STEYR. Beim diesjährigen TecGirls-Day durften Mädchen aus den Neuen Mittelschulen Großraming, Haidershofen und Losenstein einen Tag lang in den unterschiedlichen Abteilungen des Werks tatkräftig mitanpacken, experimentieren und testen ...

„Mit TecGirls möchten wir technikbegeisterte Mädchen dazu ermutigen, Berufe auszuwählen, die ihren Interessen und Fähigkeiten entsprechen. Wir bilden im Werk ausschließlich Lehrlinge in technischen Lehrberufen aus. Schon heute sind mehr als 20 Prozent davon weiblich.“, so Christoph Schröder, Geschäftsführer des BMW Group Werk Steyr.

Die Mädchen erwartete ein abwechslungsreicher Tag: Zum Einstieg wurden Motorenmontage und Prüfstände besichtigt, die aktuellen BMW Motorenmodelle präsentiert und einzelne Komponenten demonstriert. Anschließend konnten die Mädchen mittels 3D-Drucker & Laser personalisierte Geschenke produzieren und diese mit nachhause nehmen. Weitere Experimente mit Flüssigstickstoff und Flammenfärbungen folgten. Im Entwicklungszentrum wurden unter professioneller Anleitung unserer Techniker Injektoren zusammengebaut und diese dann in die Motoren eingebaut. Zu guter Letzt hatten die Mädchen die Möglichkeit, mit Lehrlingen des BMW Group Werk Steyr zu diskutieren und Fragen über Ausbildung und Arbeiten im Werk zu stellen.

Eva K. von der Neuen Mittelschule Haidershofen schildert ihre Eindrücke vom TecGirls- Tag: „Am besten hat mir der 3D-Drucker gefallen und das Stickstoff-Experiment mit der Rose. Ich möchte gerne einen technischen Beruf erlernen, weil ich nicht im Büro sitzen möchte und ich es mir abwechslungsreicher als andere Berufe vorstelle. Mich interessiert besonders der Bereich der Zerspanungstechnik – auch eine Ausbildung im BMW Group Werk Steyr könnte ich mir gut vorstellen.“