18 .06. 2018 um 15:16 Uhr

Immobilien-Tipp

Entertainment-Tipp

Personal-Tipp

Bike-Tipp

Newsblog

GROßRAMING. Heute, Freitag 15. Juni 2018 wurde die FF Großraming zum 4-mal innerhalb 3 Wochen zu einem Öleinsatz gerufen. Alarmiert hat Feuerwehrkommandant Thomas Kerschbaumsteiner selbst...

Weiterlesen...

Join us @facebook

Login/Registrieren

Wer ist online

Aktuell sind 4877 Gäste und keine Mitglieder online

Friseur-Tipp mit Herz

Fitness-Tipp

Auto-Tipp

Personal-Tipp

Kultur & Society

SAND/GARSTEN. Am Mittwoch, 11. Juli 2018 findet wieder der traditionelle Grillabend der Freiwilligen Feuerwehr Sand statt, und es würde uns sehr freuen, wenn wir Sie zahlreich bei dieser Veranstaltung begrüßen könnten, freut sich Kommandant HBI Karl Sallinger ...

Weiterlesen...

Sport

GARSTEN. Auch der 6. Eisenwurzen Triathlon in Garsten erstrahlte am 17.06.18 wieder in kaiserlichem Gelb. Bei perfektem Triathlon-Wetter wurden die AthletInnen in Startwellen ins Wasser gelassen. Nach 500 m Schwimmen ging es auf den leicht welligen 2x zu ...

Weiterlesen...

Fitness

FITNESS. Wir möchten dir heute ein paar wertvolle und einfache Tipps zeigen, wie du jeden Tag ganz einfach Fett das du zu dir nimmst, reduzieren kannst. Mit Hilfe dieser Tricks bietet sich dir eine einfache Möglichkeit, das Fett das du unbewusst über die Nahrung aufnimmst, drastisch zu reduzieren ...

Weiterlesen...

Der Stadtplatz wird zum Startplatz

STEYR. „Wir jammern nicht über die Konkurrenz klimatisierter Einkaufszentren und über Mausklick-Schnäppchenjäger auf Amazon“, sagt Petra Wiesner vom Verein STEYRlebt!. „Wir setzen dem etwas entgegen. Das unvergleichliches Ambiente der Steyrer Innenstadt ist schon da ...

Und jetzt locken wir unvergleichliche Leute an. Leute, die mit ihrem innovativen oder kreativen Angebot Frequenz und Abwechslung bringen.“ Gelingen soll das mit der neu ins Leben gerufenen Kampagne „Startplatz Steyr“.

Die Kampagne zielt nicht darauf ab, für alle verfügbaren Flächen zwischen Neutor und Zwischenbrücken möglichst schnell zu besetzen, sondern die richtigen Mieter zu finden. Es geht uns um Konzepte, die mit ihrem Angebot oder ihrer Geschäftsidee dazu beitragen, dass die Innenstadt für Einkäufer, Flanierer und Touristen noch attraktiver wird“, sagt Wiesner, die selbst seit zwölf Jahren eine Modeboutique am Stadtplatz führt. Für das Projekt „StaRtplatz Steyr“, das mit Unterstützung des Wirtschaftsressorts des Landes Oberösterreich, der Stadt Steyr und der Wirtschaftskammer Steyr realisiert werden kann, hat der Verein Steyr ein Budget von €100.000 zur Verfügung.

 

Drei Anreize, für den „Startplatz Steyr“

Die Kampagne richtet sich vor allem an „Neustarter und Überflieger“. Im Vordergrund steht die Qualität. Wer darf sich angesprochen fühlen? Wiesner: „Vom Herrenschneider bis zur Bierbraumeisterin und von der Chocolatier bis zum südostasiatischen Fingerfood- Spezialisten, vom Fotografen bis zum Upcycler – der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.“ Zielgerichtet werde man ab sofort bei Gründern, Makern und Kreativen in ganz Österreich den „Startplatz Steyr“ bewerben.

 

Starthilfe 1: Mietzuschüsse

Für Neumieter gibt es für die ersten maximal zwei Jahre einen Zuschuss zur Miete von maximal 2 Euro (im ersten Jahr) pro Quadratmeter. „Natürlich sind die Zuschüsse an Mietobergrenzen gekoppelt. Das Projekt „StaRtplatz Steyr“ soll Neustartern helfen und nicht ein Zuschuss an die Vermieter sein“, sagt Wiesner. Der Beurteilungskatalog schließt unter anderem Ketten und Unternehmen aus, die bereits mehr als fünf Filialen in Österreich haben.

 

Rechtlich exakt definiert

„Das heißt ja nicht, dass wir erfolgreiche Unternehmen nicht am Stadtplatz haben wollen, aber die können und wollen wir natürlich nicht mit öffentlichen Geldern unterstützen“, sagt Daniela Limberger. Die Leiterin des Stadtmarketings Steyr übernimmt mit ihrem Team die operative Abwicklung der Anträge auf „Starthilfe.“ In den letzten Monaten hat sie mit Juristen und Wirtschaftsberatern am Kriterien-Katalog für „Starthilfe“-Anwärter gearbeitet. „Wir wissen, wen wir für einen gesunden Branchenmix am Stadtplatz haben wollen. Uns war natürlich klar, dass so ein Konzept sowohl juristisch wasserdicht, als auch aus Stadtmarketing-Sicht zielgerichtet konzipiert werden muss.“ Über jeden Antrag auf „Starthilfe“ entscheidet eine Jury aus unabhängigen Experten wie beispielsweise Juristen, Wirtschaftstreibende, Unternehmens- oder Steuerberater.

 

Starthilfe 2: Coachings

Auch Smart Innovation Steyr (SI.SR) soll künftig bei der Stadtplatzbelebung eine Rolle spielen. Die Expertinnen und Experten des Netzwerks werden Neumietern und vor allem Geschäftsgründern in der Innenstadt mit Coachings zur Seite stehen. SI.SR- Geschäftsführer Walter Ortner: "In unserem Netzwerk gibt es Expertinnen und Experten rund um Recht, Finanzierung, Marketing, Geschäftsentwicklung, Innovation und vieles mehr. Wir freuen uns, wenn wir auch Geschäftsleuten im Zentrum ein maßgeschneidertes Coaching bieten können."

 

Starthilfe 3: Ladeneinrichtung

Neuankömmlingen und Gründern soll der Start auch mit einer mobilen Pop-Up-Store- Ladeneinrichtung erleichtert werden. Dabei handelt es sich um modulare und moderne Elemente, die Gründern leihweise zur Verfügung gestellt werden können. Der Designer Sebastian Zachl hat bereits einen Prototyp gefertigt, der derzeit am Grünmarkt im Einsatz ist.

Bild: Daniela Limberger (links) und Petra Wieser. Fotos © klartext-kreil

 

Kommentare  

 
# MietzuschüsseWadlbeisser 2018-06-09 08:57
"soll Neustartern helfen und nicht ein Zuschuss an die Vermieter sein“

Wenn es schon "Mietzuschüsse" braucht zeigt das einmal mehr, dass die Mieten zu hoch sind oder etwa nicht!

Und seit wann Mietzuschüsse nicht dem Vermieter zu gute kommen muss mir mal einer von den "Schönrednern" erklären!
Antworten
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren