17 .12. 2017 um 01:36 Uhr

Entertainment-Tipp

Personal-Tipp

Bike-Tipp

Newsblog

OÖ. Morgen (16.12) kann die S - Bahn Oberösterreich gratis genutzt werden! Einfach einsteigen und mitfahren im ganzen S-Bahn-Netz in Oberösterreich...

Weiterlesen...

Join us @facebook

Login/Registrieren

Wer ist online

Aktuell sind 4341 Gäste und keine Mitglieder online

Friseur-Tipp mit Herz

Personal-Tipp

Immobilien-Tipp

Auto-Tipp

Kultur & Society

KLEINRAMING. Der Feuerwehrball Kleinraming ist ein Muss für alle, die gerne Leute treffen, oder sich einfach nur unterhalten wollen. Das Event geht am Samstag, 06. Jänner 2018, um 20.30 Uhr, im Gasthaus Froschauer...

Weiterlesen...

Sport

STEYR. Den Nachwuchsfußballern der Region eine große Bühne bieten, wie man sie normalerweise nur von Turnieren bei den Fußballprofis kennt. Dies ist einigen Enthusiasten aus den Reihen des USV St. Ulrich gleich mit der ...

Weiterlesen...

Fitness

FITNESS. Wir möchten dir heute ein paar wertvolle und einfache Tipps zeigen, wie du jeden Tag ganz einfach Fett das du zu dir nimmst, reduzieren kannst. Mit Hilfe dieser Tricks bietet sich dir eine einfache Möglichkeit, das Fett das du unbewusst über die Nahrung aufnimmst, drastisch zu reduzieren ...

Weiterlesen...

Mehr als 20.000 Euro Förderung für Steyrer Studierende in Universitäts-Städten

STEYR. Die Stadt unterstützt heuer 239 Steyrer Studentinnen und Studenten, die in anderen Universitäts-Städten studieren und dort öffentliche Verkehrsmittel benützen, mit insgesamt 20.469 Euro ...

Voraussetzung: Die Studierenden haben ihren Hauptwohnsitz in Steyr. Der Hintergrund: Wenn Steyrer Studentinnen und Studenten den Hauptwohnsitz in eine Universitätsstadt wie etwa Wien verlegen, erhalten sie dort günstige Semesterkarten. Der Student, der seinen Hauptwohnsitz in Steyr behält, muss für die Semesterkarte in Wien etwa das Doppelte bezahlen.

Die Stadt gleicht seit 2015 mit einem Zuschuss den finanziellen Nachteil aus, den Studierende haben, wenn sie ihren Hauptwohnsitz in Steyr lassen. Dieser Zuschuss steigt auch ständig: 2015 hat die Stadt 15.290 Euro an 181 Studierende in Universitätsstädten überwiesen, 2016 waren es 19.715 Euro und 231 Studierende. Der größte Teil der Fördersumme geht heuer an junge Menschen, die in Wien studieren (15.150 Euro an 193 Studentinnen und Studenten), dann folgen Linz (4.934 Euro an 35 Studierende) und Graz (385 Euro an 11 Studierende).

 

 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren