STEYR. „Es war ein schwungvoller Vormittag mit vielfältigen Bewegungsspielen und Geschichten - für unsere Jüngsten war das ein Vergnügen. Auch die Sensorik und der Gleichgewichtssinn wurden bei vielen Spielen trainiert ...

Das ASKÖ-Bewegungsmaskottchen Hopsi Hopper gefiel allen Kindern und animierte zum Mitmachen bei den kindgerechten Übungen“, sagt ASKÖ-Bezirksobmann Konsulent Bürgermeister Gerald Hackl über den „2. Österreichischen Vorlesetag“, der im Steyrer Stadtsaal abgehalten wurde.

240 Mädchen und Buben aus städtischen Kindergärten waren dabei. Veranstalter war die ASKÖ Oberösterreich.

Für die ASKÖ Steyr war der geschäftsführende Obmann, Konsulent Regierungsrat Anton Obrist, mit dabei. Begrüßt wurden die Kinder, ihre Pädagoginnen und das ASKÖ-Team von Vizebürgermeisterin Ingrid Weixlberger. Auch Dr.in Martina JKolar-Starzer, sie ist stellvertretende Magistratsdirektorin, und Christian Baumgarten (Fachabteilungsleiter Schule und Sport) überzeugten sich von dem Angebot. Von der ASKÖ Oberösterreich war Landesgeschäftsführerin Mag.a Anita Rackaseder mit einem großen Team an Bewegungstrainerinnen und -trainern dabei.

Anton Obrist: „Die Kinder hörten besondere Geschichten, die speziell entwickelt worden waren, um die Bewegung zu fördern.“

„Hopsi Hopper“ und die ASKÖ-Bewegungsförderung speziell für Kinder feiern heuer das 25-jährige Bestehen. „Das beginnt ‚Vorlesetag‘ für Kindergartenkinder. Das Angebot reicht aber schon lange bis zu unserem vielfältigen ASKÖ-Angebot im Breiten-, Fitness- und Freizeitsport“, so Bezirksobmann Gerald Hackl.

Web-Tipp: http://askoe-steyr.com/

Foto © Paul Hamm