STEYR. Nach fast einem Jahr gab es in der Stadthalle wieder ein Landesligaspiel. Am Sonntagnachmittag waren die Amstetten Falcons zum Gast. Der BBC McDonald’s Iron Scorps Steyr hat sich trotz deutlicher Unterbesetzung den wichtigen Sieg holen können ...

Das erste Viertel war sehr ausgeglichen und bei beiden Mannschaften hat man die lange erzwungene Pause merken können. Das zweite Viertel startet Steyr viel langsamer und die Niederösterreicher können den ersten Punch setzen. Nach 3 Dreier von Mujic erreichen sie die höchste Führung in dieser Partie 31:18. Die Scorps können bis zur Halbzeit etwas näherkommen, jedoch liegen sie zur Pause mit 9 Punkte hinten.

Ähnlich wie in der letzten Saison liefern sie aber sehr starke zweite Halbzeit. Sie gewinnen das dritte Viertel um 10 Punkte und übernahmen die Führung 44:43. In den letzten 10 Minuten tun sich beide Teams in der Offensive sehr schwer. Wenn Steyr 2 Minuten vor dem Schluss um 6 Punkte vorne ist, scheint die Partie entschieden zu sein. Die Falcons kontern mit 2 Dreier und wenn die letzte Aktion den Hausherren nicht gelingt, geht es in die Verlängerung.

Da startet die gegnerische Mannschaft deutlich besser und legt gleich los mit einer 5-Punkte-Führung. Steyr mobilisiert aber nochmals die Kräfte. Polat trifft einen Freiwurf und anschließend auch einen Dreier. Wenn der Topscorer Surums dann 2 Sekunden vor der Sirene zwei Freiwürfe verwertet, liegen die Scorps 63:61 vorne. Die Falcons haben aber nach einer Auszeit doch noch eine Chance. Der von Didovic abgeblockte Pass führt zu einem sehr schwierigen Wurf, welcher daneben geht. Der BBC McDonald’s Iron Scorps Steyr konnte also den ersten Saisonsieg feiern.

BBC McDonald’s Iron Scores Steyr - CCA Amstetten Falcons 63:61
(15:14, 26:35, 44:43, 55:55, OT 63:61)
Surums 28, Polat 10, Filipovic 10, Didovic 9, Schmidt 4, Hilgärtner 2, Rohrweck 0, Großalber.