STEYR. Im Rahmen des Tages der Elementarpädagogik am 24. Jänner wollen wir bei unseren Superheldinnen der „Krabbelstube Kuschelbär“ hinter die Kulissen schauen. Die Krabbelstube bietet Familien seit 1997 hochqualitative Kinderbildung und -betreuung ...

Sie liegt in einer Wohnsiedlung im Steyrer Stadtteil Waldrandsiedlung und gehört zu den Kinderfreunden der Region Steyr-Kirchdorf.

Es sind die Kleinigkeiten, die unsere Mitarbeiterinnen ganz groß machen. Jeden Tag aufs Neue schaffen sie für die Kinder einen Platz der Geborgenheit und einen Raum zum Spielen, Lachen und Lernen und setzen somit in ihrer Arbeit die Werte der Kinderfreunde um.

Die Krabbelstube Kuschelbär besteht aus 2 Gruppen mit jeweils 10 Kindern im Alter von 1 bis 3 Jahren. Betreut werden sie von je einer Pädagogin und einer Helferin. „Das Besondere an unserer Krabbelstube ist der liebevolle Umgang, die Zuwendung und das Verständnis für die Kinder. Genauso wichtig ist auch der intensive, familiäre Kontakt mit den Familien. Das Vertrauensverhältnis ist uns sehr wichtig, weil die Familien natürlich ein gutes Gefühl haben müssen, wenn sie ihre Kinder in die Betreuung anderer geben“, sagt Christina Baumann, die Leiterin der Krabbelstube.

Der Tag beginnt um 7 Uhr morgens. Die Kinder werden beim Ankommen unterstützt und haben beim freien Spiel Zeit, in Ruhe in die Gruppe und in den Tag zu finden. Wenn alle Kinder gut angekommen sind, werden Spiel-, Kreativ-, und Bastelangebote gesetzt. Um 9 Uhr wird die Jause in der Krabbelstube zubereitet und gemeinsam gegessen. Danach nutzt man den hauseigenen Spielplatz oder den nahegelegenen Wald, um frische Luft zu tanken. Bei Schlechtwetter werden alle Möglichkeiten zur Bewegung auch drinnen genutzt.

Wichtig ist es den Mitarbeiterinnen, immer wieder zu beobachten, welche Bedürfnisse die Kinder haben, um diese auch erfüllen zu können. Somit gleich kein Tag dem anderen. Ein wichtiger Bestandteil des Tages ist außerdem die Pflege, wie z.B. das Wickeln, die in einem angenehmen, ruhigen Rahmen für jedes einzelne Kind stattfindet.

Natürlich stellt die Corona-Krise die Krabbelstube vor Herausforderungen. Die Pädagoginnen und Helferinnen geben jeden Tag ihr Bestes um neben Abstandsregeln, Maskenpflicht und Hygienemaßnahmen eine liebevolle, verständnisvolle und intensive Betreuung zu gewährleisten und den Kindern die beste Bildung zu ermöglichen.

Eine Anmeldung ist jederzeit per Mail möglich – Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .