STEYR. Die Kreativ- und Prototypenwerkstatt Makerspace Steyr, seit der Eröffnung im Jahr 2017 im Museum Arbeitswelt beheimatet und betrieben durch den gemeinnützigen Verein Steyr-Werke, sucht nach einem neuen Objekt für die über 100 Vereinsmitglieder und Makerspace-Nutzer ...

Bisher fand der Werkstattbetrieb auf knapp 140 m² statt.

Von einfachen Handwerkszeugen über einen industriellen 3D Scanner bis zum XL-Laser-Cutter bietet die Werkstatt ihren Mitgliedern einen Raum für die Umsetzung verschiedenster Projekte – vom einfachen Bastlerprojekt bis zum anspruchsvollen Prototypenbau. Der Erfolg derartiger Einrichtungen ist global eindrucksvoll belegt: In beinahe jeder größeren Stadt der Welt entstehen diese Werkstätten der Zukunft, in denen gemeinsam mit bewährten, aber auch neuen Technologien getüftelt, entwickelt und produziert wird. Im Zentrum dieser Idee stehen das lebenslange Lernen und Schaffen und eine diverse und weltoffene Community. Aktuell sind einige Projekte in Planung, darunter eine Beteiligung bei der Landesausstellung 2021 mit einem spannenden Projekt, welches man gemeinsam mit einer berufsbildenden höheren Steyrer Schule umsetzen möchte – und auch eine längerfristige Kooperation mit dieser Bildungseinrichtung steht aktuell im Raum.

„Unsere Werkstatt erweitert sich ständig durch neue Mitglieder und neue technologische Möglichkeiten. Wir suchen daher einen Vermieter, der im Idealfall nicht nur auf unsere Mieteinnahmen hofft, sondern auch den Wert des Projektes an sich für die Stadt und die lokale Gesellschaft erkennt und unterstützen möchte. Dafür bekommt man auch etwas: Belebung bzw. Frequenz und einen dauerhaften Mieter“, so Sebastian Schuster vom Verein Steyr-Werke, der auch auf Unterstützung aus der öffentlichen Hand hofft: „Wir wünschen uns diesbezüglich natürlich auch baldige Gespräche mit der Stadtführung und weiteren Wegbegleitern“. Gemeint ist hier unter anderem der Verein FAZAT, welcher den Verein bereits 2017 mit einer Anschubfinanzierung unter die Arme griff und neben den Sponsoring-Geldern von privaten Unternehmen eine wichtige Säule darstellte.

Bekannt ist der Verein Steyr-Werke auch durch die „Mini Maker Faire“, die zuletzt 2017 im MAW Steyr und im Kulturverein röda mit etlichen Ausstellern und Workshops veranstaltet wurde. Vor allem bei technikbegeisterten Familien und Kreativköpfen blieb dieses Festival äußerst positiv in Erinnerung. Der Verein hofft bei der Herbergssuche nun auch auf zahlreiche Unterstützung aus der Privatwirtschaft und Öffentlichkeit: Geeignete Objekte (in Steyrer Zentrumslage), Vorschläge oder Ideen können gerne an den Verein weitergeleitet werden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder tel. unter 0650/4418636.

Webtipp: www.steyr-werke.at