17 .12. 2017 um 01:22 Uhr

Entertainment-Tipp

Personal-Tipp

Bike-Tipp

Newsblog

OÖ. Morgen (16.12) kann die S - Bahn Oberösterreich gratis genutzt werden! Einfach einsteigen und mitfahren im ganzen S-Bahn-Netz in Oberösterreich...

Weiterlesen...

Join us @facebook

Login/Registrieren

Wer ist online

Aktuell sind 4259 Gäste und keine Mitglieder online

Friseur-Tipp mit Herz

Personal-Tipp

Immobilien-Tipp

Auto-Tipp

Kultur & Society

KLEINRAMING. Der Feuerwehrball Kleinraming ist ein Muss für alle, die gerne Leute treffen, oder sich einfach nur unterhalten wollen. Das Event geht am Samstag, 06. Jänner 2018, um 20.30 Uhr, im Gasthaus Froschauer...

Weiterlesen...

Wirtschaft & Politik

STEYR. Der gebürtige Steyrer Helmut Reitter hat den Architekten-Wettbewerb für die Aufstiegshilfe auf den Tabor nach einem einstimmigen Beschluss der sechsköpfigen Jury gewonnen ...

Weiterlesen...

Fitness

FITNESS. Wir möchten dir heute ein paar wertvolle und einfache Tipps zeigen, wie du jeden Tag ganz einfach Fett das du zu dir nimmst, reduzieren kannst. Mit Hilfe dieser Tricks bietet sich dir eine einfache Möglichkeit, das Fett das du unbewusst über die Nahrung aufnimmst, drastisch zu reduzieren ...

Weiterlesen...

Der VBC lässt auch im Derby gegen Enns nichts anbrennen

STEYR. Nach der bisher makellosen Bilanz des VBC Steyr wollte man auch im OÖ Derby gegen Supervolley Enns die Siegesserie fortsetzen. Auf Seiten der Ennser wollte man an das 3-Punkte Wochenende ...

in Wolfurt anknüpfen und die nächsten Zähler holen. Allerdings zeigte der VBC in der Stadthalle von Beginn an, wer Chef im Ring ist. Die erste Auszeit holte man sich mit 8:1.

„Wir sind voll motiviert gestartet und haben es den Ennsern gleich schwer gemacht zu Punkten“ – so Philipp Roithinger der mit einer starken Serviceserie den Start für den VBC perfekt machte. Auch im weiteren Verlauf des Satzes ließ man nur ganz wenig zu und die konzentrierte Leistung der Gastgeber führte zum 25:10 und zum 1.0 in Sätzen.

Im zweiten Durchgang schaffte es der VBC den Druck aufrecht zu erhalten und mit einem komfortablen Vorsprung ging es in die erste technische Auszeit (8:3). „Es war schön zu sehen dass die Mannschaft trotz des Vorsprungs kein Stück runter gegangen ist vom Gaspedal sondern kompromisslos weitergespielt hat,“ resümierte Coach Banik Paul. Satz 2 ging mit 25:16 somit auch verdient an die Hausherren.

Der dritte Satz verlief ähnlich wie die beiden vorangegangenen. Allerdings hatte man nach der zweiten technischen Auszeit wo man noch mit 16:11 in Führung lag doch etwas die Spannung verloren und nach mehreren vermeidbaren Fehlern in der Annahme, am Angriff und am Block kamen die Ennser tatsächlich noch auf ein 23:23. Dann allerdings machten die VBC´ler nochmal ernst und holten sich dann mit 25:23 das hochverdiente 3:0.

Die bisherige Ausbeute des VBC lässt sich durchaus sehen: Aus 9 Spielen holte man mit 9 Siegen 26 Punkte. 27 Sätze wurden gewonnen, lediglich 4 wurden verloren. Bevor es am 15.12 und am 16.12 gegen die beiden Verfolger Hypo Tirol und USP St. Pölten geht steht nächste Woche am Sonntag das schwere Auswärtsspiel gegen TV Oberndorf am Programm.

„Es folgen die Wochen der Wahrheit und wir wollen unseren Erfolgslauf fortsetzen und weiter ganz oben blieben“ so Präsident Fritz Hampel.

 

 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren