KLAGENFURT. Die Hausherren aus Klagenfurt gehen schon in der 7. Minute in Führung, Timossi zieht von rechts alleine aufs Tor und schließt ins lange Eck zum 1:0 ab. Nach einem Handspiel von Michael Halbartschlager gibt es Elfmeter für die Kärntner (11.) ...

Bernhard Staudinger pariert nicht nur den Penalty von Miesenböck, sondern auch den Nachschuss von Pink. Doch Schiedsrichter Eisner will unmittelbar danach ein Foul gesehen haben und gibt erneut Elfmeter. Diesmal tritt Pink an, sein Schuss geht via Latte über das Tor (13.).
 
Vorwärts kämpft sich beim Aufstiegsfavoriten ins Match zurück und kommt in der 25. Minute zum Ausgleich. Kapitän Thomas Himmelfreundpointner zieht vom 16er ab und trifft zum 1:1-Ausgleich ins Kreuzeck. Danach können die Rot-Weißen das Spiel offen gestalten, auch wenn die Klagenfurter etwas mehr vom Spiel haben. In der 61. Minute gelingt der Pacult-Elf das 2:1 durch Pink. Danach setzen die Hausherren nach und spielen energisch auf das dritte Tor.
 
Drei Ausschlüsse und Dramatik pur
Eine gelb-rote Karte gegen Timossi (69.) bringt Vorwärts wieder zurück ins Spiel. Die Steyrer machen nun das Match und können ab der 81. Minute sogar mit zwei Mann mehr spielen. Schulz sieht Rot, nachdem er Paul Sahanek mit den Stollen am Kopf trifft. Die Schlussphase wird äußerst dramatisch. Zunächst sieht Jonas Broser Gelb-Rot (88.), in der Nachspielzeit wirft die Milot-Elf alles nach vorne. Und nach Foul von Pecirep an Halbartschlager gibt es in der 95. Minute Elfmeter für die Rot-Weißen. Bojan Mustecic übernimmt die Verantwortung, scheitert aber an Goalie Menzel.
 
Brandstätter steigt wieder ein
In der kommenden Länderspielpause heißt es nun Kraft tanken. Am 25. März steht ein Testspiel auswärts bei Red Bull Salzburg auf dem Programm, die Meisterschaft wird am 2. April mit einem Heimspiel gegen Austria Lustenau fortgesetzt. Bis dahin sollten wieder nahezu alle Kaderspieler zur Verfügung stehen. Kevin Brandstätter steigt nach seinen Herzrhythmusstörungen am Montag ins Training ein. "Die Tests im Krankenhaus sind unauffällig verlaufen. Im April folgen ein MRT und ein Belastungstest", so der Mittelfeldspieler. Und auch die zuletzt angeschlagenen Josip Martinovic, Michael Drga und Patrick Bilic werden eifrig an ihren Comebacks arbeiten.
 
SK Austria Klagenfurt - SK BMD Vorwärts Steyr 2:1 (1:1)
 
Klagenfurt (4-1-4-1): Menzel; Straudi Gkezos, Mahrer, Moreira (25. Schulz); Cvetko; Timossi, Greil, Markelic, Miesenböck (63. Jaritz); Pink. Ersatz: Kondic; Pecirep, Maciejewski, Saravanja, Hadzic. Trainer: Peter Pacult.
 
Vorwärts (3-4-2-1): Staudinger; Pasic, Prada, Seiwald; Halbartschlager, Himmelfreundpointner, Hofstätter (76. Broser), Fahnrgruber (59. Sahanek); Mustecic, Paz (76. Ablinger); Monsberger (86. D. Bilic). Ersatz: Hüttner; Fischer, Maric. Trainer: Andreas Milot.
 
Torfolge: 1:0 (7.) Timossi, 1:1 (25.) Himmelfreundpointner (-), 2:1 (61.) Pink).

Gelbe Karten: Timossi (19. Foul), Pecirep (95. Foul); Halbartschlager (11. Unsportlichkeit), Hofstätter (33. Foul).

Gelb-Rot: Timossi (69. Unsportlichkeit); Broser (88. Foul).

Rot: Schulz (81. Foul).
 
Samstag, 20. März 2021; Wörthersee Stadion, keine Zuschauer
SR Rene Eisner; Martin Höfler, Edin Kudic