19 .06. 2018 um 12:29 Uhr

Immobilien-Tipp

Entertainment-Tipp

Personal-Tipp

Bike-Tipp

Newsblog

ASCHACH. Die Aschacher Zillenfahrerinen Karin Freistetter und Doris Maria Gregor erkämpften dreifachen Landessieg in Oberösterreich. Die Freiwillige Feuerwehr Aschach hat auf den ersten Blick mit dem Wasserdienst wenig gemein...

Weiterlesen...

Join us @facebook

Login/Registrieren

Wer ist online

Aktuell sind 5136 Gäste und keine Mitglieder online

Friseur-Tipp mit Herz

Fitness-Tipp

Auto-Tipp

Personal-Tipp

Kultur & Society

SAND/GARSTEN. Am Mittwoch, 11. Juli 2018 findet wieder der traditionelle Grillabend der Freiwilligen Feuerwehr Sand statt, und es würde uns sehr freuen, wenn wir Sie zahlreich bei dieser Veranstaltung begrüßen könnten, freut sich Kommandant HBI Karl Sallinger ...

Weiterlesen...

Wirtschaft & Politik

STEYR. Arbeitnehmerfeindliche Kurz-Strache-Regierung zwingt Menschen „Hackeln bis zum Umfallen“ auf„Wir machen im Rahmen einer österreichweiten Aktionswoche gegen die von der Kurz-Strache-Regierung geplante 60-Stunden-Arbeitswoche mobil ...

Weiterlesen...

Fitness

FITNESS. Wir möchten dir heute ein paar wertvolle und einfache Tipps zeigen, wie du jeden Tag ganz einfach Fett das du zu dir nimmst, reduzieren kannst. Mit Hilfe dieser Tricks bietet sich dir eine einfache Möglichkeit, das Fett das du unbewusst über die Nahrung aufnimmst, drastisch zu reduzieren ...

Weiterlesen...

Torreiches OÖ-Derby: Vorwärts schlägt Florian

STEYR. Der SK Vorwärts setzt seinen Höhenflug auch im ersten Spiel der Rückrunde fort und feiert in einem unterhaltsamen OÖ-Derby gegen St. Florian einen 4:2-Erfolg ...

Mit dem sechsten Heimsieg in Folge verkürzen die Rot-Weißen den Rückstand auf den dritten Tabellenplatz auf einen Punkt, auf Rang zwei fehlen auch nur noch zwei Zähler.

Ex-Vorwärts-Spieler Rexhe Bytyci sorgt nach 100 Sekunden für eine kalte Dusche und bringt das Schlusslicht aus St. Florian mit dem ersten Torschuss in Führung. Die Heimischen halten in der Folge das Tempo hoch und erspielen sich etliche Chancen. Nach Stanglpass des groß aufspielenden Michael Halbartschlager stellt Yusuf Efendioglu auf 1:1 (26.). Halbartschlager sorgt per Kopf auch für das 2:1 (37.), St. Florian schlägt aber noch einmal zurück. Bytyci setzt einen Freistoß aus 25 Metern zum 2:2-Pausenstand in die Maschen (41.).

 

Hoher Aufwand wird belohnt

Auch in der zweiten Halbzeit dominieren die Steyrer, die Gäste präsentieren sich allerdings enorm kampfstark und machen Vorwärts das Leben schwer. Die Rot-Weißen müssen enormen Aufwand betreiben, um am Ende die drei Punkte einzufahren. Die schönste Aktion des Spiels bringt die Vorentscheidung. Nach sehenswerter Vorarbeit von Halbartschlager und Christoph Bader schießt Josip Martinovic zum 3:2 ein (73.). Zehn Minuten später wird Efendioglu im Strafraum von Goalie Leonhartsberger gelegt, der Gefoulte tritt selbst an und erzielt den 4:2-Endstand (83.).

 

Trainerstimmen:

Gerald Scheiblehner: "Ich habe im Vorfeld gewusst, dass dieses Spiel schwierig werden wird. St. Florian hat alles investiert. Der Spielverlauf für uns war ungünstig, die Mannschaft hat sich aber nicht beirren lassen."

Mario Messner: "Wir haben das Budget gegenüber der letzten Saison um über 50 Prozent gekürzt. Die Qualität ist einfach nicht da, die Situation ist für uns nicht überraschend. Wir sind aber noch nicht abgestiegen und werden nicht aufgeben."

 

SK Vorwärts Steyr - Union St. Florian 4:2 (2:2)

Vorwärts (4-2-3-1): Großalber; Halbartschlager, Danninger (68, Wimmer, Ph. Bader; Chr. Bader, Himmelfreundpointner; Lichtenberger (87. Sulejmanovic), Martinovic, Gotthartsleitner (62. Waldl); Efendioglu. Ersatz: Staudinger; Bilic. Trainer: Gerald Scheiblehner.

St. Florian (4-2-3-1): D. Leonhartsberger; Kadic, Winkler, Hofer, Falkner (91. Marijanovic); M. Leonhartsberger, Stankovic (81. Sak); Schneider, D. Dramac (70. Oismüller), Pilz; Bytyci. Ersatz: Matosevic; Dolzer. Trainer: Mario Messner.

Torfolge: 0:1 (2.) Bytyci, 1:1 (26.) Efendioglu (Halbartschlager), 2:1 (37.) Halbartschlager (Himmelfreundpointner/Freistoß), 3:2 (73.) Martinovic (Chr. Bader), 4:2 (83./Elfmeter) Efendioglu (-).

Gelbe Karten: Hofer (69. Foul), D. Leonhartsberger (82. Foul).

Freitag, 27. Oktober 2017; Life Radio Arena, 1300 Zuschauer
SR Patrick Karassek; Lino Heiduck, Robert Platzer

 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren