STEYR. Besonders im vergangenen Jahr war die steigende Bedeutung der Digitalisierung im Alltag der Menschen stark zu erkennen, während immer mehr alltägliche Aktivitäten in die digitale Ebene verschoben wurden ...

Im Zuge dessen wurden zahlreiche neue Erlebnisse ins Leben gerufen, die Nutzern virtuell zur Verfügung gestellt werden, um ihnen selbst von zu Hause aus Kultur, Sport, Unterhaltung und mehr verfügbar zu machen. Auf diesem Weg kommt auch eine breite Vielfalt an Angeboten, Veranstaltungen und Erlebnissen aus Oberösterreich in die Wohnzimmer der Nutzer.

Veranstaltungen virtuell erleben
Das Ars Electronica Center in Linz wird nicht grundlos das Museum der Zukunft genannt, denn hier geht es darum, wie die Digitalisierung unsere Lebenswelt stetig verändert. Damit einhergehend bringt Ars Electronica Veranstaltungen mit der „Home Delivery“ in die Wohnzimmer der Teilnehmer. Unter anderem werden dadurch geführte Touren durch die Ausstellungen in den eigenen vier Wänden möglich. Außerdem kann man auf virtuellem Weg unterschiedlichen Events, Workshops und Live-Talks beiwohnen, ohne das Haus zu verlassen. Zum Beispiel werden mit den Videoreihen „Deep Space LIVE“ und „Inside Festival“ auf YouTube Livestreams veröffentlicht, bei denen Zuschauer in Echtzeit dabei sein und virtuelle Veranstaltungen besuchen können.

Erlebnisse der anderen Art
Doch nicht nur Events haben ihren Weg auf die digitale Ebene gefunden, sondern auch Locations verschiedener Art. So kann man heute mithilfe von 360-Grad-Videos Orte und Gebäude auf virtuellem Weg erkunden und sich per Mausklick durch einen Ort bewegen. Genau das ermöglicht die HLW Steyr. Mithilfe des virtuellen Rundgangs durch die Lehranstalt können sich Interessierte interaktiv durch das Gebäude und die Säle klicken. Auch der Linzer Zoo lädt zum virtuellen Rundgang ein. Tierfreunde können das Tropenhaus des Linzer Zoos auf virtuellem Weg besuchen und sich mit dem interaktiven Video bei den Erdmännchen genauer umschauen. Damit kommt die Tierwelt zu den Nutzern nach Hause. Wer außerdem schon immer das Lentos Kunstmuseum oder den Mariendom Linz besuchen wollte, kann das jetzt, ohne das Haus zu verlassen. Virtuelle Rundgänge führen auch durch das Nordico Stadtmuseum Linz, das Musiktheater Linz sowie das Brucknerhaus.

Eine virtuelle Bergbesteigung mit Panoramablick
Besonders gut kommen zudem die 360-Grad-Videos an, die es Menschen rund um den Globus ermöglichen, Österreich in all seiner Pracht digital zu erkunden. Virtuell geht es auf diesem Wege zum Beispiel hoch hinaus auf den Gipfel des Schafbergs, wo man sich per Mausklick umsehen und den Ausblick genießen kann. Auf gleiche Weise geht es virtuell ins Dachstein-Salzkammergut. Mit einer hochauflösenden virtuellen Tour klickt man sich im interaktiven Video durch die Welterbestätte, von Hallstatt und Gosau über Bad Goisern und Obertraun bis Dachstein und Krippenstein. Wer hätte gedacht, dass man einmal in Pantoffeln den Berg besteigen könnte? Diverse virtuelle Rundgänge führen zudem durch verschiedene Ortschaften, darunter Schärding, Bad Ischl und Gmunden. So lässt sich Oberösterreich vom eigenen Wohnzimmer aus erkunden.

Virtuelle Erlebnisse boomen
Mit derartigen digitalen Angeboten hält die Region den Finger am Puls der Zeit, denn virtuelle Erlebnisse erfahren zurzeit einen wahrlichen Boom, während immer mehr Menschen nach Kultur und Unterhaltung im Netz suchen. Inzwischen sind die Möglichkeiten der Aktivitäten im Internet besonders weitreichend und vielfältig. Zum Beispiel hat sogar der Sport bereits auf der virtuellen Ebene Einzug gehalten. Das zeigt die eCycling League Austria, die seit Anfang 2020 den Radsport „digitalisiert“ hat. Auf dem Heimtrainer geht es virtuell durch die verschiedensten Locations der Welt, wie etwa zur Pariser Champs-Élysées oder zur virtuellen Zwiftwelt Watopia. Auch Fitnessstudios gehen bereits digitale Wege und bieten Kurse und Fitnessprogramme über Videos oder Livestreams online an, an denen man virtuell teilnehmen kann.

Zahlreiche weitere Angebote werden bereits auf diesem Weg bereitgestellt. So gewinnt etwa das Shopping über einen Livestream an Beliebtheit und auch die Welt der Games ist virtuell vertreten. Im Zuge dessen haben auch klassische Casinospiele ihren Weg ins Netz gefunden. Im Internet steht eine Vielzahl an Anbietern bereit, die klassische Casinospiele wie Spielautomaten und Tischspiele anbieten. Um neuen Spielern den Einstieg zu erleichtern, bieten Online Casinos attraktive Bonusangebote an, die durch Experten regelmäßig bewertet und verglichen werden. Spieler können mit den besten Boni Freispiele oder Gratisguthaben zum Spielen erhalten. Ein besonders immersives Spielerlebnis bieten die Live Dealer Spiele, bei denen über einen Livestream ein echter Croupier beim Spieler erscheint und damit die Casinoerfahrung in die eigenen vier Wände bringt. Bei der schieren Anzahl an Möglichkeiten haben solch virtuelle Erlebnisse längst in das alltägliche Leben der Nutzer Einzug gehalten.

Die Digitalisierung schreitet rasanten Schrittes voran und verändert den Alltag der Menschen auf diverse Weisen. Durch digitale Angebote wird es jetzt möglich, verschiedenste Erlebnisse auf virtuellem Weg zu erfahren und Oberösterreich digital von zu Hause aus zu erleben.