NEUZEUG. Eine spannendes Überseeprojekt für das Neuzeuger Unternehmen my-PV: Eine Hotelanlage auf den Kapverden verwendet seit kurzem Photovoltaikwärme mit Know-how aus Oberösterreich. Zwei Photovoltaik-Leistungssteller von my-PV versorgen die Hotelgäste ...

... auf Santiago mit genügend Warmwasser aus dem Überschussstrom aus der hoteleigenen Photovoltaikanlage.

Sonnenverwöhnte Breitengrade profitieren bisher selten vom selbst erzeugten Photovoltaikstrom. Nicht so das „King Fisher Village“ auf der Insel Santiago in der Republik Kap Verde, westlich von Afrika gelegen. Mit Know-how aus Neuzeug in Oberösterreich steht den Hotelgästen seit kurzem genügend Warmwasser, das mit der Kraft der Sonne erwärmt wurde, zur Verfügung. Dabei verwenden stufenlos regelbare Leistungssteller von my-PV den jeweils vorhandenen Photovoltaiküberschuss dafür, ihn präzise dosiert an die unterschiedlichen Verbraucher weiterzuleiten. Im Besonderen ist das für die Hotelanlage neben den Hotelverbrauchern zuerst die Wasseraufbereitungsanlage, die mit Photovoltaikstrom betrieben wird. Der darüber hinaus verwendbare Photovoltaikstrom wird untertags für die Erwärmung von zwei 2.000 Liter fassenden Elektrowarmwasserboiler verwendet, damit die Hotelgäste abends genügend Warmwasser zum Duschen zur Verfügung haben.

In dieser trockenen Region mit nur wenigen Niederschlagstagen im Jahr sind Strom und Warmwasser kostbare Güter, die geschickt und gezielt eingesetzt werden müssen. Daher macht es für die Hotelbetreiber Sinn, so viel eigenen Strom wie möglich vom Dach in der eigenen Hotelanlage zu verwenden.

Einstellungen trotz 5.000 km Entfernung
Die Entfernung zur Einrichtung ist kein Hindernis, da die intelligenten Lösungen von my-PV auch remote geändert werden können. Dank der Cloudlösung kann bequem von nahezu jedem Punkt der Erde die Einstellung hinsichtlich Warmwassertemperatur getroffen werden.
Die Betreiber der Hotelanlage sind sehr zufrieden und erwägen, die Photovoltaikanlage bzw. die Wärmebereiche auch noch in den nächsten Jahren weiter auszubauen. Auch über eine Umsetzung in anderen Hotelanlagen wird nachgedacht.

Über my-PV
Der Hersteller my-PV GmbH aus Neuzeug wurde 2011 gegründet. Er hat sich seitdem zu einem bedeutenden Hersteller für die Warmwasserbereitung mit Photovoltaik entwickelt. Bereits seit 2018 denkt my-PV auch im Sektor Heizung bzw. Raumwärme solarelektrisch. Im August 2021 erfolgte die Übersiedelung in das einzigartige solarelektrische Firmengebäude in der Betriebsstraße 12 in 4523 Neuzeug in Oberösterreich. In Neuzeug entwickelt und produziert my-PV Geräte, die Photovoltaikanlagen mit dem Wärmebereich verbinden. Derzeit sind 40 Mitarbeiter für my-PV im Einsatz.

Foto © King Fisher Village
Das Hotel „King Fisher Village“ auf der sonnenverwöhnten Insel Santiago in der Republik Kap Verde: Ideale Voraussetzungen für Warmwasser durch die Kraft der Sonne.


Foto © my-PV GmbH
Zwei Photovoltaik-Leistungssteller von my-PV versorgen die Hotelgäste auf Santiago mit genügend Warmwasser aus dem Überschussstrom aus der hoteleigenen Photovoltaikanlage.


Foto © my-PV GmbH
Mit Know-how aus Neuzeug in Oberösterreich steht den Hotelgästen seit kurzem genügend Warmwasser, das mit der Kraft der Sonne erwärmt wurde, zur Verfügung.