STEYR. Nach einem einstimmigen Beschluss des Steyrer Gemeinderates, wird der Tarif für das Gebührenparken in Kurzparkzonen ab 1. Februar 2019 erhöht. Und zwar von 50 Cent auf 60 Cent für eine halbe Stunde ...

Eine Stunde kostet dann 1,20 Euro. Abgerechnet wird in Einheiten von fünf Minuten, innerhalb der ersten halben Stunde muss der volle Betrag von 60 Cent bezahlt werden. Insgesamt gibt es in Steyr für 620 Gebühren-Parkplätze 32 Parkschein-Automaten. 26 dieser Geräte sind bereits mit dem neuen NFC-System (Near Field Communication) ausgestattet. Das heißt, man kann an diesen Geräten auch mit einer NFC- tauglichen Bankomat-Karte zahlen. Handyparken ist für alle Gebühren-Parkplätze möglich.

Gestartet wurde Gebührenparken in Steyr am 1. September 1993. Für ein halbe Stunde Parkzeit zahlte man damals fünf Schilling. Der jetzt noch wenige Tage geltende Tarif ist im Jahr 2000 beschlossen worden. Die Gebühr betrug dann ab 1. Jänner 2001 sieben Schilling pro halbe Stunde. Im Jahr 2002 hat man bei der Umstellung auf den Euro geringfügig abgerundet.