INDUSTRIE – GESTERN, HEUTE, MORGEN? Ökonomische Weichenstellungen am Beispiel Steyr

maw-va-eintrag-industrialisierung-11-21
Kategorie
Info / Vortrag / Messe
Datum
2021-11-03 19:00
Veranstaltungsort
Museum Arbeitswelt

Am 3. November findet die letzte Veranstaltung der Reihe „Nachgefragt!“ im Museum Arbeitswelt statt. Thema des Abends ist die Zukunft der Industriestadt Steyr. Die Deindustrialisierung in Europa schreitet voran und der Anteil der Industrie für die Wertschöpfung sinkt. Dieser tiefgreifende Wandel bewirkt den Rückgang bestimmter Industrien – Leitbetriebe verschwinden. Die Angst vor einem Arbeitsplatzverlust nimmt zu, der Druck immer schneller und kostengünstiger zu produzieren steigt. Was bedeutet diese Situation für die Arbeitnehmer*innen in diesem Bereich, wie reagiert die Arbeiter*innenbewegung und eine Stadt wie Steyr mit mehr als 10.000 Industriearbeitsplätzen?

IMPULSREFERATE:

  • Prof. Dr. Lutz Raphael, Historiker und Hochschullehrer an der Universität Trier, Autor des Buches Jenseits von Kohle und Stahl. Eine Gesellschaftsgeschichte Westeuropas nach dem Boom
  • MMag.a Julia Eder, JKU, forscht zu Industriepolitik und sozial-ökologischem Umbau der Industrie

IM ANSCHLUSS FOLGT EINE PODIUMSDISKUSSION MIT:

  • Reinhold Binder, PROGE Bundessekretär für Organisation
  • Markus Vogl, Stadt Steyr
  • Julia Eder, JKU

 

Zu den Personen

Prof. Dr. Lutz Raphael, Historiker und Hochschullehrer an der Universität Trier, Autor des Buches Jenseits von Kohle und Stahl. Eine Gesellschaftsgeschichte Westeuropas nach dem Boom. Lutz Raphael studierte Geschichte, Romanistik, Philosophie und Soziologie in Münster und Paris. Seit 2021 ist er Vorsitzender des Verbands der Historiker und Historikerinnen Deutschlands

MMag.a Julia Eder forscht zu Industriepolitik und sozial-ökologischem Umbau der Industrie. Sie ist Doktorandin und Lektorin am Institut für Soziologie der JKU Linz. Ihre Forschungsschwerpunkte sind die politische Ökonomie, vergleichende Regionalismusforschung. Ihr besonderes Interesse gilt der regionalen Handels- und Industriepolitik sowie der Entwicklungsfinanzierung.

Reinhold Binder, war langjährige Bezirkssekretär der Gewerkschaft PRO-GE Steyr/Kirchdorf. Seit 2016 Bundessekretär für Organisation der PRO-GE.

Markus Vogl ist designierter Bürgermeister der Stadt Steyr. Er war von 2013 bis 2020 Abgeordneter zum Österreichischen Nationalrat und Angestelltenbetriebsratsvorsitzender in der MAN Nutzfahrzeuge Österreich AG

 

BESUCH DER LANDESAUSSTELLUNG ARBEIT WOHLSTAND MACHT

Von 17:00 bis 18:30 gibt es für die schnellsten 20 Personen die Möglichkeit die oberösterreichische Landesausstellung im Museum Arbeitswelt zu besuchen. Für die Führung zur Landesausstellung bitte rasch anmelden!

 

INFORMATION & ANMELDUNG

Eintritt: freiwillig
VÖGB – Verband Österreichischer Gewerkschaftlicher Bildung
Volksgartenstr. 34, 4020 Linz
Tel: (0732) 665391–6014
EMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

COVID-19 SICHERHEIT:  Die Veranstaltung findet auf Basis der aktuell gültigen Öffnungsverordnung statt. Die aktuellen Bestimmungen finden Sie auf der Website des Museums.

 

Die Veranstaltung findet im Rahmenprogramm der OÖ. Landesausstellung ARBEIT WOHLSTAND MACHT statt. Eine Veranstaltung von VÖGB Oberösterreich, Welumspannend Arbeiten, Museum Arbeitswelt, mit finanzieller Unterstützung durch die Österreichische Gesellschaft für Politische Bildung und ADA.

Kultur- und Bildungsveranstaltungen im Museum Arbeitswelt werden unterstützt von: GRS | Gstöttner Ratzinger Stellnberger Wirtschaftsprüfung Steuerberatung GmbH, Atteneder Grafik Design, Raiffeisenbank Steyr

 
 

Alle Daten

  • 2021-11-03 19:00
  • 2021-11-03 19:00

JUMI: fix menu for touch devices