STEYR. Nach einem hart erkämpften Sieg im ersten Spiel gegen Amstetten waren der BBC McDonald‘s Iron Scorps Steyr zu Gast in Enns. Die Spiele gegen den zähesten Rivalen sind immer besonders und Steyr wollte auch diesmal voll punkten ...

Der Anfang vom Spiel war gut und Steyr übernahm nach 2 erfolgreichen Würfen von Didovic die frühe Führung. Leider hat es nicht allzu lange gedauert und die Lions überrollten die Scorps im restlichen ersten Viertel. Die Lions konnten mit +15 Punkte den Grundstein für den Sieg legen. 

Im zweiten Viertel starteten die Jungs des BBC McDonald’s Iron Scorps Steyr wieder sehr gut. Sie konnten die gute Phase diesmal länger halten und reduzierten den Rückstand nach einem Dreier von Polat auf nur noch 6 Punkte (26:20). Dann kam aber einer der entscheidenden Momente im Spiel. Nach einer Auseinandersetzung mit dem Ennser Spieler Ebner musste der einzige steyrische Point Guard Polat nach einem technischen und unsportlichen Foul das Spielfeld verlassen. Das streute Sand ins Getriebe des Steyrer- Offensivspiels. Enns nutzte dies erfolgreich aus und baute die Führung wieder auf 13 Punkte aus. 

In der zweiten Halbzeit probierte Steyr erneut zu kontern. Jedoch wurde nach dem zweiten unsportlichen Foul auch der zweite Spieler Osmancevic ausgeschlossen. Den Scorps blieben aufgrund der Ausschlüsse nicht mehr genug Kräfte übrig, um ein Comeback zu schaffen. Sie kamen zwar nochmals auf 10 Punkte heran, aber der Sieg der Lions war nie richtig in Gefahr.

Steyr musste sich also nach einer undisziplinierten Leistung geschlagen geben. Der BBC McDonald’s Steyr muss nun aber schnell nach vorne schauen, da am kommenden Sonntag ein Top Team aus Linz in Steyr zu Gast ist. Da wird volle Konzentration benötigt, um einen Sieg einfahren zu können.

UBBC Lions Enns - BBC McDonald’s Iron Scorps Steyr 74:58 (25:10, 39:26, 58:45)

Surums 27, Didovic 16, Hilgärtner 4, Polat 4, Hasenauer 3, Rohrweck 2, Osmancevic 2, Filipovic 0, Großalber 0.