug in einer Kolonne war...

Weiterlesen...

Join us @facebook

Login/Registrieren

Wer ist online

Aktuell sind 3634 Gäste und keine Mitglieder online

Friseur-Tipp mit Herz

Personal-Tipp

Immobilien-Tipp

Auto-Tipp

Kultur & Society

LINZ/ASCHACH. Nach 14-jähriger Tätigkeit als Landesbewerbsleiter für die Funkbewerbe verabschiedete sich am Freitag, 13. Oktober 2017 Ehren-Abschnittsbrandinspektor Anton Ramskogler von der FF Mitteregg-Haagen in die verdiente "Feuerwehr-Pension"...

Weiterlesen...

Wirtschaft & Politik

STEYR. Die Skoda SUV-Modellreihe bekommt Zuwachs. Mit dem Karoq wird im Autohaus- Pichler am Freitag (20.10.) und Samstag (21.10.) ein neuer Kompakt-SUV vorgestellt, der seinesgleichen sucht ...

Weiterlesen...

Fitness

FITNESS. Wir möchten dir heute ein paar wertvolle und einfache Tipps zeigen, wie du jeden Tag ganz einfach Fett das du zu dir nimmst, reduzieren kannst. Mit Hilfe dieser Tricks bietet sich dir eine einfache Möglichkeit, das Fett das du unbewusst über die Nahrung aufnimmst, drastisch zu reduzieren ...

Weiterlesen...

Steyrer Junghexen holen sich (nur) den 3. Platz in der Staatsmeisterschaft

STEYR. Leider wurde es - heuer noch - nichts mit dem aufgrund der die ganze Saison über gezeigten Leistungen zu erwartenden Meistertitel. Anstelle Freude und Jubel dominierten vor, während und nach dem Semifinalspiel ...

gegen die Foxes aus Bruck/Leitha Nervosität, Enttäuschung und Tränen.

Die Steyrer Junghexen verloren gegen den in der Vorrunde 2 x deklassierten Gegner aus NÖ in der Nachspielzeit um 1 Punkt.

DBK Steyr Young Witches – UKJ Foxes Bruck/Leitha 57:58 n.V.

DBK Steyr Young Witches: Spanring (18), Munk Nina (17), Talas Gülsüm (9), Mayrhofer (5), Haussteiner (4), Celic (4), Alisic Amila, Alisic Anessa, Puritscher Lorena, Gritsch, Hasenauer, Schmidinger Alina

Die Steyrer Start-Fünf dominierte vor toller heimischer Kulisse in der Steyrer Stadthalle von Beginn an und kam über Fast-Breaks immer wieder zu guten Korbchancen, die aber oft nicht genutzt werden konnten. Dennoch führten sie nach dem ersten Viertel klar mit 18:5. Da sich der gewohnte Flow nicht einstellen wollte, wurden die Young Witches zusehends nervöser und unsicherer, die Bruckerinnen witterten ihre Chance und scorten immer häufiger.

Schließlich gingen die Foxes zu Beginn des Schlussviertels sogar in Führung und lagen 2 Minuten vor dem Ende mit 8 Punkten voran. Nun mobilisierten die Junghexen alles und es entwickelte sich ein wahrer Krimi, der an Spannung kaum zu überbieten war: der von den zahlreichen Fans in der Halle erhoffte Schlussrun der Witches führte zur Overtime, aus der die Bruckerinnen siegreich hervorgingen und den Young Witches die erste und einzige Niederlage der Saison zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt zufügten.

Das am Sonntag ausgetragene kleine Finale um Platz 3 war zunächst eine Kopie des Halbfinales: Nervosität, eklatante Wurfschwäche und taktische Mängel. Hinzu kamen Enttäuschung aber auch ein unbändiger Siegeswille. Das lange resultatmäßig ausgeglichene, spannende und kampfbetonte Spiel kippte erst als die Top-Scorerin aus Gratkorn nach ihrem 5. Foul suspendiert wurde. Es ging augenblicklich ein sichtbarer Ruck durch das Team der Young Witches und sie steuerten schließlich einem hoch verdienten Sieg entgegen und errangen somit wie schon im Vorjahr den 3. Platz.

Den Meistertitel sicherten sich die Basket Flames aus Wien nach einem klaren 85:50 Sieg gegen die Füchsinnen aus Bruck/Leitha.

Dass die Steyrer Junghexen auch den österr. Meister 2017 in allen 3 Begegnungen besiegt hatten sei nur der guten Ordnung halber erwähnt. Am selben Wochenende spielten im Rahmen des „Final Day“ in Amstetten auch die Minihexen (U12) und die Hexen (U19) um den oö. Landesmeistertitel. Beide Teams verloren ihre Spiele gegen VKL Vikings bzw. BBC Linz.

DBK Steyr Minihexen – VKL VIKINGS Basketball 47:49 (6:16, 8:13, 20:11, 11:7)

BBC Young Devils LINZ AG wU19 – DBK Steyrer Hexen 87:48 (33:28)

Die Young Witches waren ja bereits Landesmeister WU14, da dieser Titel aufgrund des ÖMS-Modus nicht am Final Day ausgespielt wurde, sondern bereits früher feststehen musste.

Fotos: Aendy Lübigk

 

 

Kommentare  

 
# Steyrer Junghexen holen sich (nur) den 3. Platz in der StaatsmeisterschaftTayla 2017-10-15 13:06
I have noticed that your page needs some fresh posts. Writing
manually takes a lot of time, but there is tool for this
time consuming task, search for: Wrastain's tools for content

Review my web site; ArronX: https://Rhea2009.jimdo.com
Antworten
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren