STEYR. Nach der finsteren Coronazeit leuchten wieder die Sonnenblumen von den Feldern des Steyrer Grüngürtels. Höchste Zeit für das Fest der Sonnenblumen, das am 7. August ab 15 Uhr diesmal am Sportgelände in Stein / Steyr Gleink stattfindet. Der Verein Grüngürtel statt Westspange ...

lädt ein und pocht einmal mehr damit auf die Erhaltung dieses unersetzbaren Naturjuwels in der Stadt Steyr. Denn Wald, Wiesen und wertvollstes Agrarland soll nicht einer Asphaltpiste weichen müssen für eine Straße, die den Bewohner*innen von Steyr keine Entlastung bringt.

Vom Festgelände aus kann man sich bereits einen erschütternden Eindruck machen, wie satte Kornfelder niedergewalzt und versiegelt werden. Wer immer einen Sinn für Natur und Lebensraum für Mensch, Tier und Pflanzenwelt sowie ein Gewissen für das Klima hat, kann anschaulich bei dem Fest erfahren wie skrupellos dieses Bauvorhaben ist. Zerstörung in vieler Hinsicht statt lebenswerte Stadtgestaltung ist die Folge dieser Straße.

Der Verein Grüngürtel ist guter Dinge, mit seinen sachlichen und nahegehenden Informationen auch noch die letzten Skeptiker von der Sinnlosigkeit dieser Schnellstraße überzeugen zu können. Sachliche Informationen und Neuigkeiten zum Stand der Westspange erwarten die Besucher*innen.

Kulinarisches und live Musik finden Sie ebenfalls beim Fest der Sonnenblumen für eine lebenswerte Zukunft.