24 .07. 2017 um 18:46 Uhr

Entertainment-Tipp

Get Adobe Flash player

Personal-Tipp

Bike-Tipp

Newsblog

SONNTAGBERG. Am Freitag den 21.07.2017 wurde die FF-Kremsmünster zu einem Brandverdacht am Sonntagberg alarmiert. Es handelte sich um das selbrige Objekt wie am Vortag ...

Weiterlesen...

Join us @facebook

Login/Registrieren

Wer ist online

Aktuell sind 3623 Gäste und keine Mitglieder online

Immobilien-Tipp

Auto-Tipp

Friseur-Tipp mit Herz

Kultur & Society

STEYR. Stehst Du auf Rock, Pop, Soul und Funk ab den 70‘er Jahren im Mix mit aktuellen Beats? Lenny Kravitz, Fanta4, Red Hot Chilly Pepper, Robbie Williams? Falls ja, dann bist Du bei am 28. Juli 2017 im Gasthof Bauer richtig ...

Weiterlesen...

Sport

STEYR/PURGSTALL. Bei hochsommerlichen Temperaturen gehen diese Tage die 46. Int. Erlauftaler Radsporttage über die Bühne. Einen starken Auftritt sah man vom Team Hrinkow Advarics Cycleang aus Steyr ...

Weiterlesen...

Fitness

FITNESS. Wir möchten dir heute ein paar wertvolle und einfache Tipps zeigen, wie du jeden Tag ganz einfach Fett das du zu dir nimmst, reduzieren kannst. Mit Hilfe dieser Tricks bietet sich dir eine einfache Möglichkeit, das Fett das du unbewusst über die Nahrung aufnimmst, drastisch zu reduzieren ...

Weiterlesen...

Caro Lobig aus dem „Team Wallraff“ in Steyr: So macht Arbeit krank – Geschichten aus dem Arbeitsalltag

STEYR. Der bekannte Enthüllungsjournalist Günter Wallraff („Ganz unten“) beschreibt seit Jahrzehnten entlarvend die Niederungen der Arbeitswelt. Eine Mitarbeiterin von Wallraff ist die junge Journalistin Caro Lobig. Mit ihren Undercover-Reportagen...

tritt sie allmählich in die Fußstapfen ihres Mentors. Zuletzt drehte sie – mit gewaltigem Echo – versteckt Aufnahmen über die Zustände bei „Zalando“, in Freizeitparks und in einem privaten Pflegeheim.

Am 31. Mai kommt sie auf Einladung der AK nach Steyr.

Günter Wallraffs Buch „Ganz unten“ wurde in über 30 Sprachen übersetzt und millionenfach verkauft. Unentwegt kämpft Wallraff gegen Unrecht in der Arbeitswelt – seit fünf Jahren mit der Reportagereihe „Team Wallraff“ auch im deutschen Privatfernsehen.

Von einer jungen Journalistin aus dem „Team Wallraff“ wird noch viel zu hören sein: Caro Lobig. Sie machte sich in den letzten Jahren mit investigativen Reportagen aus der Arbeitswelt einen Namen: „Zalando“, Freizeitparks und private Pflegeheime waren die Themen – absolute Kontrolle, unwürdige Bedingungen und massiver Druck auf die Beschäftigten die Inhalte.

Caro Lobig schildert die dunkle Kehrseite der Arbeitswelt bei einer interessanten Veranstaltung am Mittwoch, 31. Mai 2017, um 18 Uhr im Museum Arbeitswelt in Steyr. Mit dieser Veranstaltung will die AK aufzeigen, dass gute Arbeitsbedingungen täglich erkämpft werden müssen. Dass Gewinn nicht über Gesundheit stehen darf. Dass es die Arbeitnehmer/-innen wert sind, dass auf sie geachtet wird. Und dass es eine gute Interessenvertretung braucht, damit auf die Menschen geachtet wird.

AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer zu dieser Veranstaltung: „Die aufrüttelnde Arbeit von Caro Lobig und vom ‚Team Wallraff‘ deckt sich weitgehend mit den Zielen der AK – menschenverachtende Arbeitsbedingungen und Ungerechtigkeiten aufdecken, in der Öffentlichkeit anprangern und dann möglichst abstellen.“

Schon zum zweiten Mal konnte die AK die begeisterte und begeisternde Journalistin Caro Lobig – gemeinsam mit weiteren Gästen – für eine Veranstaltung in Oberösterreich gewinnen.

*** Caro Lobig: So macht Arbeit krank! - Geschichten aus dem Arbeitsalltag

Mittwoch, 31. Mai, 18 Uhr,

Museum Arbeitswelt Steyr (Wehrgrabengasse 7).

Eintritt frei!

Mit Dr. Johann Kalliauer (Präsident der AK Oberösterreich), NR Ing. Markus Vogl (Betriebsratsvorsitzender MAN Truck & Bus Österreich AG) und Werner Osterberger (Betriebsratsvorsitzender Landespflege- und -betreuungszentrum Christkindl). Publikumsfragen sind erwünscht!

Fotos: Wolfgang Spitzbart

 

 

Kommentare  

 
# Viel heiße LuftWadlbeisser 2017-05-17 13:08
während man hinter verschlossenen Türen über 12 Stunden Arbeitszeiten verhandelt!!! :-x

An Taten werden ihr gemessen und nicht der der vielen heißen Luft die ihr verbreitet!!! ;-)
Antworten
 
 
# KorekkturWadlbeisser 2017-05-17 13:12
"an der vielen heißen Luft"
Antworten
 
 
# KruzifixWadlbeisser 2017-05-17 13:14
"Korrektur" :oops:
Antworten
 
 
# sag malRainer 2017-05-18 12:59
...wirst du für die anzahl deiner sinnbefreiten einträge bezahlt??
Antworten
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren