OÖ. An frequentierten Plätzen in Linz, Steyr und Braunau hängen quer durch die Innenstadt Jacken an Bäumen. Was es damit auf sich hat? Die Jacken haben einen guten Zweck: Die Junge Generation Oberösterreich stellt sie Menschen, die sich keine Winterkleidung leisten können, zur Verfügung ...

Gegenseitig motivierte sich die SPÖ-Jugend mit dem Titel „Winterchallenge“ selbst bei der Spendenaktion mitzumachen oder Jacken von Menschen abzuholen, die ebenfalls gerne spenden möchten. Über eine Website war es möglich, sich für eine Spende anzumelden, die Jacken wurden abgeholt und geschützt sowie sichtbar aufgehängt. Die Winterjacken haben einen Vermerk zur freien Entnahme bekommen.

„Wer sich keine Jacke leisten kann, kann sich einfach eine nehmen. Zielgruppe sind insbesondere obdachlose Menschen, die im Lockdown wegen der geringen Frequenz an öffentlichen Orten weniger Geldspenden bekommen als sonst“, so der Landesvorsitzende der Jungen Generation Oberösterreich Michael Mollner über die Aktion. Dazu ergänzt Bezirksvorsitzender der Jungen Generation Steyr Andreas Böck: „Viele ärgern sich, dass sie den Lockdown zu Hause verbringen müssen, doch es gibt auch Menschen, die gar kein Zuhause haben. Für diejenigen möchten wir uns besonders einsetzen.“ Die Junge Generation Oberösterreich möchte sich für die vielen Spenderinnen und Spender bedanken, die die Aktion unterstützt haben.