STEYR. Die IT Experts Austria engagieren sich intensiv für die Ausbildungssicherheit in der Region Steyr. In der WKO Steyr wurden beim 5. Bildungsgipfel am 8. November 2018 die besten Chancen für eine erfolgreiche Zukunft in der IT präsentiert und diskutiert. „Die Zukunft der IT in der Region Steyr hängt von der Ausbildungsqualität ab ...

Wir vernetzen Ausbildungseinrichtungen und Wirtschaft. So schaffen wir Synergien, die Unternehmen, Schulen und der Bevölkerung zu Gute kommen“, erklärt Wolfgang Bräu, Sprecher der IT Experts Austria, den Hintergrund zum 5. Bildungsgipfel der IT Experts Austria.

Begeisterung für IT schafft Zukunft
„Wem es gelingt, Kinder und Jugendliche für IT zu begeistern, schafft es auch, Fachkräfte in der Region zu halten. Mit dem Bildungsgipfel erreichen wir genau das“, sagt Dietmar Gotzmann, Geschäftsführer von comp.nets.go, der seit drei Jahren die Veranstaltung organisiert und moderiert. Heuer wurden die besten Chancen für eine erfolgreiche Zukunft in der IT präsentiert. Außerdem wurden gemeinsame Ziele definiert und die Vernetzung wichtiger Akteure gefördert.

Steyrs Schulen am Puls der Zeit
Die Region Steyr bietet zahlreiche Initiativen und Ausbildungsmöglichkeiten, die Kinder und Jugendliche für die IT begeistern. Seit diesem Schuljahr ist die „Digitale Grundausbildung“ auch im Lehrplan der AHS-Unterstufe und der NMS fixer Bestandteil. Steyrs Schulen haben die Relevanz von Ausbildungsmöglichkeiten in der Informationstechnologie längst erkannt und engagieren sich mit den IT Experts Austria für ein verstärktes Angebot. Zahlreiche Gäste waren anwesend. Es gab eine Reihe interessanter Vorträge über Aus- und Fortbildungsangebote in Steyr.

Neue Fachrichtungen und spannende Projekte
Mag.a Ute Wiesmayer, Direktorin an der HAK Steyr, berichtete über ihre langjährigen Erfahrungen mit „Mobilen Lernbegleitern“ wie Tablets oder Smartphones. Dipl.-Ing. Dr. Franz Reithuber, Direktor an der HTL Steyr, informierte über „Informationstechnologie Ausbildungsschwerpunkt Netzwerktechnik“, dieser Bereich wird seit dem Schuljahr 2018/19 an der HTL Steyr angeboten. Das Interesse an dieser neuen Ausbildungsmöglichkeit ist hoch. Ab dem kommenden Schuljahr 2019/20 bietet die HLW Steyr die Fachrichtung „Digital Management“ an, wie Mag. Ewald Staltner MSA MSc, Direktor der HLW Steyr berichtete. „Wir wissen um die Notwendigkeit IT-relevanter Ausbildungsangebote und begrüßen die neue Fachrichtung sehr“, sagt Wolfgang Bräu und freut sich über die erfolgreiche Veranstaltung, die 2019 eine Wiederholung finden soll.

Corporate Data
IT Experts Austria ist eine Standort- und Interessenvertretung zur Stärkung und zum Ausbau des Standorts Steyr am Nationalpark zur bevorzugten Region für die IT-Branche in Österreich. Wer in Österreich Ausbildung, Arbeitsplatz oder Mitarbeiter für IT sucht, kommt in die Region Steyr am Nationalpark, lautet die Vision der Initiative. Ausbildung und Wirtschaft in der Informationstechnologie werden vernetzt. Laufende Projekte und Maßnahmen schaffen Bewusstsein und Raum, um Steyr am Nationalpark zu Österreichs führender IT-Region zu machen. Ing. Wolfgang Bräu fungiert als Sprecher der Initiative.