STEYR/LINZ. Am Freitag, den 16. April 2021, fand der 41. Bewerb um das Feuerwehr-Funkleistungsabzeichen in Silber in der OÖ Landesfeuerwehrschule Linz statt. Die insgesamt 6 Teilnehmer des Bezirks Steyr Land absolvierten erfolgreich die Stationen und ...

... konnten das versilberte Leistungsabzeichen mit nach Hause nehmen.

Als Voraussetzung zur Teilnahme an diesem Bewerb ist der erfolgreich abgelegte Funklehrgang - ein mehrtägiger Ausbildungslehrgang danach die erfolgreich abgelegte Leistungsprüfung um das Funkleistungsabzeichen in Bronze, welche mindestens ein Jahr zurück liegen muss. Dadurch wird gewährleistet, dass man sich über einen längeren Zeitraum mit der Materie beschäftigen muss und dadurch das Wissen und Können gefestigt wird.

Die gesamte Vorbereitung war unter Berücksichtigung der Corona Schutzmaßnahmen sehr herausfordernd und konnte ohne Zwischenfälle vorbildlich durchgeführt werden.
Im Bezirk Steyr Land traten heuer Pascal Riedl FF Schweinseg-Zehetner, Johannes Ahrer FF Losenstein, Samuel Gruber FF Losenstein, Eva Kranawetter FF Mitteregg-Haagen, Julia Huemer FF Mitteregg-Haagen und Josef Eder FF Schiedlberg zu dieser Leistungsprüfung an und haben alle diesen Bewerb bestanden. Gratulation zur "weißen Fahne" im Bezirk Steyr-Land.

Info zu den Funkleistungsbewerbe (FuLA)
Der Funkleistungsbewerb ist seit 1973 ein Teil des Sachgebietes Funk und Kommunikation. Er dient zur Fortführung, Vertiefung und Perfektionierung der Funkausbildung. Der Funkleistungsbewerb wird in 3 Stufen, nämlich in Bronze, Silber sowie Gold als Landesbewerb ausschließlich in Landesfeuerwehrschule Linz durchgeführt. In jeder Leistungsstufe gibt es jeweils fünf Stationen zu bewältigen.

Bewerbsdisziplinen in Bronze
1. Fragen
2. Kartenkunde
3. Übermittlung von Nachrichten
4. Funker im Einsatzfahrzeug
5. Praktisches arbeiten mit dem „Alarmplan    

Bewerbsdisziplinen in Silber
1. Fragen
2. Kartenkunde
3. Übermittlung von Nachrichten
4. Funker in der Einsatzleitstelle
5. Praktisches Arbeiten mit der „Wasserkarte“     

Bewerbsdisziplinen in Gold
1. Fragen
2. Kartenkunde
3. Übermittlung von Nachrichten
4. Funker in der Einsatzzentrale
5. „Einsatz-/Übungsplan"

Beim Funkleistungsbewerb ist jeder auf sich allein gestellt, es zählt die Einzelleistung in der Bewältigung der Aufgabenstellungen. Die Bewerbe ermöglichen den Feuerwehrfunkerinnen und Funkern - je nach Ausbildungsstand auf dem Bereich des Funkwesens - ihre Leistungen in Form dieser Prüfung unter Beweis zu stellen.

Fotos © BFK SE