19 .06. 2018 um 06:41 Uhr

Immobilien-Tipp

Entertainment-Tipp

Personal-Tipp

Bike-Tipp

Newsblog

ASCHACH. Die Aschacher Zillenfahrerinen Karin Freistetter und Doris Maria Gregor erkämpften dreifachen Landessieg in Oberösterreich. Die Freiwillige Feuerwehr Aschach hat auf den ersten Blick mit dem Wasserdienst wenig gemein...

Weiterlesen...

Join us @facebook

Login/Registrieren

Wer ist online

Aktuell sind 3937 Gäste und keine Mitglieder online

Friseur-Tipp mit Herz

Fitness-Tipp

Auto-Tipp

Personal-Tipp

Kultur & Society

SAND/GARSTEN. Am Mittwoch, 11. Juli 2018 findet wieder der traditionelle Grillabend der Freiwilligen Feuerwehr Sand statt, und es würde uns sehr freuen, wenn wir Sie zahlreich bei dieser Veranstaltung begrüßen könnten, freut sich Kommandant HBI Karl Sallinger ...

Weiterlesen...

Wirtschaft & Politik

STEYR. Arbeitnehmerfeindliche Kurz-Strache-Regierung zwingt Menschen „Hackeln bis zum Umfallen“ auf„Wir machen im Rahmen einer österreichweiten Aktionswoche gegen die von der Kurz-Strache-Regierung geplante 60-Stunden-Arbeitswoche mobil ...

Weiterlesen...

Fitness

FITNESS. Wir möchten dir heute ein paar wertvolle und einfache Tipps zeigen, wie du jeden Tag ganz einfach Fett das du zu dir nimmst, reduzieren kannst. Mit Hilfe dieser Tricks bietet sich dir eine einfache Möglichkeit, das Fett das du unbewusst über die Nahrung aufnimmst, drastisch zu reduzieren ...

Weiterlesen...

Bestes Viertel in bisheriger Basketballsaison blieb unbelohnt

STEYR. Einen perfekten Start legten der ASKÖ BBC McDonalds Steyr am Mittwoch, den 13.12. in der Stadthalle Steyr gegen Olivi Baskets aus Wels hin. Bei einem herrlich anzusehenden Schlagabtausch ...

im ersten Viertel wechselte die Führung ständig und es konnte sich keine der beiden Mannschaften nennenswert absetzen (Stand nach dem ersten Viertel: 17:19).

Im zweiten Viertel erhöhten die Steyrer die Schlagzahl weiter und dominierten das Spiel. Mit 23:15 ging's in die Halbzeitpause. Die Vorfreude auf das weitere Spiel war groß, wurde jedoch massiv enttäuscht. Wie wenn jemand den Korb in der Pause vernagelt hätte. Kaum ein Ball fand den Weg ins Runde. Lediglich acht Punkte konnten den Welsern abgerungen werden.

Auch das letzte Viertel war im Vergleich zum Spielbeginn mehr Schatten als Licht. Der Endstand von 59:63 schmerzte doppelt, da die Niederlage absolut unnötig war.

Am Mittwoch, 20.12. um 2015 Uhr steht schon das nächste Heimspiel gegen die VKL Vikings in der Sporthalle Steyr an. Trainer Klaus Sprung und seine Mannschaft haben fest vor, sich für die knappe Niederlage in Laakirchen im November (67:72) zu rehabilitieren. (ts)

Fotos © www.klausmader-fotografie.at


Steyr hatte nur in der ersten Spielhälfte die Lufthoheit 


Nur die erste Pause tat Steyr gut


Clever gespielt, souverän gewonnen – die Steyrer Mannschaft

 

 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren