STEYR. Neue Schirme für Leopoldimarkt | Straße beim Einkaufszentrum „Hey Steyr“ bekommt einen Namen | Neue Technik für Stadtsaal ...

Neue Schirme für Leopoldimarkt
Die Bauarbeiten für den neuen Markt der Region rund um den Leopoldibrunnen sind abgeschlossen. Nun werden fünf Markt-Schirme um 33.552 Euro (inklusive Umsatzsteuer) gekauft. Der Stadtsenat genehmigt den Kauf. Die Bodenhülsen für die Schirme hat man bereits eingebaut.

Straße beim Einkaufszentrum „Hey Steyr“ bekommt einen Namen
Die Verbindungsstraße zwischen der Kaserngasse und der Blümelhuberstraße im Bereich des neuen Einkaufszentrums „Hey Steyr“ bekommt nun einen Namen. Sie wird nach dem Baumeister Anton Karl Plochberger benannt. Der Stadtsenat fasste einen dementsprechenden Beschluss. Plochberger, ein Cousin des Industriepioniers Josef Werndl, hat in Steyr zahlreiche Bauten errichtet, unter anderem die Wasservilla (Josef Werndls Wohnhaus) und die Fischervilla im Wehrgraben, die Berger-Villa (Preuenhueberstraße 7), das Direktionsgebäude der Kronprinz-Rudolf-Bahn (heute Hessenplatz 3) sowie die Rudolf-Kirchschläger-Schule (Handel-Mazzetti-Promenade 16). Sein bedeutendstes Werk ist der Bau des Schlosses Voglsang, das er - wie viele andere Bauten auch - im Auftrag von Josef Werndl errichtet hat. Anton Karl Plochberger starb am 3. April 1890 im 68. Lebensjahr. Experten bezeichnen ihn als den bedeutendsten Baumeister der Stadt Steyr in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts.

Neue Technik für Stadtsaal
Die technische Ausstattung des Stadtsaals wird erneuert. Der Stadtsenat gibt dafür 22.106 Euro (ohne Umsatzsteuer) frei. Gekauft werden vorerst ein Multimedia-Beamer, eine Projektionsleinwand und Funkmikrofone. Für das kommende Jahr ist eine weitere technische Nachrüstung geplant.