24 .11. 2017 um 21:09 Uhr

Entertainment-Tipp

Get Adobe Flash player

Personal-Tipp

Bike-Tipp

Newsblog

ST.MARIEN / HOFKIRCHEN. Die Schülerin Anja Bimmelmair aus St.Marien legte an ihrem 17. Geburtstag die praktische Prüfung ab und ist jetzt die jüngste Privatpilotin im Land. Laut Fluglehrer Gerald Hiesmayr ...

Weiterlesen...

Join us @facebook

Login/Registrieren

Wer ist online

Aktuell sind 4142 Gäste und keine Mitglieder online

Friseur-Tipp mit Herz

Personal-Tipp

Immobilien-Tipp

Auto-Tipp

Kultur & Society

STEYR. Die Feierlichkeiten zum 20-jährigen Jubiläum des Kulturhauses röda finden nächste Woche ihren Höhepunkt. Auf dem Programm stehen der Film "20 Jahre röda - wie es dazu kam" am 1.12. sowie der röda-Ball am 2.12. ...

Weiterlesen...

Sport

STEYR. Regionale Unternehmen für den neuen Weg des SK Vorwärts zu begeistern, ist eines der großen Ziele des Wirtschaftsbeirates. Mit Reform Fenster und Türen konnte nun die nächste Partnerschaft ...

Weiterlesen...

Fitness

FITNESS. Wir möchten dir heute ein paar wertvolle und einfache Tipps zeigen, wie du jeden Tag ganz einfach Fett das du zu dir nimmst, reduzieren kannst. Mit Hilfe dieser Tricks bietet sich dir eine einfache Möglichkeit, das Fett das du unbewusst über die Nahrung aufnimmst, drastisch zu reduzieren ...

Weiterlesen...

Kollege 2.0: Der neue Kollege ist ein Roboter

STEYR. Der neue Kollege ist ein Roboter. Und am Mittwoch, den 22. November, kann man ihn bei PROFACTOR kennenlernen. Das Forschungsunternehmen öffnet an diesem Tag (13 bis 18 Uhr) sein Robotik-Labor für die Öffentlichkeit ...

Im Rahmen der der euRobotics Week zeigen Forschungseinrichtungen und Industriebetreibe in ganz Europa, was Roboter können, was sie nicht können, und was wir können sollten, um mit Ihnen umgehen zu lernen.

„Unsere Roboter spielen nicht Fußball, sie servieren keine Drinks und sie machen keine Witze“, sagt PROFACTOR-Forschungsleiter Andreas Pichler und dämpft damit allzu hohe Erwartungen. Im Unternehmen wird ausschließlich an Robotern geforscht, die mit dem Menschen in der Industrie zusammenarbeiten. Der Robotik-Experte Pichler fügt hinzu: „Ohne den Menschen zu gefährden und letztlich mit kognitiven Fähigkeiten, mit denen er den Menschen zu verstehen beginnt, um mit ihm zusammenzuarbeiten.“

 

Besucher können Roboter programmieren

Was die Besucher bei PROFACTOR erwartet, sind Einblicke in aktuelle Entwicklungsprojekte rund um industrielle Assistenzsysteme. An einer Station können die Besucher beispielsweise versuchen, den XRob für neue Aufgaben zu programmieren. Er wurde entwickelt, um in der Industrie in Minutenschnelle für neue Aufgaben bereitzustehen. An einer anderen Station wird anschaulich dargestellt, wie ein Assistenzsystem menschliche Aktivitäten erkennt und darauf reagiert. Insgesamt sieben Demonstratoren zum Thema Robotik warten auf die Besucher. Die Forscherinnen und Forscher des Unternehmens stehen für Fragen zur Verfügung.

WANN: Mittwoch, 22. November 2017, 13 bis 18 Uhr
WO: PROFACTOR, Im Stadtgut A2, 4407 Steyr

Fotos © PROFACTOR

Kommentare  

 
# Die ZukunftWadlbeisser 2017-11-02 17:28
Tja da immer mehr Menschen durch Maschinen ersetzt werden wird eine Steuer auf Maschinen sowie ein bedingungsloses Grundeinkommen über kurz oder lang kommen müssen!!! ;-)

Das wird den Konzernchefs, Aktionären usw. nicht gefallen, denn vor lauter Gier haben sie den Weitblick schon längst verloren und Denken in veralteten Strukturen!! :-x
Antworten
 
 
# schau schaugenau 2017-11-02 19:50
Dees Stiimt, dea Kandidat kriieggt houndat Pungkte!
Antworten
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren