STEYR. Nach den überaus erfreulichen Ergebnissen des Osterwochenendes mit dem Remis gegen Lustenau und dem Sieg gegen Rapid II wartete mit dem SV Horn ein absolut richtungsweisendes Spiel auf unsere Mannschaft. Bei einem weiteren Sieg könnte man sich im Kampf um den Klassenerhalt etwas Luft verschaffen ...

Hilfreich war der Umstand, dass sich die Personalsituation vor dieser Partie etwas entspannt hatte.

Knalleffekt in der dritten Minute. Daniel Bilic donnerte einen Schuss an die Querlatte. Er hätte sich damit selbst fast das schönste Geschenk anlässlich seines 20. Geburtstages bereitet. In der Folgezeit zeigte unsere Mannschaft ein gefälliges Spiel und kam mehrmals gefährlich in die Box der Gäste. Mit Fortdauer der Partie kamen auch die Gäste aus Horn zu einigen Halbchancen. Letztendlich wurden die Seiten mit einem torlosen Remis gewechselt.

Gutes Spiel des SK BMD Vorwärts in Hälfte zwei
Der zweite Durchgang begann mit guten Chancen auf beiden Seiten. In der 49. Minute verwertete dann Alberto Prada eine Flanke von Brandstätter per Kopf zum vielumjubelten 1:0 für den SKV. Die Gäste zeigten sich davon aber nicht allzu beeindruckt und hatten in der Folgezeit etwas mehr Spielanteile. Nach einer guten Stunde strich ein Freistoß von Brandstätter nur um Zentimeter am Gehäuse der Gäste vorbei. Nur wenige Minuten später stellte Luis Fernando Diaz per Kopf den 1:1 Gleichstand her. Fünf Minuten später war es P. Bilic der die erneute Führung für den SKV erzielte. In einer Drangperiode der Gäste konnte Monsberger in der 94. Minute den entscheidenden Treffer zum 3:1 Endstand erzielen.

Andi Milot: „Es war keine einfache Partie, wir haben gewusst, dass Horn eine technisch gute Mannschaft ist und wir ans Limit gehen müssen um zu punkten. Wir sind gut in die Partie gestartet, hatten gleich eine tolle Chance durch Daniel Bilic, anschließend haben wir etwas den Faden verloren, aber letztendlich nach großem Kampf drei Punkte eingefahren”.

SK BMD Vorwärts Steyr – SV Horn 3:1 (0:0)

Vorwärts (4-4-2): Staudinger; Sahanek, Martic, Prada, Seiwald; Drga (85. Fahrngruber), Pasic (63. P. Bilic), Brandstätter, Paz (85. Hofstätter); Ablinger, D. Bilic (58. Monsberger). Ersatz: Hüttner, Fischer, Maric. Trainer: Andreas Milot.

Horn (4-2-3-1): Antosch; Bauer (90. Redzic), Sittsam, Lucho, Yilmaz; Briedl, Neumayr; Patrick, Cosgun (77. Schimandl), Owusu (73. Cheukoua); Siverio. Ersatz: Kronsteiner, Klar, Bangura, Breit. Trainer: Alexander Schriebl

Torfolge: 1:0 (49.) Prada (Brandstätter), 1:1 (69.) Lucho, 2:1 (74.) P. Bilic (Prada), 3:1 (90.+4) Monsberger (Ablinger).

Gelbe Karten: Martic (26. Unsportlichkeit), D. Bilic (45. Unsportlichkeit), Paz (72. Kritik), P. Bilic (76. Foul), Seiwald (77. Foul), Staudinger (90.+4 Unsportlichkeit); Neumayer (21. Unsportlichkeit), Sittsam (43. Kritik), Briedl (88. Foul).

Freitag, 9. April 2021; EK Kammerhofer Arena, keine Zuschauer
SR Andreas Heiss; Santino Schreiner, Jasmin Sabanovic.