15 .12. 2017 um 20:43 Uhr

Entertainment-Tipp

Personal-Tipp

Bike-Tipp

Newsblog

STEYR. Die NMS Münichholz öffnet am 15.01.2018 von 8:00 - 11:30 Uhr die Pforten des Hauses und freut sich auf viele interessierte SchülerInnen der Steyrer Volksschulen, die bei interaktiven Stationen die Möglichkeit haben, die Neue Mittelschule in der Nähe des Münichholzer Waldes kennenzulernen ...

Weiterlesen...

Join us @facebook

Login/Registrieren

Wer ist online

Aktuell sind 4430 Gäste und keine Mitglieder online

Friseur-Tipp mit Herz

Personal-Tipp

Immobilien-Tipp

Auto-Tipp

Kultur & Society

STEYR. Am Samstag um 17:30 Uhr spielt der Musikverein Christkindl sein Weihnachtskonzert. Die Wallfahrtskirche Christkindl bildet dabei traditionell den feierlichen Rahmen ...

Weiterlesen...

Wirtschaft & Politik

STEYR. Der gebürtige Steyrer Helmut Reitter hat den Architekten-Wettbewerb für die Aufstiegshilfe auf den Tabor nach einem einstimmigen Beschluss der sechsköpfigen Jury gewonnen ...

Weiterlesen...

Fitness

FITNESS. Wir möchten dir heute ein paar wertvolle und einfache Tipps zeigen, wie du jeden Tag ganz einfach Fett das du zu dir nimmst, reduzieren kannst. Mit Hilfe dieser Tricks bietet sich dir eine einfache Möglichkeit, das Fett das du unbewusst über die Nahrung aufnimmst, drastisch zu reduzieren ...

Weiterlesen...

Heimklatsche: Vorwärts unterliegt Vöcklamarkt 1:4

STEYR. Nach der 1:5-Niederlage in Gleisdorf hat sich die Vorwärts-Mannschaft für das Derby am Dienstag gegen Vöcklamarkt viel vorgenommen, steht am Ende aber wieder mit leeren Händen da ...

Die Rot-Weißen agieren in der Defensive erneut zu fehleranfällig und können aus den vielen eigenen Chancen nur ein Tor erzielen. So muss man sich dem Aufsteiger aus dem Hausruckviertel mit 1:4 geschlagen geben.

 

Hinten mit Viererkette

Die Rot-Weißen agieren diesmal mit Viererkette, kassieren aber schon in Minute neun die kalte Dusche. Lukas Leitner trifft nach Fröschl-Assist zum 0:1. Von diesem Gegentreffer erholt sich der SKV gut und schlägt prompt zurück. Yusuf Efendioglu umkurvt nach Martinovic-Lochpass den Torhüter und schiebt zum 1:1 ein (12.). In der Folge sind die Hausherren die bessere Mannschaft, lassen durch Efendioglu aber zwei Sitzer aus (24., 31.).

Effektiver sind die Gäste. Zunächst schießt Leitner knapp drüber (38.), nur zwei Minuten später bezwingt Alin Torhüter Reini Großalber mit einem Flachschuss aus 20 Metern zum 1:2. Mit diesem Treffer im Rücken wird Vöcklamarkt immer stärker, bei Vorwärts schleicht sich Verunsicherung ein. Olivotto knallt an die Latte (53.), auf der anderen Seite lässt Efendioglu noch eine Topchance auf den Ausgleich aus (57.).

Ein Konter in Minute 72 führt zur Entscheidung, Alin trifft nach Fröschl-Stanglpass zum 1:3. Per Elfmeter - Dirnberger hatte im Strafraum geklammert - fixiert Rensch den 1:4-Endstand.

 

Trainerstimmen:

Gerald Scheiblehner: "Vöcklamarkt hat eine sehr gute Mannschaft und hat verdient gewonnen. Sie waren aggressiver und uns körperlich überlegen. Wir haben in der ersten Halbzeit einige Situationen nicht genützt, die das Spiel in unsere Richtung gebracht hätten. Wir müssen jetzt hart arbeiten, dann wird es auch wieder für uns laufen."

Jürgen Schatas: "Wir waren in einer schwierigen Situation, weil uns der volle Erfolg noch gefehlt hat. Bisher hatten wir auch nicht das nötige Spielglück. Uns war klar, dass wir in Steyr alles raushauen müssen, mit den drei Punkten sind wir natürlich sehr zufrieden. In der OÖ-Liga haben wir mit viel Ballbesitz gespielt, da haben wir uns umstellen müssen und agieren jetzt mehr auf Konter."

 

SK Vorwärts Steyr - Union Vöcklamarkt 1:4 (1:2)

Vorwärts (4-2-3-1): Großalber; Halbartschlager, Danninger, Wimmer, Sulejmanovic (75. Dirnberger); Chr. Bader, Himmelfreundpointner (75. Gasperlmair); Gotthartsleitner (66. Waldl), Martinovic, Lichtenberger; Efendioglu. Ersatz: Staudinger; Gataric. Trainer: Gerald Scheiblehner.

Vöcklamarkt (4-2-3-1): Burger; Rensch, Holzinger, Hofmeister (23. Gerbl), Birglehner; Lettner, Höltschl; Fröschl, Alin (89. Paulin), Olivotto; Leitner. Ersatz: Mair; Rohrstorfer. Trainer: Jürgen Schatas.

Torfolge: 0:1 (9.) Leitner, 1:1 (12.) Efendioglu (Martinovic), 1:2 (40.) Alin, 1:3 (72.) Alin, 1:4 (80./Elfmeter) Rensch.

Gelbe Karten: Gotthartsleitner (49. Foul), Halbartschlager (63. Foul); Gerbl (41. Foul), Holzinger (70. Unsportlichkeit), Höltschl (86. Foul).

Dienstag, 8. August 2017; Life Radio Arena, 1000 Zuschauer
SR Andreas Feichtinger; Gregor Leonfellner, Philipp Hubinger

Fotos © klausmader-fotografie.at

Mehr Fotos...

Kommentare  

 
# Schande für SteyrRealist 2017-08-09 06:25
Diese Fußballstolperei ist eine Schande für den Namen Vorwärts. Für manche Spieler wäre eine andere Sportart empfehlenswert, z.B. Synchronschwimmen oder Damenhalma, wobei ich jetzt keine Damen diffamieren möchte, denn die haben mehr Ei.. als diese "Fußballer"
Antworten
 
 
# Vakaft sanss-Michal 2017-08-09 07:03
Du und de aundan hobn aunscheinend nu net mitgriagt das de Vuaweats goanimma gibt.

Dea Vuaweatsplotz is jezat a Laif-Arena
und de Fuaßbolla kennan seit dem nix mea darenna.

S' is aois vakaft und vaspült,
a s' gaunze scheene Gaöd.
Antworten
 
 
# stümperhafteMöchtegerne 2017-08-09 07:51
Die Vereinsführung hat leider wieder keine Ahnung vom FB-Sport.
Die Spieler denken beim Begriff 'gewinnen' nicht ans Spiel, nur an ihre persönichen Finanzen und an Starruhm.

... so schaut's aus!
Antworten
 
 
# naahhh joohhhs-.Michal 2017-08-12 13:23
vihleicht san's doh nuh rechtzeiti munta waorn aund haoum's umdenga und fia'n Sieg s' Denga aund Rennan g'learnt.

...fia dehn Faoi, t'schuidigds!
Antworten
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren