STEYR. Radprofi Dominik Hrinkow und Immobilienunternehmer Wolfgang Schober reichen sich die Hände, um die Inbetriebnahme der neuen, intelligenten Photovoltaik-Anlage zu besiegeln. Wenige Meter neben ihnen, geht es 20 Meter senkrecht nach unten. Eine Reportage für Schwindelfreie ...

28. November 2018, kurz vor Mittag über den Dächern der Stadt: Auf dem Dach des HRINKOW-Hauptquartiers in der Steyrer Haratzmüllerstraße, wird ab sofort grüner Strom für's grüne Team produziert. Über eine schmale Leiter erreichen wir den Dachboden des Gebäudes, um diesen sofort über die nächste schmale Leiter wieder zu verlassen. Chef Alex überlässt den Außeneinsatz am Dach elegant dem Juniorchef Dominik, was natürlich nicht unkommentiert bleibt ;-). Durch eine schmale Luke, klettern wir auf das abschüssige Welleternit-Dach. Ab hier will jeder Schritt gut überlegt sein, der Weg nach unten ist knapp 20 Meter lang und frei von Hindernissen.

Nach einigen Handshake-Fotos und einer kurzen Erklärung der Anlage durch TOP-REAL Chef Wolfang Schober, ziehen wir uns (natürlich nicht ohne die grandiose Aussicht auf die Steyrer Altstadt gewürdigt zu haben) auf den letzten sicheren Stand, den Dachboden zurück. Zu diesem Zeitpunkt bin ich darüber alles andere als unglücklich, darf ich an dieser Stelle anmerken.

Intelligente Leistungsoptimierung durch "SolarEdge"
Herkömmliche PV-Anlagen verlieren durch die Verschattung einzelner Module stark an Effizienz. Die durch die Steyrer Firma GreenEnergy mit PV-Modulen aus Österreich errichtete Anlage auf dem HRINKOW-Headquater, hat dieses Problem nicht. Die SolarEdge Leistungsoptimierer steigern den Energieertrag von PV-Anlagen, indem der Punkt der maximalen Leistungsabgabe (MPPT) für jedes Modul einzeln gesucht wird. So wird z.B. die Abschaltung der Anlage durch Verschattung einzelner Module verhindert, was die Gesamtleistung auf beachtliche 14.400 kW pro Jahr erhöht (14,4 kW peak - für die Experten unter den Lesern).

Wolfgang Schober: "Nach etwas über einem Jahr Projektlaufzeit, die vor allem der schwierigen Förderungssituation in Österreich zuzuschreiben ist, freuen wir uns, dass die Anlage nun den Betrieb aufnimmt und grünen Strom produziert."

Dominik Hrinkow: "Grüner Strom für's grüne Team - das passt einfach perfekt zu uns. Nachhaltigkeit ist uns sehr wichtig und auch ein Teil der DNA des HRINKOW Advarics Cycleang Teams. Unsere neue PV-Anlage verleiht dem zusätzlich Ausdruck."

Eine Reportage von Peter Freyka