STEYR. Das Expertennetzwerk Smart Innovation Steyr feiert sein 5 jähriges Bestehen und lädt am Montag, den 21. Jänner 2019 zum Jahrestreffen im TIC Steyr ab 17:30 Uhr ein. Fünf Jahre nach der Gründung von Smart Innovation Steyr (SI.SR) im Jahr 2014 zeigen sich weiterhin erfolgreiche Entwicklungen ...

In diesem Jahr übersprang das Netzwerk die Hunderter Marke und zählt derzeit 106 Experten-Partner (Stand November 2018).

Austausch schafft Innovation
Gemeinsam treiben diese Unternehmen, Einrichtungen und Privatpersonen den Wirtschaftsstandort Steyr und Innovation voran. Innovationen sind der Schlüssel für die nachhaltige Entwicklung eines Unternehmens, einer Stadt, einer Region. „Der Nährboden für Innovationen und Erfolg sind Kooperationen, Wissensaustausch und gemeinsame Aktivitäten“, so Alexander Stellnberger, Sprecher des Expertennetzwerks. „Wir orientieren uns an den Bedarfen der Unternehmen“, ergänzt Walter Ortner vom TIC Steyr. „Deshalb liegt derzeit der Fokus auf der Digitalisierung von Geschäftsprozessen, Beratung von GründerInnen, Zukunftsregion Steyr, Sonnenstrom und dem Finden und Binden sowie Weiterbilden von Fachkräften.“

676 Besucher bei Veranstaltungen
676 Teilnehmerinnen und Teilnehmer besuchten insgesamt die 11 Smart Innovation Steyr Veranstaltungen im Jahr 2018. Dabei zog das neue Veranstaltungsformat „Zukunftsregion Steyr“ mit 160 Besuchern das größte Interesse seitens Politik, Wirtschaftstreibenden und Bürgerinnen und Bürgern auf sich. Allbekannt sind die Stammtische 4.0. „Unternehmen öffnen ihre Türen und geben Einblicke, wie sie die Digitalisierung ihrer Prozesse umsetzen“, erläutert Walter Ortner.

Projekte zum Finden, Binden und Weiterentwickeln von Fachkräften
Um dem Fachkräftemangel aktiv zu entgegnen, setzt Smart Innovation Steyr zwei Projekte derzeit um. Die fünf Smart Innovation Steyr Experten Elektro Kammerhofer, EREMA, Tischlerei Hackl, Riegler Metallbau und ZF Steyr entwickelten im Projekt „Pro Challenge“ einen überbetrieblichen und weiterführenden Lehrgang für Lehrabsolventinnen und -absolventen. Der einjährige Lehrgang setzt den Schwerpunkt auf die Persönlichkeitsentwicklung.
Fachkräfte zu finden & zu binden, damit beschäftigen sich weitere 15 Unternehmen von Smart Innovation Steyr. In sechs Arbeitsgruppen aufgeteilt, werden Wege erarbeitet und umgesetzt, wie die Region und Jobausschreibungen besser sichtbar gemacht werden können und Fachkräfte besser an die Region und das Unternehmen gebunden werden können. Ortner ist überzeugt: „Wir müssen uns in Sachen Lebensqualität und attraktiver Unternehmen nicht verstecken. Wenn wir gemeinsam unsere Region und die unterschiedlichen Beschäftigungsmöglichkeiten kommunizieren, erreichen wir mehr als jeder für sich.“

Pläne für 2019
Auch 2019 wird Smart Innovation Steyr vieles bewegen. Der Fokus liegt auf Bewährtes wie die Stammtische 4.0, der IT Security Summit VISIT und Sonnenstrom-Veranstaltungen, aber auch auf der Fortführung des neuen Formats Zukunftsregion Steyr. Im Rahmen von Startplatz Steyr werden Beratungen für Gründerinnen durchgeführt. Ebenso werden die Projekte rund um den Themenbereich Fachkräfte forciert.

Wohin die Reise gehen soll, können die Unternehmen mitbestimmen. Smart Innovation Steyr lädt daher alle Interessierten zum 5. Jahrestreffen ein, das Expertennetzwerk kennenzulernen, Partner zu werden und mitzugestalten. Das Jahrestreffen findet am Montag, 21. Jänner 2019, ab 17:30 Uhr im TIC Steyr statt. Die Veranstaltung ist kostenlos. Um Anmeldung wird aus organisatorischen Gründen gebeten. Nähere Infos: www.smartinnovation-steyr.at/aktuelles/events

Foto © TIC Steyr
Alexander Stellnberger (links), Sprecher von Smart Innovation Steyr, und Walter Ortner (rechts) laden herzlich zum 5. Jahrestreffen am 21. Jänner ein.
www.smartinnovation-steyr.at