GASTKOMMENTAR. Am vergangenen Sonntag kehrte ich frühabends mit meinem Fahrrad von einem kühnen Ritt auf den Damberg zurück nach Steyr. In der Bahnhofsstraße fiel mir ein Mann auf, der soeben eine Fahnenstange mit einer Österreich-Fahne aus einem Auto mit Amstettener Kennzeichen holte. Der Mann im besten Alter hatte ein kurze Jeans an, die gehörig spannte und Sandalen mit Socken ...

Sportlich indes war sein noch einsamer Einmarsch über die Ennsbrücke und die Enge Richtung Stadtplatz. Er hielt die Fahne mit fast durchwegs gestreckter Hand hoch, als dass der Stoff mit dem Bundesadler im Wind fein flatterte. Manch Passant blickte verdutzt, weil am vergangenen Sonntag kein Nationalfeiertag war. Aber als Steyrer weiß man: Am Sonntag trifft sich eine feine Auswahl der Bevölkerung aus den Gemeinden, Dörfern und Weilern aus dem Most- und Traunviertel, um durch die Eisenstadt zu "spazieren".

Am Land ließen sich die Leute das nicht gefallen
Und leider belässt man es nicht bei einem flotten Fit-mach-mit-Marsch unter wehenden Bundesadlern. Begleitet werden die Sausen der Fahnenträger von kakophonen Trommelrythmen, atonalen Trompetenklängen, Musik aus der Dose und flachen Parolen wie: "Wir sind die, die aufrecht stehen." . Die Spaziergänger wissen vermutlich genau: Wenn sie einen solchen Veisttanz in ihren Dörfern aufführen, gibt es eine gehörige "Gnackwatschn" von den Nachbarn, die sich den geruhsamen Abend sicher nicht mit lärmenden Kasperliaden vermiesen lassen. Im fremden Steyr allerdings, da dürfen sich die polternden Wandersleute auf die Toleranz der friedliebenden und toleranten Stadtbevölkerung verlassen, Sonntag für Sonntag.

Steyr: Treffpunkt für die Spaziergänger vom Land
Es gibt einige fleißige Chronisten des Geschehens, deren Videos von den sonntäglichen Umzügen durch Steyr sind recht aufschlussreich. Dort lässt sich das Geschehen recht fein beobachten. An vielen Sonntagen führte den Spielmannszug durch Steyr ein Traktor mit Kirchdorfer Kennzeichen an. Hat er gute Mann in Micheldorf oder Grünburg keine Freunde, bei denen er sein Gerät am Sonntag tuckern lassen kann? Das Mastermind der Spaziergänge, die stets das Wort erhebt, ist eine Schamanin und Kartenlegerin aus Wolfern. Findet man in Wolfern keine Gassen, in denen der Wirbel der Trommeln widerhallt? Das Videoportal, das schon mal auf einem der Spaziergänge für sich Spenden sammeln ließ, und das die Spaziergänge in Steyr feiert, als gebe es kein Morgen, hat seinen Sitz in Garsten. Warum bleibt es rund um den Sitz der Videoreporter in Garsten stets ruhig an Sonntagen? Warum in aller Welt gehen die besorgten Bürgen vom Land nur den Steyrern auf den Nerv?

Kommender Sonntag: Kuhglocken-Lärm wird durch Steyr hallen
Für kommenden Sonntag sind gar neue Lärmbrigaden angekündigt: die "Freiheitstrychler". Steyrer, die von dieser Kombo noch nichts gehört haben, werden am Sonntag davon gehört haben. Als Trycheln bezeichnet man das Läuten mit überdimensionalen Kuhglocken. Das ist inneralpines Brauchtum rund um Almauf- und -abtriebe. In Steyr werden wir die politische Zweckentfremdung des Brauchtums am Sonntag hören, ob wir wollen oder nicht.

Die "Freiheitstrychler" touren mit ihren Glocken als eine Art Lärmhooligans von einer Querdulli-Demo zur nächsten. Die akkustische Radautruppe kann man sogar buchen. Allerdings ohne Ochsen, die die schweren Glocken tragen. Das übernehmen die Spaziergänger.

Was bleibt mir zu sagen als Steyrer? Wenn ich es höflich formuliere: Liebe Trommler, Trompeter und Kuhglockenbimmler: Wir kennen Euch mittlerweile, wir wissen, was eine schlecht erzogene Landjugend so treibt. Aber wir bitten Euch: Zieht durch Eure Landgemeinden, macht Radau in Euren Weilern, schreckt Eure Hühner und Hunde auf! Wir haben die Schnauze voll von Eurem Lärmterror in Steyr!

Ein Gastkommentar von Christian Kreil.

Der Inhalt dieses Leserbriefes wurde von der Redaktion nicht auf Richtigkeit und/oder Vollständigkeit geprüft und stellt nicht notwendiger Weise die Meinung der Redaktion dar. Für Rückfragen stehen wir per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! jederzeit zur Verfügung.